Eine juckende Eichel könnte noch was aussagen ?

1 Antwort

Hallo ,

weitere Ursachen können Allergien sein . Du solltest mal auf deine Wäsche (Unterhose) achten aus welches Material diese besteht . 

Baumwolle wäre da sicherlich für Dich geeignet da man diese Wäsche auch kochen (sehr hohe Temp.) waschen  kann.

 Benutze keine Weichspüler oder parfümierte Zusätze . 

Falls Du mit Haustieren in Kontakt bist kann dies auch eine Ursache sein (Haare der Tiere sind überall ) .

Auch zu enge Hosen können eine Ursache sein.

Gute Besserung und Frohe Weihnachten wünscht bobbys 

kein Arzt stellt was fest, aber irgendwas habe ich...

Hallo Gemeinde von der Gesundheitsfrage,

Seit ca. 3 Monaten habe ich ein großes Problem! Ich versuche mich kurz zu halten und schildere mal mein Problem und Zustand. Seit 3 Monaten habe ich immer wieder nach dem Sex mit Partnerin rote Brandstellen auf Eichel mit kleinen roten Pickeln und Eichel wird total rot! Unter der Vorhaut bilden sich rote juckende Stellen. Dann kommen noch andere Beschwerden dazu ein zwei Tage später werden die Hoden total rot und jucken wie Teufel. Also ich zum ersten Hautarzt er untersuchte meine Eichel und sagte ist Scheidenpilz ich also Pilzcreme verschrieben bekommen. Meine Frau ging zum Arzt und es wurde Scheidenpilz festgestellt. Frau hatte aber überhaupt keine Beschwerden! Sie nahm die Scheidenzäpfchen und war in 10 Tage alles komplett weg, war beim Frauenarzt nach Untersuchung ergab alles ok und weg und keine Bakterien oder Pilze mehr! Dagegen meine Beschwerden blieben weiter bestehen durch die Pilzsalbe wurde es kurzzeitig erst besser aber ging nicht komplett weg hatte Cortisonsalbe auch verschrieben bekommen aber auch damit ging es nicht weg ich wieder zum anderen Hautarzt nahm Abstrich verschrieb mir andere Salbe ich salbte wieder über eine Woche. Ich rief beim Hautarzt an er sagte beim Abstrich nichts gefunden kein Pilz! Ich konnte es nicht fassen aber irgendwas habe ich, immer meistens Abends ist es am schlimmsten das jucken auch der Penis ist überall sehr empfindlich vor allem auf der Eichel. Ich zum Urologe der hatte auch nichts gefunden. Ich wieder zum anderen Hautarzt der hat mir dann eine Apoteker Salbe verschrieben auch diese erzielte keine Linderung bzw. Verbesserung. Was ich immer wieder feststelle das es kommt und geht manchmal kommen von heute auf morgen rote dunkle kleine Stellen auf Eichel sieht so aus wie Brandstellen die jucken auch und die stellen sind sehr empfindlich. Hoden sind jetzt schon 3 Monate viel mehr rot als normal und jucken! Beim onanieren ist Penis überempfindlich unangenehmes Gefühl! Jetzt meine Frage kennt einer solche Symptome? Hatte einer sowas auch schon mal und jetzt das wichtigste wie bekommt man das komplett weg! Bin mit Latain am Ende... Habe etliche Pilzsalben durch und auch Apothekersalben! Der Sex mit Kondome macht auch kein richtigen Spass mehr weil der Penis und Hoden total überempfindlich ist! Bin über jeden Rat bzw. Tip dankbar!!! Sowas geht echt an die Nerven und an sein Wohlbefinden :(

schöne Arbeitswoche...

...zur Frage

Seltsames Hautproblem?

Hallo

Ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Ich hatte bis 13 wunderschöne Haut, dann bekam ich jedoch Pickel(wie wohl die meisten in dem Alter) auf der Stirn. Ansonsten war die Haut ok. Mein damaliger Hausarzt verschrieb mir ein Waschgel mit Benzoylperoxid, dass ich aber nicht verwendete, weil er gesagt hatte es könne Kleider und Haare bleichen und ich davor etwas Angst hatte.

Dann mit 15 bekam ich auch noch an den Wangen Pickel und meine Haut wurde sehr fettig. Ich reinigte sie jeden Tag mit Waschgel und cremte mich ein(leider mit ungeeigneten Sachen mit Mineralöl etc). Am Rücken bekam ich auch Pickel und ganz viele ''Körner'' die sich beim drüberfahren lösten.

Es wurde immer schlimmer, dann mit 17 besserte es etwas. Aber die sehr fettige Haut mit Unreinheiten blieb, ich dachte damals dass es dann von alleine weggeht.

Ich probierte vieles aus, Heilerde, Tonerde, Peelings, Fruchtsäure, Bierhefe, etc, aber nichts hilft. Dann im August bekam ich auf einmal einen juckenden Ausschlag un habe seitdem so komische Pickel(sind aber eher schwer auszudrücken) auf der Brust, am Hls und am Rücken und sogar im Gesicht. Die Haut ist jetzt sogar am Rücken und auf der Brust fettig. Ich ging zum Hautarzt und der sagte mir dass ich leichte Akne habe und verschrieb mir Benzoylperoxid Waschgel und eine Creme. Die Creme habe ich dann weggelassen, und es wurde besser, Die Haut ist jetzt trockener und hat weniger Unreinheiten, Aber diese juckenden Dinger gehen einfach nicht weg. Habe auch Schuppen am Kopf und meine Haare stinken immer so muffig, auch nach dem waschen, und habe Schuppen in den Ohren und manchmal an den Nasenflügeln. Ausswerdem habe ich etwa 3 Wochen vor diesem Ausschlag Antibiotika genommen wegen Hecilobacter.

War nochmals beim Hautarzt und der gab mir bloss ein Duschöl(mit Mineralöl) dass ich sicher nicht benutzen werde.

HAbe auch von pytirosporum Follikulitis gehört, und ich finde es sieht dem recht ähnlich.

Ich weiss langsam nicht mehr weiter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?