Frage von Dilkay, 23

Eine Bekannte von mir sagt, dass ihr Arzt gesagt hat, dass sie von einer Zecke gebissen wurde. Wie kommt er drauf?

Meine Bekannte hat keine Beschwerde. Arzt soll gemeint haben, in Vergangenheit gebissen. Kann sowas auf Monate tragen? Wenn so ist, warum lässt er sie laufen? Er soll gesagt haben, wir müssen Sie bei der Gelegenheit behandeln. Alles kommt mir komisch vor.

Antwort
von Tigerkater, 16

Das hört sich allerdings sehr merkwürdig an, sollte es wirklich so gewesen sein, was ich sehr bezweifele !

Zum Nachweis eines in der Vergangenheit erlittenen Zeckenbiss ( Holzbock, Ixodes ricinus und andere Zeckenarten, selten durch Mücken ) muss man eine Blutanalyse durchführen, da durch diesen Zeckenbiss eine Erkrankung mit Namen Borelliose übertragen werden kann, wenn dieses Tier Träger des Erregers Borellia burgdorferi gewesen ist.

Das ist eine sehr ernste Erkrankung, die sehr lange nachweisbar ist und so früh wie möglich intensiv antibiotisch behandelt werden muss !

Das weiß auch jeder Arzt. Daher ist die Aussage wenig glaubhaft !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten