Ego im Keller :(

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Mach schluss! 60%
anderes. (schriftliche Antwort ) 40%
Das wird sich noch bessern. 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mach schluss!

Liebe LineLu,

10 mal täglich - und wie oft bist du dabei WIRKLICH in den Genuss gekommen?

Zwischenzeitlich hatte er 7!!! andere Frauen.... also wirklich, vergiss den Typ. Du bist offensichtlich nur Mittel zum Zweck für ihn, er kann dich nämlich so gebrauchen, wie es ihm gefällt und du lässt es dir gefallen. Auch wenn du in ihn etwas verliebt bist, vergiss es. Wahrscheinlich warst du auch während der Beziehung nicht die einzige für ihn.

Du bist 17, es gibt viele andere Männer, die dich mit Sicherheit nicht so mies behandeln, lass dir das also nicht gefallen und lass den Ex EX sein. Glücklich macht er dich mit Sicherheit nicht. Wie schon Gast geschrieben hat, vergiss das Arschloch und lass dich nicht ausnutzen, sondern finde deinen eigenen Weg. Vorallem dein Selbstbewusstsein ist mit Sicherheit nicht davon abhängig, wie groß sein Interesse an dir ist. Das wichtigste ist, dass du dich liebst und du weißt was du willst.

Also, vergiss den Typ, so ein unreifer Mann möchte sich nur ausleben und du bist die leidtragende.

anderes. (schriftliche Antwort )

Er scheint dich zu brauchen, um sein Selbstwertgefühl zu steigern. Das ist keine gute Basis für eine Beziehung. Sein Selbstwertgefühl scheint sehr stark von seiner "Männlichkeit" abzuhängen, weshalb er vermutlich auch so scharf auf Sex ist. Du kannst ihn nicht ändern. Das wird - wenn er nicht selbst daran arbeitet - sehr lange so bleiben. Mach dir klar, dass du ihn nicht für dein Glück brauchst, dass du alles in dir hast, was für dich wichtig ist. Du brauchst auch nicht die Anerkennung fremder Männer, du weisst selbst, wieviel du wert bist. Mit Eifersucht treibst du ihn noch schneller die Arme von anderen Frauen. Wenn er nicht bei dir bleiben will, dann hat es auch keinen Sinn. Mach dein Ding und mach dich nicht von ihm abhängig. Entweder er blickt es oder eben nicht. Ehrlich, mehr kannst du gar nicht tun.

Ich weiß dass ich ihn nich ändern kann ich will nur dass er MICH versteht... es ist halt schwierig .. auf der einen seite verstehen wir uns super haben sehr viel durchgemacht ..wissen ne menge über den anderen..haben höhen und tiefen überstanden aber seit der trennung hat er sich so verändert... ?!

0
anderes. (schriftliche Antwort )

Sex wird weniger in Beziehungen, das ist normal. Du musst Dir überlegen, was Du in einer Beziehung willst. Bestätigung? Komplimente? Abenteuer? Oder etwas aufbauen, Vertrauen, auch mal Höhen und Tiefen durchschreiten, Alltag und Normalität, das gehört nämlich auch dazu, wenn man länger zusammen ist.

Ich kann Dir nur raten: Werd Dir erstmal klar, was Du willst und was Du Dir wert bist. Der Mann, der Dich liebt, dem wirst Du "reichen". Aber erst wenn Du Dir "reichst". Dann, wenn Du Dich nämlich nicht mehr so stark über die Bestätigung und Wahrnehmung der Männer definierst, ob sie Dich attraktiv finden und mit Dir Sex wollen.

Eigentlich hast Du Deine Antwort schon selbst gegeben: "ich mach mir halt sorgen ob ich mit ihm glücklich werde.." - so sicher nicht, da es Dir nicht reicht. Aber ändern kannst nur Du Dich, den anderen wirst ihn nicht ändern. Alles Gute!

Ein wenig abnehmen... irgendwelche helfenden Tipps, vllt sogar Medikamente?

