Ego im Keller :(

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Mach schluss! 60%
anderes. (schriftliche Antwort ) 40%
Das wird sich noch bessern. 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mach schluss!

Liebe LineLu,

10 mal täglich - und wie oft bist du dabei WIRKLICH in den Genuss gekommen?

Zwischenzeitlich hatte er 7!!! andere Frauen.... also wirklich, vergiss den Typ. Du bist offensichtlich nur Mittel zum Zweck für ihn, er kann dich nämlich so gebrauchen, wie es ihm gefällt und du lässt es dir gefallen. Auch wenn du in ihn etwas verliebt bist, vergiss es. Wahrscheinlich warst du auch während der Beziehung nicht die einzige für ihn.

Du bist 17, es gibt viele andere Männer, die dich mit Sicherheit nicht so mies behandeln, lass dir das also nicht gefallen und lass den Ex EX sein. Glücklich macht er dich mit Sicherheit nicht. Wie schon Gast geschrieben hat, vergiss das Arschloch und lass dich nicht ausnutzen, sondern finde deinen eigenen Weg. Vorallem dein Selbstbewusstsein ist mit Sicherheit nicht davon abhängig, wie groß sein Interesse an dir ist. Das wichtigste ist, dass du dich liebst und du weißt was du willst.

Also, vergiss den Typ, so ein unreifer Mann möchte sich nur ausleben und du bist die leidtragende.

anderes. (schriftliche Antwort )

Er scheint dich zu brauchen, um sein Selbstwertgefühl zu steigern. Das ist keine gute Basis für eine Beziehung. Sein Selbstwertgefühl scheint sehr stark von seiner "Männlichkeit" abzuhängen, weshalb er vermutlich auch so scharf auf Sex ist. Du kannst ihn nicht ändern. Das wird - wenn er nicht selbst daran arbeitet - sehr lange so bleiben. Mach dir klar, dass du ihn nicht für dein Glück brauchst, dass du alles in dir hast, was für dich wichtig ist. Du brauchst auch nicht die Anerkennung fremder Männer, du weisst selbst, wieviel du wert bist. Mit Eifersucht treibst du ihn noch schneller die Arme von anderen Frauen. Wenn er nicht bei dir bleiben will, dann hat es auch keinen Sinn. Mach dein Ding und mach dich nicht von ihm abhängig. Entweder er blickt es oder eben nicht. Ehrlich, mehr kannst du gar nicht tun.

3

Ich weiß dass ich ihn nich ändern kann ich will nur dass er MICH versteht... es ist halt schwierig .. auf der einen seite verstehen wir uns super haben sehr viel durchgemacht ..wissen ne menge über den anderen..haben höhen und tiefen überstanden aber seit der trennung hat er sich so verändert... ?!

0
anderes. (schriftliche Antwort )

Sex wird weniger in Beziehungen, das ist normal. Du musst Dir überlegen, was Du in einer Beziehung willst. Bestätigung? Komplimente? Abenteuer? Oder etwas aufbauen, Vertrauen, auch mal Höhen und Tiefen durchschreiten, Alltag und Normalität, das gehört nämlich auch dazu, wenn man länger zusammen ist.

Ich kann Dir nur raten: Werd Dir erstmal klar, was Du willst und was Du Dir wert bist. Der Mann, der Dich liebt, dem wirst Du "reichen". Aber erst wenn Du Dir "reichst". Dann, wenn Du Dich nämlich nicht mehr so stark über die Bestätigung und Wahrnehmung der Männer definierst, ob sie Dich attraktiv finden und mit Dir Sex wollen.

Eigentlich hast Du Deine Antwort schon selbst gegeben: "ich mach mir halt sorgen ob ich mit ihm glücklich werde.." - so sicher nicht, da es Dir nicht reicht. Aber ändern kannst nur Du Dich, den anderen wirst ihn nicht ändern. Alles Gute!

Hilfe - Geschlechtskrankheit?!

Mir ist das echt peinlich und unangenehm, aber ich hab eine sehr intime Frage, also zum intim Bereich. :/

Zu erst: ja ich weiß, dass ich zum Frauenarzt muss, ich werde Morgen anrufen, aber ich mach mir da seit ich es entdeckt habe (Freitag) so ein Kopf drum.

Also mein Problem: ich hab am Scheideneingang so helle Hautfetzen/Knötchen. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll. Sie tuen überhaupt nicht weh, auch nicht bei Berührung. Ich weiß auch nicht wie lange das da schon ist, aber auf jeden Fall nicht schon immer. Ich hab jetzt tierische Angst, dass das irgendeine Geschlechtskrankheit ist.

