Frage von YTahja, 46

Eine Antibiotika Tablette genommen. Ist das schlimm?

Hallo, vor knapp 2 Wochen habe ich sehr schlimme Halsschmerzen gehabt und dafür von meiner Mutter ein Antibiotikum bekommen. Amoxicillin um genau zu sein. Ich weis Selbstmedikation ist nicht ratsam aber da es Wochenende war und mein Hausarzt nicht auf hatte hab ich garnicht groß darüber nachgedacht. So doof wie ich bin habe ich eine Tablette genommen und danach vergessen die Tabletten weiter zu nehmen. Nun habe ich Angst, dass das Antibiotikum welches ich vom Arzt gegen meine Bindehautentzündung verschrieben bekommen habe (Ofloxacin Augentropfen) eventuell nicht wirkt. Muss ich mir da Sorgen machen oder sind die Erreger, falls sie eine Immunität entwickelt haben nur gegen den einen Wirkstoff imun?

Antwort
von Tigerkater, 10

Nein, eine Tablette eines Antibiotikum schadet nicht.

Aber : Selbstmedikation sollte man unbedingt lassen. Nicht jede ist so harmlos !!!

Antwort
von kara11, 5

Eine Tablette sollte ja kein Problem sein. Aber ich stimme hier allen zu, dass Selbstmedikation keine gute Idee ist. Das nächste Mal bitte auch dem Arzt Bescheid geben, was du davor genommen hast :)

Antwort
von CaroCoco, 18

Ist ein völlig anderer wirkmechanismus! Daher alles gut! Aber ab sofort Antibiotika nicht aufheben sondern entsorgen!!

Antwort
von kreuzkampus, 19

Eine Tablette ist kein Problem; aber Gruß an die Mutter: Diese Tabletten gehören sofort in den (Haus-)Müll. Eine Selbstmedikation damit ist sträflicher Leichtsinn.

Kommentar von YTahja ,

Da bin ich erstmal beruhigt. Auf Selbstmedikation werde ich dann in Zukunft verzichten. Vielen Dank für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community