Ein ziehen in der linken Hand beginnend von der Auflagefläche der linken Hand und Handballen?

 - (Sport, Gesundheit, Medizin)

1 Antwort

Das könnte eine Reizung des nervus ulnaris sein.

Ursache könnte eine Blockade im Hals-Wirbelsäulen-Bereich sein.

1

Danke. Ist aber nur auf einer Seite, links. Ich habe gemeint, HWS Symptome ziehen Ausfälle, Schwäche, Kribbeln etc mit sich. Kein Ziehen..??? Hilfe! Du machst mir Angst.

0
2
@paracelsus2018

Hws Symptome können noch viel witziger sein. Schwindel, Kopfschmerzen, Magenprobleme, Herzprobleme, Missempfindungen und vieles mehr!

0
33
@paracelsus2018

Das ist doch überhaupt kein Grund Angst zu bekommen, eine orthopädische Untersuchung gibt Dir schnell Klarheit !!

0

Missempfindungen und Durchblutungsstörungen?

Im Bereich des kleinen und des Ringfingers bis hinunter in die Handwurzel der linken Hand kribbelt es bei Bewegung und es fühlt sich leicht Taub an.

Die Symptome werden immer stärker und mittlerweile fällt auf, dass keine Kraft mehr in der Hand ist, also nicht mehr fest zugegriffen werden kann. Das verursacht z.B. Schwierigkeiten beim Schreiben. Die Schriftzüge sind sehr unkontrolliert "krakelig" und mehr als die Unterschrift ist unter größten Anstrengungen auch gar nicht mehr möglich.

Bei viel Arbeit am PC und der Tastatur liegt der rechte Bereich des linken Unterarmes meist auf der Tischkante auf. Teilweise ziemlich lange. Dazu kommt meistens Vasokonstriktion (Rauchen). Zudem ist das Raynaud Syndrom diagnostiziert worden.

Kann das Beschriebene dadurch entstehen, dass Gefäße zu lange abgeklemmt wurden? Der Gang zum Arzt steht wohl an, weil es mittlerweile ziemlich beeinträchtigt.

Würde mich aber im Voraus schon mal interessieren, ob das jemand kennt und was das sein könnte (wie man das nennt). Ob es vielleicht irreversible Schäden sind? Die Symptome treten jedenfalls nur in der linken Hand auf, ein Teil des inneren Unterarms schmerzt leicht.

...zur Frage

Kapsel- und Bänderriss vor zwei Wochen. Warum habe ich immer noch Probleme?

Hallo, das ganze ist am 08.05 passiert. Wir waren auf dem Weg zum Essen und ich bin mit hohen Schuhen auf unebenen Untergrund umgeknickt. Knöchel wurde sofort dick. Bin ca. eine Std danach im KH gewesen. Dort wurde eine Röntgenaufnahme gemacht und mir wurde gesagt es ist nichts gebrochen und auch nichts gesplittert. Wäre wohl eine Bänderdehnung, habe einen Voltarenverband und Krücken bekommen. Am nächsten Tag bin ich zur Orthopädin, die direkt sagte da ist wohl die Kapsel kaputt weil der Fuß so dick ist. Sie hat dann mit dem Ultraschallgerät den Fuß untersucht und gesagt ein Band ist durch und die Kapsel gerissen. Habe die Aircastschiene "verschrieben" bekommen. Sie meinte, dass ich auch ruhig ohne Krücken laufen kann das aber von meinem Schmerzempfinden abhängig machen soll. war zwei Wochen krank geschrieben und bin seit gestern wieder arbeiten. Habe in der Zeit meinen Fuß geschont (außer in der ersten Woche da habe ich teilweise ohne oder mit nur einer Krücke laufen können), hab gekühlt, hochgelegt und mit Voltaren eingeschmiert sowie Ibu 600 genommen (Ärztin meinte auch die Flüssigkeit wäre entzündet). Inzwischen kann ich einigermaßen auftreten beim stehen und mit den Krücken den Fuß abrollen. WEnn ich jedoch ohne Krücken gehen will, spüre ich ein ziehen und stechen im Knöchel bzw. in der Nähe der Achilliessehen (schreibt man das so?!^^). Deswegen gehe ich nicht ohne Krücken. Zudem ist der Knöchel noch ungleichmäßig geschwollen und mein ganzer Fußrücken bis zu den Zehen ebenfalls. Vllt habe ich auch einfach "Angst" vor dem gehen ohne Krücken habe dass es schmerzt und mein Kopf mir deshalb den Schmerz vorspielt.

