Eierstockentzündung - Antibiotika hilft nicht

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wurde denn ein Abstrich gemacht um den Erreger zu bestimmen? Nur so kann man das richtige AB einsetzen. Wie lang hast du es genommen? Die Behandlung dauert in der Regel zehn bis 14 Tage und sollte auch nach Abklingen der akuten Beschwerden nicht unterbrochen werden, um die Erkrankung auszuheilen. Dies dient der Erhaltung der Fruchtbarkeit und ist wichtig, um Resistenzen der Erreger gegen das Antibiotikum zu vermeiden Ich würde Dir einen guten Naturarzt empfehlen, Denn häufig chronifizieren die Entzündungen. Dieser würde sich dann sicher auch um die Ausleitung der Medikamente und die Pflege des Darms kümmern. bei bakteriellen Infekten hat sich folgende Mischung aus der Phytotherapie bewährt:

aa. 50g Alchemillae herba Calendula flos Chamomillae flos evt. noch 3 Tropfen Eukalyptusöl

Daraus wird ein Aufguß bereitet (3 EL auf 0,5 l Wasser). Damit kannst Du eine Vaginalspülung machen oder einen getränkten Tampon einführen.

Auch per Tamponade:

50 ml Johanniskrautöl 20 ml Aloe vera Öl 5 Tropfen Teebaumöl 5 Tropfen Lavendelöl

Aber am besten lässt du dich vom Naturarzt beraten. Hast du schon Akupunktur bekommen?

Nein es wurde kein Abstrich gemacht und das Antibiotika muss 5 Tage nehmen.Die Entzündung ist nicht chronisch sondern akut aber es tritt keine Besserung ein

0

Hallo Tatysweet26!

Dann hat Ihnen der Arzt ein AB verschrieben, auf das Sie nicht reagieren. Sie sollten sich ein anderes AB verschreiben lassen. Sie können es auch mal mit "Cistus-incanus-Infektabwehr-Kapseln" (PZN 7303726) versuchen. Die wirken sehr gut gegen Bakterien und auch Viren!!! Anfangs brauchen Sie 3x3 Kps. täglich, nach Besserung dann langsam weniger. Auch ein guter Osteopath könnte ggf. etwas gegen Ihre Verwachsungen im Bauchraum erreichen Erkundigen Sie sich mal danach.

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?