Einbildung?

3 Antworten

Sowas kann man sich nicht einbilden. Ich habe auch schon solche ähnlichen Symptome gehabt. Bei mir hat sich entweder am Kiefer oder im Brustkorb ein seltsames Gefühl entwickelt und dann ging es auf und ab bis in den Kopf hinein. Ich wurde auch untersucht und der Arzt stellte einen Calcium Mangel fest, aber auch als dieser behoben war, krampfte es weiter. Ich merkte, dass Wasser trinken half. Später habe ich dann progressive Muskelentspannung gemacht, Schwedenkräuter eingenommen und es wurde immer besser. Als ich dann die Bauchmassage entdeckte, sind alle diese Symptome verschwunden, sogar meine nächtlichen Zuckungen, die ich schon in Abständen seit meiner Kindheit hatte. Ich bin 2 Tage herumgelaufen, als würde ich unter Strom stehen und dann war alles vorbei, bis heute. www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Geh doch bitte mal noch zum Psychologen. Es kann nämlich durchaus sein, dass du unter Depressionen leidest und diese bis jetzt noch nicht erkannt wurden. Depressionen äussern sich nicht alleine durch "schlechte Laune" sondern sehr oft auch durch handfeste körperliche Anzeichen, für die es aber dann keine organischen Gründe gibt. Das körperliche wurde ja bei dir schon hinreichend untersucht, nun sollte die Seele noch gecheckt werden. Gute Besserung.

Ich denke auch nicht dass du dir das alles einbildest. Wann genau hattest du denn das erste Mal dieses Gefühl des "Erstickens"? Warst du zuhause oder auf der Arbeit? Und wie ist deine momentane Situation, bist du sehr gestresst? Das alles kann nämlich auch einfach "nur" psychologischer Natur sein, und dann findet man im "körperlichen Zusammenhang" natürlich nichts.

Was möchtest Du wissen?