Weiß jemand Rat ob das normal ist oder sollte ich vielleicht nochmals in KH und ein MRT machen lassen oder die Orthopädin kontaktieren?

Fliege auch am 04.06 in den Urlaub

...zur Frage

Nerviges Kitzeln, kribblen bzw ziehen im linken Brust Bereich?

Hey.

Ich habe jetzt seit 3 Stunden im Bereich der linken Brust oder Rücken, da fängt es schon an, schwer zu sagen wo es her kommt. Irgendwo aus dem Bereich linke Brust / flanke / Rücken. Aufjedenfall habe ich dort seit 2 Stunden so ein nerviges Kitzeln bzw Kribbeln. Was kann das sein ? Ich hoffe ja nicht das Herz, das war im Dezember auch noch gut. Ich sitze den ganzen Tag und jetzt so beim überlegen fällt mir auf das ich meine Linke Körperseite auch mehr beanspruche. Ich schlafe fast immer auf der Linken und habe auch eine schiefe Haltung.

Vllt weiß hier ja jemand weiter ?

...zur Frage

Ziehen in der linken Hand - Austrahlung vom Herz

Hallo..also ich bin grad mal anfang 40 - weiblich. Seit heute Mitternacht (ich wurde wach deswegen) hatte ich ein schreckliches ziehen in der linken Hand - an einschlafen war natürich eine Zeit lang nicht mehr zu denken und so beobachtete ich dieses Symptom weiter bis jetzt. Es geht spürbar vom Herzen aus.... es ist wie... hm wie soll ich sagen wie ein Druck im/am Herz und der zieht sich weit in die linke Hand nach vorn. Muss dazu sagen das ich die letzten fünf Jahre unter enormen psychischen Streß stand... und da dauernd Herzrasen hatte.Komm mir schon ein bisschen blöd vor wegen sowas zum Arzt zu gehen in meinem Alter ?? zumal mein Arzt eh so einer ist bei dem man am besten selbst die Diagnose stellt. Vielleicht kennt sich ja jemand hier aus, oder hatte sowas selbst schon mal? danke erst mal

...zur Frage

Was ist das Ziehen in der linken Brust bis zu den oberen Bauchmuskeln?

Hi,

ich bin 22 Jahre, männlich und betreibe viel Sport (Kraftsport) und ernähre mich gesund.

Ich hatte eben zum zweiten mal so ein starkes Ziehen in der linken Brust, welches dann runter bis Bereich, wo Rippen und obere Bauchmuskeln sich treffen. Das erste mal hatte ich das vor ca. 3-4 Wochen.

Ich habe natürlich jetzt wie damals enorm Schiss, dass es Anzeichen für einen Herzinfarkt seien.

Ist es das wirklich?

...zur Frage

was bedeutet mein MRT Bericht?

Sehr geehrte Damen und Herren,

können Sie mir den MRT Bericht erklären: Bandscheibensequester im Segement LWK 3/4, im rechten Recessus lateralis lokalisiert, mit Nervenwurzelirritation rechts. Im Segment LWK 4/5 dehydrierte Bandscheibe, Bandscheibenbulging und beidseitige Nervenwurzeltangierung und Einengung der Neuroforamina.

Ich habe jetzt nach drei Wochen nur noch ein leichtes Taubheitsgefühl und erträgliche Schmerzen im rechten Bein. Nächste Woche hab ich einen Termin Krankenhaus zur konservativen Therapie (Spritzen). Ist das noch notwendig, wenn die Schmerzen weiter nachlassen oder ganz weggehen. Welche Möglichkeiten können Sie vorschlagen, die erfolgsversprechend sind.

Danke im Voraus für Ihre Bemühungen

Lilly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?