welche gute Medizin hilft bei fußpilz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da hilft nur was nachhaltiges. Ich würde mich da auf den Rat von Arzt oder Apotheker verlassen.

Nun da geht man einmal in die Apotheke und fragt nach einem
Breitspektrum-Antimykotika mit Wirkstoffen wie  (Bifonazol, Clotrimazol, Miconazol, Sertaconazol).

Wenn man schlicht in die Apotheke geht  bekommt man nur das Teuerste Mittel was nicht unbedingt hilft. Denn in der Apotheke sagt ja Niemand das man mit den Mitteln das gleiche Problem hat wie bei Antibiotika.

Auch bei diesen Antimykotika kommt es dazu das diese Mittel mit der Zeit nur noch eingeschränkt wirken. weil sich die Pilze genau so wie die Bakterien bei Antibiotika auf die Mittel einstellen.

Gruss Stephan

Auf 20ml Mandelöl 2 Tropfen Teebaumöl, 2 Tropfen Oreganöl und 2 Tropfen Lavendelöl. Die Füße damit 2-3 mal täglich einreiben.

Was möchtest Du wissen?