Eileiterentzündung - wovon kann man das bekommen?

2 Antworten

Hallo, die häufigste Ursache ist eine bakterielle Erkrankung. Viren sind eher seltener der Grund. Du kannst meines Wissens auch eine Eileiterentzündung bekommen, wenn Du des öfteren auf kaltem Untergrund sitzt. Du wirst ja sicherlich medikamentös behandelt und Du kannst einfach auf dem Beipackzettel nachlesen, gegen welche Erreger das Medikament wirkt. Im Zweifelsfalle einfach noch mal beim Gyn nachfragen - ändert aber für Dich nichts. Gute Besserung. Gerda

Meistens sind Bakterien schuld, zum Beispiel Chlamydien. In erster Linie kommen diese Erreger über die Scheide in den Körper. Eine Keimübertragung beim Geschlechtsverkehr mit infizierten Partnern ist oft der Grund. Vorbeugen kannst du indem du viel Wert auf eine gute Sexual- sowie persönliche Hygiene legst.

Gute Besserung von rulamann

Eingewachsene Haare, Entzündung, wie vorbeugen?

Wie kann man Entzündungen durch eingewachsene Haare vorbeugen. Nach dem Rasieren, habe ich eigentlich jedesmal so eine Entzündung, kann ich das irgendwie vermeiden durch Alkohol oder sowas was man nach der Rasur benutzt? Oder fällt euch noch was Anderes ein?

...zur Frage

Blinddarm Hypochonder?

Ich hab seit ca. 2 Wochen Schmerzen im rechten Bauch. Kommen und gehen wieder. Beim Drücken auf den Bauch tuts nur an der Stelle des Blinddarms weh. Außerdem auch ein unangenehms Druckgefühl in der rechten Buchseite. Bin natürlich zu einigen Ärzten gegangen:

  1. Erster Arzt hat nur Drucktests gemacht, hat akute Blinddarmentzündung ausgeschlossen. Wollte aber keine Reizung ausschließen.

  2. Im Krankenhaus hat man nach dem Tasten sofort Blinddarm ausgeschlossen obwohl ich Schmerzen hatte, als der da rumgedrückt hat. Blutwerte und Ultraschall waren auch unauffällig. Kein Fieber, aber Appetitlosigkeit. Wurde heimgeschickt: "Ist wsl ein Magen Darm Infekt der gerade eh rumgeht" Aja.

  3. Gynäkologie hat keine Zyste oder so gefunden. Hatte aber bisschen Schmerzen als er bei beiden Eierstöcken rumgestochert hat. Deswegen verdacht auf Eileiterentzündung. (Er hatte aber nix auf dem Ultraschall gesehen). Er schließt Blindarm aber auch aus. Soll jetzt auch Antibiotikum nehmen. Eine Blutabnahme beim Frauenarzt hatte dann auch leicht erhöhte Entzündungswerte ergeben.

Leider muss ich sagen dass ich der Diagnose des Frauenarztes nicht ganz trauen kann. Bin eigentlich der Meinung dass die leichten Schmerzen von dem Gerät kommen dass da einem reingeschoben wird. Ist halt bisschen unangenehm.... :D oder nicht? was sind da die Meinungen der Frauen hier? Außerdem hab ich beim Rumdrücken in Eierstöckgegend keine Schmerzen.

Mein Fehler war es ganz viel auf Google über Blinddarmentzündungen zu lesen. Es kommt anscheinend öfters vor, dass der übersehen wird, bzw falsche Diagnosen gestellt werden. ich kann mir jedoch auch gut vorstellen dass ich mir vieles einbilde, weil ich panische Angst vor nem Blinddarmdurchbruch hab. Die leicht erhöhten Entzündungswerte würden ja jezt auch für ne entzündeten Blinddarm sprechen. Weiß nicht mehr weiter. Soll ich nochmal zu nem anderem Frauenarzt ob der auch ne Eileiterentzündung sieht oder gleich wieder in Krankenhaus, wo man mich eh wieder heimschickt. :(

...zur Frage

Kann man eine Eileiterentzündung auch im Nachhinein erkennen - per Ultraschall z.B?

Ich hatte vor ca. einem Jahr Symptome einer Entzündung im Bauchraum. Der Hausarzt tippte auf eine Blinddarmentzündung mit der Annahme mein Blinddarm sei seitenverkehrt (also links statt rechts) angelegt. Jetzt bin ich mit einer Ärztin ins Gespräch gekommen und sie meinte es könnte auch eine Eileiterentzündung gewesen sein. Ich weiß dass deren Folgen kein Zuckerschlecken sind, zumal ich damals nicht wirklich behandelt wurde (weil unklar was und Entzündungswerte waren irgendwann wieder normal). Jetzt hätte ich aber, nach langem Überlegen, doch gerne Klarheit - was hatte ich denn jetzt? Kann man das jetzt noch sagen? Weil eine Eileiterentz. hätte ja Folgen weil unbehandelt?

Danke für eure Antworten...

...zur Frage

Kortisonsalbe während Periode in Intimbereich anwenden?

Hallo,

da ich noch immer mit der Scheidenentzündung kämpfe und vom Arzt Kortison für die Scheide bekommen habe frage ich mich jetzt ob ich sie auch während der Periode anwenden kann?

Mein Scheideneingang ist entzündet also ich müsste sie schon in die Scheide schmieren.

Danke schon mal!

...zur Frage

Infektion in der Nase - Fucidine Salbe

Hallo,

ich habe seit einer Woche starke Schmerzen in der Nase, es blutet auch andauernd, habe eitrige Blutbatzen in der Nase die sich kaum entfernen lassen weil es so weh tut. Heute morgen war ich beim HNO. Er war unfreundlich, schnell, leicht genervt und war gleich weg als er mich fertig untersucht hatte, ich somit hatte keine Möglichkeit was zu hinterfragen. Er meinte nur er gibt mir eine Fucidine Salbe gegen die Infektion. Ja meine Frage ist, woher kommt die Infektion? Wie kann ich in Zukunft sowas vermeiden? Kann man die Salbe ggf noch für was anderes verwenden??

Vielen Dank

Stefanie

...zur Frage

Kann man vom Tauchen Ohrprobleme bekommen?

Eine Bekannte von mir ist begeisterte Taucherin, aber sie sagte mir neulich sie könne den Sport wohl leider nicht länger ausüben, da sie seit sie taucht immer mehr Ohrenschmerzen bekommen habe. Kann man dem irgendwie vorbeugen für die Zukunft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?