EHEC??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, so wie ich das verstanden habe wird EHEC vor allem über Tiere, also auch über Tierkot übertragen. Daher wird auch vor rohem Fleisch gewarnt. Tomaten, Gurken und Salat wachsen ja am Boden und kommen daher mit der Gülle in Berührung. Das diese Gemüse nun speziell genannt werden, ist glaube ich dadurch begründet, dass die Forscher bei den EHEC Fällen nach etwas suchen, was alle vermehrt gegessen haben. Aber wirklich sicher ist das alles wohl noch nicht.Ich kann mir vorstellen,dass die Tage auch Fälle im Süden bekannt werden. Warum sollte es ortsbedingt sein. Ich wasche alles einfach ordentlich ab und lasse mich nicht verrückt machen.

EHEC kommt in dem tierkot vor, der wiederum als Dung benutzt wird. Übertragen tut sich EHEC nur über direkten Kontakt mit dem infiziertem Gemüse und Obst. Sprich durch die Nahrungsaufnahme oder Zubereitung. reicht wenn man Gemüse oder Obst zubereitet und den Erreger an den Händen hat und die sich nicht wäscht. Am besten beim verlangen nach frischem Obst oder gemüse gut waschen. Wenn sie auf Nummer sicher gehen wollen dann verzehren sie tk oder Konserven Obst und Gemüse da das schon verarbeitet ist völligst ungefährlich. Tomaten Gurken Salat die Aussage kam gestern Abend vom Robert Koch Institut da die die infizierten befragt haben und festgestellt haben das diese Gemüse Sorten oft verzehrt wurden.

Auch wenn ich jetzt nicht wirklich hilfreich bin, möchte ich mal antworten.. Mach dir nicht so einen Stress wegen diesem Virus!! Wir neigen hier nämlich in Deutschland zur Übertreibung.. Jedes Jahr gibts was neues, ich kann das alles absolut nicht ernst nehmen!! Aber irgendwie muss die Medizin ja Geld verdienen..

Dazu wurde soeben zu einer ähnliche Fragen schon etwas geschrieben:

Der Überträger ist gefunden.

Wie sich gerade herausgestellt hat, sind Gurken aus Spanien sowie anderes Gemüse aus dem Ausland der Überträger von EHEC.

Darauf sollte man momentan definitiv verzichten!

Da hilft wohl auch das Schälen nichts.

Können trotzdem auch weitere Rohkosten betroffen sein, fündig sind se nur bei Gurken geworden

0

Nur einen Ergänzung: Laut diesem Link befindet sich der Erreger bei diesem Ausbruch an Gurken aus Spanien.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/magen-darminfekte/article/656320/ehec-epidemie-erreger-identifiziert-quelle-spanien.html

Das aber nicht 100%ig bestätigt werden kann da es noch zu wenig proben gab.... Die warnen trotzdem vor Rohkost allgemein!

0

Was möchtest Du wissen?