Frage von Skylar53, 53

Eierstockzyste - muss sie entfernt werden?

Hallo zusammen,

mir musste vergangenes Jahr im Januar eine Zyste am Eierstock per Bauchspiegelung entfernt werden, da sie mir Schmerzen bereitete und die Ärztin im KH meinte, dass sie sich bei der Größe nicht mehr von selbst zurück bilden kann. Sie war beim Kontrolltermin beim Frauenarzt erst 4x2cm groß und 6,3x3,1cm bei der OP. Nun war ich im Januar wieder zur Kontrolle beim FA und er hat schon wieder eine Zyste am Eierstock entdeckt - diesmal auf der anderen Seite, aber schon fast so groß wie diese, die operiert werden musste: 5,1x3,3cm. Wie im letzten Jahr fängt diese nun ein paar Wochen nach dem Kontrolltermin an zu schmerzen.. habe Angst, dass ich wieder operiert werden muss. Mache ich mir zu viele Gedanken oder soll ich das nochmal von meinem FA abklären lassen? Der ist immer so extrem entspannt und meint: "Keine Panik, die geht von alleine weg." Wie gesagt, die Ärztin im Krankenhaus meinte, dass die sich bei der Größe nicht mehr zurück bilden können.. bin ratlos :-/

Liebe Grüße

Antwort
von Skylar53, 35

Ich war aufgrund der Schmerzen letztes Jahr nochmal zum FA gegangen und da meinte er, entweder ich nehme Schmerzmittel oder ich muss ins KH. Da keine Schmerzmittel halfen, bin ich ins KH. Die Ärztin dort meinte auch, dass es von der Spirale kommen kann, mein FA hingegen war der Meinung, das pssiere halt mal.

Antwort
von DerGast, 44

Wie kamst du denn vom entspannten Frauenarzt zur OP? Geh halt wieder diesen Weg.

Ansonsten Zweitmeinung einholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community