Allgemein: ich bin 18, seit 1 Jahr mit meinem Freund zusammen und wir haben regelmäßig Sex. (er hat so was nicht)

Hat jemand eine Idee oder sogar Erfahrungen was das ist?! :S

...zur Frage

Immer krank nach Sex?

Hallo an alle,

mir ist die Frage richtig unangenehm, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter.

Meine jetzige Beziehung zu meinem Freund ist leider in die Brüche gegangen, weil ich, immer wenn wir Sex hatten, ich danach krank geworden bin. Also ich habe am Morgen danach immer gespürt, dass ich angeschlagen war, Glieder- und leichte Halsschmerzen hatte. Er hatte keine Beschwerden, im Gegenteil, es ging ihm immer richtig gut. Ich hab' das länger beobachtet, meistens war es auch mehr beim Küssen und beim Oralsex als beim normalen Geschlechtsverkehr. Wir benutzen keine Kondome beim Sex.

Ich bin um die 40 Jahre, trinke keinen Alkohol, rauche nicht, aber meine Ernährung könnte besser sein, beruflich ist meine Situation leider belastend im Moment. Ich habe schon immer sehr viel Sport getrieben und auch die letzten Monate, wo wir zusammen waren auch, trotz meiner permanenten Immunschwäche-Schübe. Ich habe meistens gewartet, bis alle Symptome fast abgeklungen waren, danach hatten wir mal wieder Sex, danach war ich wieder meistens angeschlagen :-(

Wir sind beide treu und haben auch einen HIV-Test gemacht, alles in Ordnung. Bei meinem Blutbild ist auch alles in Ordnung.

Mein Vater hat leider auch ein angeschlagenes Immunsystem von Haus aus, kann das sein, dass ich das vererbt bekommen habe?

Beim Küssen können ja ziemlich viele Bakterien übertagen werden, bis zu 80 Millionen Bakterien pro Kuss, habe ich gelesen. Mein Exfreund hat leider nicht die beste Mundhygiene, und ich habe ihn schon mal gebeten, zum Zahnarzt zu gehen, da fiel er leider aus allen Wolken. Er geht nämlich nur, wenn er Beschwerden hat, also sehr selten, und nicht, wie es sein sollte, 2 x im Jahr zur Kontrolle. Er hat wirklich hässliche Zähne und ab und zu auch Mundgeruch, weil er als Kind sich nie die Zähne geputzt hat.

Ich denke ja, dass es an seinen Zähnen bzw. an den Bakterien in seinen Mundschleimhäuten liegt, einen interessanten Beitrag habe ich hier gefunden: https://www.gesundheitsfrage.net/frage/kann-ich-mich-durchs-kuessen-anstecken

Was denkt ihr, kann es noch sein? Ich bin schon total verzweifelt! Wenn das wirklich so ist, werde ich wohl nie wieder eine Partnerschaft eingehen können :-(

Liebe Grüße!
Sabina

...zur Frage

Blasenentzündung - wie am besten Vorbeugen?!

Hey Leute! Hatte jetzt meinen ersten HWI, der leider ziemlich heftig war. Gott sei dank gehts mir schon wieder besser. Jedenfalls will ich sowas nie wieder durchstehen! Musste sogar 2x ins KH und muss jetzt noch 10 Tage Ciprofloxacin nehmen :/. Zusätzlich nehme ich noch Preiselbeerkonzentrat, trinke Cranberry Saft, habe sehr dicke Wollsocken an, Wärme aufn Bauch, Bärentraube Tropfen und Spasmo Urogenin nehme ich auch noch. Ich habe aber wieder Bedenken, dass ich sowas nochmal bekommen könnte. Ich bin mir nicht sicher wie ich mir den heftigen HWI geholt habe, aber es kann durch durch Sex mit meinem Freund sein (3 Tage später war der HWI da) oder durch Unterkühlung (hatte ein Kleid an und ich frierte extrem, sowieso bei den Füßen). Gibt es noch mehr Möglichkeiten einen HWI vorzubeugen? Macht es einen Unterschied ob man beim Sex ein Kondom benutzt oder nicht? (keine Sorge, ich nehm die Pille). Muss man auf Kleid oder Rock zu dieser Jahreszeit verzichten oder gibts da auch Tipps?!

...zur Frage

Ungeschützter Sex ca 2 Minuten lang - schwanger werden?

