Eilt! Antibiotikum und Cetirizin

3 Antworten

Noch ein anderer Gedanke:

Wenn es keine direkte Reaktion auf das Mittel ist, könnte man noch in Betracht ziehen, daß durch das AB die Darmflora gestört wird und Dein Körper somit nicht genügend B-Vitamine aus dem Darm aufnehmen kann und deshalb mit unversorgter Haut reagiert. Das solltest Du im Auge behalten (wenn eine allergische Reaktion nicht in frage kommt).

Ich an deiner Stelle würde den Ausschlag, wenn er vom Antibiotikum ausgeht, nicht einfach eigenmächtig behandeln. Zumal du ja gar nicht weißt, was denn nun die Ursache für den Ausschlag ist. Und du kannst auch nicht abschätzen, wie sich beide Medikamente vertragen.

Wenn der Ausschlag eine Nebenwirkung der Medikamente ist, die du einnehmen musst, dann solltest du ihn einfach so lassen wie er ist. Es könnte den Ausschlag verschlimmern oder noch andere Nebenwirkungen auf den Plan rufen wenn du eigenmächtig Medikamente einnimmst. Geh zum Arzt und lass dich beraten. Vermutlich wird er dir ein anderes Mittel verordnen.

Was möchtest Du wissen?