ZU ALLER ERST!!! Ich weiss, wie der Titel der Frage aussieht... "hach da is wieder eine die hat keine disziplin sport zu machen oder sich nen ernährungsplan zu stellen, und jetzt hofftse auf ein wundermedikament, wass ihr das abnehmen erleichtert!"

NEIN!!

SO ist es definitiv nicht.

Ich werde euch ne Geschichte erzählen. ich persönlich fand mich nie schön. Nicht mal vor 5 Jahren, als ich meinen Freund kennengelernt hab und noch, laut seiner aussage, schlank und wunderschön war. Jetzt hab ich etwas zugelegt... das geb ich zu. Ich habe Bauch bekommen, mein Arsch is etwas dicker geworden, is alles richtig.... ach ja und n leichtes doppelkinn hab ich auch bekommen... dazu muss ich aber sagen, bei mir ist auch (als ich schon n weilchen so aussah) irgendwann die Hashimoto-Thyrioditis (wird das so geschrieben?) festgestellt worden. ich gehe mal davon aus, dass die Gewichtszunahme daraus resultiert, weil ich habe, meiner meinung nach, nicht viel mehr gegessen als sonst...

Jetzt ist die sache, ich habe die L-Thyroxin bekommen (befinde mich allerdings noch in der welche-dosis-ist-die-richtige-findungsphase) und glaube allerdings nicht, dass mein gewicht sich durch die behandlung wieder normalisieren wird.

Mein Freund findet mich natürlich nun etwas weniger attraktiv aber ich habe nicht die motivation abzunehmen, wenn ich mich selbst schlank nicht hübsch finde.

Ich will es aber für ihn versuchen. Nur ist großartige sportliche betätigung bei mir leider nicht drin. Ich bin Migränekrank und bekomme anfälle, wenn ich mich zu sehr anstreng. Das wetter spielt da auch eine rolle. würde ich also joggen würde folgendes passieren:

Im Sommer: Migräne durch drückende Hitze (selbst 20°)

Im Winter (oder kältere jahreszeit): Migräneanfall durch etwaige zugluft um den ohren.

Ja, das klingt alles nach einer ausrede, aber ich merke es leider auch täglich bei der arbeit. zu große anstrengung=migräneanfall... trotz beta-blocker, genug flüssigkeit und Dolormin Migräne Tabletten.

Jetzt ist meine Frage... gibt es Mittel, Tabletten die mir helfen? Fettbinder, sättigungstabletten, die mir helfen abzunehmen? Sodass ich so viel sport machen kann, wie ich ohne migräneanfall kann?

es wäre schön wenn ihr mir helft...

...zur Frage

Unregelmäßiges Brennen beim Sex, immer nur an einer Stelle, nur nach gewisser Zeit ?

Also es ist so, dass ich Ende September eine Blasenentzündung hatte und deshalb Antibiotikum nehmen musste. Danach habe ich wieder mit meinem Freund geschlafen, wobei wir Kondome verwendeten, da das Antibiotikum die Wirkung meiner Pille beeinträchtigen konnte. Wir verhüten allerdings nicht immer zusätzlich mit Kondomen, da diese meine Vagina meist sehr reizen. Wir verwendeten diesesmal zusätzlich noch ein Gleitgel, damit ich durch das Kondom nicht so sehr gereizt werde. Das Gleitgel haben wir zuvor schon ab und zu verwendet und ich habe es gut vertragen. An diesem Wochenende hatten wir dann recht viel Sex, und nach einer gewissen Zeit fühlte sich bei mir alles irgendwie gereizt an, es brennt fast schon ein wenig. Danach hatten wir immer wieder mal Sex, mehrmals die Woche. Anfangs war alles super, aber nach ein paar Mal brannte es dann etwas, aber nicht überall, sondern nur an so einer kleinen Stelle auf der linken Seite - und auch nur während des Sex. Ein paar Tage später, als wir wieder Sex hatten, brannte es gar nicht, wieder zwei Tage später hatten wir wieder Sex, das brannte es auch erst nach einer gewissen Zeit, dafür aber recht stark. Nun am vergangenen Samstag hatten wir wieder Sex. Zuerst war wieder alles in bester Ordnung, es brannte überhaupt nicht. Erst etwa nach einer halben Stunde merkte ich, dass es an dieser einen Stelle wieder zu brennen begann und bevor es schlimmer wurde, brachen wir ab.

