Ebstein Barr Virus?

0 Antworten

Häufig erkältet?

Hallo zusammen

Ich bin immer wieder erkältet. Das letzte mal vor 2 Wochen und heute hat es wieder angefangen. Erkältung bedeutet für mich keine Krankheit. Ich gehe normal arbeiten und mache alles. Die Symptome äussern sich in verstopfter Nase, ab und zu kein Geruchs und Geschmackssinn und manchmal ganz leichte Halsschmerzen, also leichter Schnupfen. Mehr nicht. Ich frage mich ob dass normal ist, immer nur leicht erkältet zu sein. Meine Schwester ist oft krank aber mit krank meine ich Bettruhe.

Ist mein Abwehrsystem einfach so stark oder sind das Anzeichen auf eine heftige Erkrankung? Das letzte mal richtig krank war ich vor 6 Jahren.

Ich Danke euch für die Antworten. :-)

...zur Frage

Ohrenschmerzen Kieferschmerzen Nackenschmerzen Gelenkschmerzen Zungenmandelschmerzen, Abgeschlagenheit , was ist das fürn Virus?

Hallo erstmal, ich bin fast 50 mache 3 mal die Woche Sport, kein Alkohol.

Habe seit längerem, immer wieder mal Gelenkschmerzen, mal hier mal da, dann geht es wieder weg , kommt aber wieder, Nackenschmerzen, gelegentlich Ohrenschmerzen, Kieferschmerzen einseitig, und Zungenmandeln auch einseitig mal links mal rechts, Husten, Abgeschlagenheit. 

Was ist das für ein scheiß Virus, die Symptome halten schon 6 Monate an. Mal besser mal schlechter.

...zur Frage

Nach Ausbruch der Krankheit gegen Ebbstein-Barr-Virus immun?

Wie ist das eigentlich mit dem Ebbstein-Barr-Virus? Ist man nach Ausbruch des Pfeifferschen Drüsenfiebers dagegen immun? Oder kann es immer wieder auftreten?

...zur Frage

Besteht die Gefahr mehrfach am Pfeifferschen Drüsenfieber zu erkranken?

Kann die Krankheit, wenn man das Ebbstein-Barr-Virus in sich trägt, mehrfach ausbrechen, oder ist dies eine einmalige Sache?

...zur Frage

Was hat es mit dem Epstein- Barr- Virus auf sich?

Die Freundin meiner Schwester ist am Epstein-Barr-Virus erkrankt. Sie hat Atemnot, verliert Gewicht und fühlt sich sehr schwach. Sie schläft auch schlecht. Wie gefährlich ist dieser Virus, kann mir jemand etwas mehr sagen?

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?