Eingerissene Mundwinkel durch zu viel Süssigkeiten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zitat: Mundwinkelrhagaden (Faulecken) sind Entzündungen der Haut in den Mundwinkeln, die schmerzhaft sind und häufig schlecht heilen. Man bezeichnet sie auch als Cheilitis angularis oder Perlèche.

Wenn sich eine Mundwinkelrhagade oder Faulecke bildet, entsteht zuerst am Mundwinkel ein roter Fleck, an dem die Haut einreißt (Rhagade = Einriss in die Haut). Sind die Einrisse bei Mundwinkelrhagaden nur oberflächlich, liegen sogenannte Erosionen vor. Ist die Haut hingegen tiefer eingerissen, spricht man von Ulzeration. Zum Teil bilden sich an von Mundwinkelrhagaden betroffenen Stellen auch Krusten.

In den meisten Fällen ist eine Infektion für Mundwinkelrhagaden verantwortlich. Bei Erwachsenen entzünden sich die Mundwinkel oft infolge einer Hefepilzinfektion (sog. Kandidose). Bei Kindern hingegen treten Mundwinkelrhagaden häufig im Rahmen einer Infektion mit Streptokokken auf. Weitere Ursachen oder begünstigende Faktoren von Mundwinkelrhagaden sind Diabetes mellitus, Allergien, im Inneren entstandene Ekzeme, Eisenmangelanämie, Vitaminmangel (besonders Riboflavin), Zahnlosigkeit, starke Faltenbildung im Mundwinkel und schlecht sitzender Zahnersatz.

Bei Mundwinkelrhagaden zielt die Therapie in erster Linie darauf ab, die Ursachen der Hautentzündung zu beheben. Daneben ist es wichtig, die Mundwinkel konsequent auszutrocknen. Die Betroffenen sollten darauf achten, die Lippen nicht so oft zu befeuchten. Daneben kommen spezielle Pasten zum Einsatz, die den betroffenen Bereich trocken halten. Sind die Mundwinkelrhagaden durch eine Infektion entstanden, können den Pasten (je nach Erreger) gegen Bakterien (d.h. antibiotische), gegen Viren (d.h. antivirale) oder gegen Pilze wirksame (d.h. antimykotische) Zusätze beigemengt sein.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen finden Sie hier: http://www.onmeda.de/krankheiten/mundwinkelrhagaden.html

Sumpfhexe 29.04.2011, 18:14

Für die Entstehung von Faulecken sind unterschiedliche Ursachen möglich. Die Mundwinkel sind durch ihr feuchtes Klima und die Falten allgemein für Infektionen prädestiniert. Sie können durch Herpesviren, Bakterien oder auch Pilze ausgelöst werden. Bei Erwachsenen verursacht oft eine Hefepilzinfektion durch Candida albicans Faulecken, während man sie bei Kindern eher auf eine Streptokokkeninfektion zurückführen kann. Häufiges Lecken der Lippen begünstigt ebenfalls das Entstehen von Einrissen.

Eine weitere Ursache können verschiedenste Allergien sowie Begleiterscheinungen wie Neurodermitis darstellen. Kontaktallergische Reaktionen sind ebenso denkbar wie Allergien gegen Prothesenmaterial. Auch schlecht sitzende Zahnprothesen und Allgemeinerkrankungen (zum Beispiel Diabetes mellitus) können zu Faulecken führen. Ferner spielen Mangelerscheinungen eine Rolle. Dazu gehören beispielsweise die Eisenmangelanämie oder ein Riboflavin(Vitamin B2)-Mangel. Darüber hinaus kann Perlèche ein Symptom von Syphilis sein.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier: http://klinikum-bremen-mitte.medical-guide.net/deutsch/H/Haut/Faulecken/page.html

0
Sumpfhexe 29.04.2011, 18:16

Hefepilze lieben Süßes !!!

0

Was möchtest Du wissen?