Ich frage mich nur, woher das kommt. Es brennt nicht jedes Mal wenn wir Sex haben, und auch nicht sofort, sondern eben erst, wenn ich ein paar Mal hintereinander in Folge Sex hatte. Es liegt auch nicht daran, dass ich nicht feucht genug wäre, das weiß ich ganz sicher. Vor allem ist es ja auch nur an einer kleinen Stelle links, nicht in der ganzen Vagina. Noch dazu kommt, dass es nur brennt, wenn wir so "richtig" Sex haben. Wenn er mich an genau dieser Stelle, die brennt, berührt, tut da gar nichts weh, auch wenn er mit den Finger diese typische "rein-raus-Bewegung" macht.

Ich wasche mich auch regelmäßig, ich dusche jeden zweiten Tag und wasche dann auch meinen Intimbereich mit Liasan, meistens aber nur mit klarem Wasser. Mein Freund ist auch sehr reinlich, er duscht täglich.

Ich kann mir nicht erklären, was das ist. Ist das einfach nur eine Überreizung meiner Scheide an dieser einen Stelle, wenn ich oft hintereinander Sex habe? Ich denke nämlich, wenn es ein Pilz wäre - würde es dann nicht öfters brennen oder sogar jucken? -und nicht erst nach dem zb. 3. Mal Sex in kurzer Zeit hintereinander und nicht nur während dem Sex selbst. Ansonsten, wenn ich gerade keinen Sex habe, brennt da auch gar nichts, da fühlt sich alles an wie immer, ganz neutral, auch dann, wenn ich Wasser lasse spüre ich auch nichts von alledem.

Ich habe bald ohnehin wieder einen Termin bei meinem Frauenarzt, in 2 o. 3 Wochen etwa, aber bis dahin.... Woher könnte das Brennen kommen?

...zur Frage

Penis wird beim Sex nicht richtig hart?

Hallo zusammen,

ich hatte vor etwas über einem Monat das erste mal in meinem Leben Sex. Beim ersten mal war es so, dass es nicht zum Geschlechtsverkehr kam da mein Penis nicht hart geblieben ist. Mir war das sehr unangenehm vor meiner Freundin und peinlich. Für sie war das gar kein Problem und sie meinte wir versuchen es einfach wann anders wieder, aber mich hat es sehr belastet. Als wir es einen Tag später nochmal versucht haben, hat es dann funktioniert auch wenn er nicht zu 100% hart war, aber er war richtig hart.

Mittlerweile hatten wir 5 mal Sex und es ist sehr schön mit ihr. Allerdings hatte ich gestern wieder das Problem dass er nicht richtig hart wurde bzw. sogar wieder weich wurde als wir anfangen wollten nach dem Vorspiel.

Ich weiß nicht woran es liegt, ich finde meine Freundin extrem attraktiv... Druck mache ich mir eigentlich auch keinen, zumindest nicht bewusst. Gestern hatte ich relativ viel Durst was mich etwas genervt hat, evtl. hing es damit zusammen.

Sonst habe ich auch oft eine Morgenlatte und er wird hart beim Schmusen und Kuscheln mit meiner Freundin, also an sich funktioniert alles normal. Ich denke daher schon dass das Problem in meinem Kopf liegt. Was meint ihr, mache ich mir zu viel Druck? Ich versuche mich immer zu entspannen aber ganz zu 100% gelingt es mir manchmal nicht, sobald ich dran denke dass es vllt. nicht klappen könnte klappt es meistens nicht.

Außerdem ist es auch so dass er sofort wieder weich wird wenn ich zum Beispiel das Kondom überziehe oder nur ganz kurz das Vorspiel unterbreche.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Auch wenn meiner Freundin das nichts ausmacht, mich belastet das sehr und es ist mir wirklich unangenehm. Gibt es vielleicht was, an das ich denken kann um die Erektion zu steigern und sie zu halten?

Danke euch schon im Voraus

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?