Hallo, eine Frage an die Frauen hier die sich sehr gut mit Zyklus usw. auskennen oder vll sogar Frauenärztinnen sind (vll habe ja das Glück....) ich möchte aber vorhab schon mal sagen, an ALLE: keine beleidigende Sprüche/Kommentare wie "naiv, d**mm, etc muss man denn sein". Bitte spart euch das, ich weiß selber das es echt naiv war, und absoluter Leichtsinn. Ich möchte lediglich nur Tipps, gut gemeinte Ratschläge und keine Sprüche in irgendwelche derart runtermachenden Weise.(Ich schreibe das, da ich es unmöglich finde wie sich so mancher hier und auch bei gutefrage.net verhält, da sind Menschen die wirklich nen ernst gemeinten Rat brauchen und stattdessen werden sie in irgendeiner Art und Weise runtergemacht, das geht gar nicht) Hatte die Nacht für ca. 2 Minuten ungeschützten Geschlechtsverkehr, danach meinte ich es reicht ist mir zu riskant. Es war einfach kurz über uns gekommen. Nun aber plagt mich Angst und Sorge schwanger werden zu können durch evtl. einem Lusttropfen. Laut dem Kalender bin ich unfruchtbar und 6-7 Tage vor meiner nächst anstehenden Periode, Eisprung war angeblich am 14.10. und ich war vom 9-15.10. angeblich fruchtbar - laut der Berechnungen. Zu meinen Daten laut meinem Periodenkalender: Zykluslänge muss 26-27 Tage sein, meine letzte Periode war am 03.10. -08.10. (6 Tage im Durchschnitt), heute ist Zyklustag 20. nächste Blutung wird wie schon erwähnt in 6-7 Tagen erwartet. Und dann gibt es da noch ein Problem, der Mann mit dem ich den ungeschützten Geschkechtsverkehr hatte, ist mein neuer Freund mit dem ich seit 9 Tagen zusammen bin & er hat in seinem Leben schon viel mit anderen Frauen geschlafen.... Er hat sich das letzte mal vor 1 Jahr vor Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen, seitdem nicht mehr, jetzt hab ich Angst das ich mich auch noch mit irgendwas infiziert habe. Was mache ich jetzt ? Morgen ist Sonntag, Ärzte haben zu und bis Montag will ich nicht warten. Muss ich mir sorgen machen oder ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen? Habt ihr Tipps wie ich weiter vorgehen soll? Wirklich nur antworten wenn ihr was wisst...

Danke und liebe Grüße.

...zur Frage

Periode fällt aus trotz Kondom und sstest negativ?

Hallo,

Ich bin 21 Jahre alt und verhüte beim sex mit meinem Freund mit kondom. Ich verfolge meinen Zyklus und beobachte meinen zervixschleim, damit ich ungefähr immer sagen kann wann ich fruchtbar bin. Diesen Monat hatte ich Sex während meiner fruchtbaren Phase, aber natürlich mit Kondom, welches auch nicht gerissen ist. Trotzdem hatte ich im Nachhinein Angst, da es eben meine fruchtbaren Tage waren. Nun habe ich meine Tage nicht bekommen, diese bekomme ich eigl immer zwischen dem 27. Und 31. Tag meines Zykluses. Gestern war schon der 32. Tag und vor lauter Panik habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht welcher negativ war. Ich habe trotzdem tierische Angst schwanger zu sein, vielleicht zeigt der Test falsch negativ an? Das Problem ist auch, dass ich vor einem halben Jahr wegen 2 Zysten an den eierstöcken operiert wurde; hab deswegen auch Angst dass es wieder welche sein könnten, wobei in dieser Zeit meine Periode trotzdem jeden Monat kam. Ich bin richtig verunsichert und panisch was es sein könnte. Hat jemand Rat ?

...zur Frage

Schwanger oder nur Angst?

Hallo, Ich hatte mit meinem Freund Anfang Dezember GV (verhütet mit Kondom). Im Dezember und Januar kam meine Periode verspätet und schwächer als sonst. Jetzt ist sie ganz ausgeblieben. Ich habe Schmerzen im Unterleib (Ziehen und Stechen), meine Brüste fühlen sich geschwollen an und meine Brustwarzen sind größer als sonst (glaube ich) und ab und zu weiß. Mir ist immer mal wieder heiß und dann wieder kalt und meine Füße schlafen ständig ein. Auch mein Rücken schmerzt ab und zu und mein Gesäß wird taub beim Sitzen. Ich bin der Meinung ab und zu Kindsbewegungen spüren zu können (Flattern im Bauch) und dass mein Bauch dicker ist. Meine Familie meint allerdings ich hätte abgenommen. Habe seit Dezember schon sechs Schwangerschaftstests gemacht. Waren alle negativ. Bei einem habe ich allerdings am Abend eine schwache zweite Linie erkennen können. Termin beim FA hab ich erst in zwei Wochen bekommen. Ich hab das Gefühl ich dreh durch. Wäre für Ratschläge sehr dankbar auch wenn ich weiß dass Ferndiagnosen nicht möglich sind und nur Ultraschall die Lösung geben kann. Danke für die Antworten im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?