Durchfall,Verstopfung und Blähungen

3 Antworten

Hallo Haye

Du schreibst das du LKW Fahrer bist, das bestätigt meine Vermutung, das du dich nicht gerade gesund ernährst, deine Geschichte hört sich ähnlich an, wie ich es vor vielen Jahren hatte immer einen Wechsel zwischen weichen, harten und sehr dünnen Stuhl, als ich dann anfing meine Ernährung umzustellen, mit viel weniger Fett und auf Fast Food verzichtete wurde es besser. Gegen sie Blähungen kannst LEFAX extra nehmen oder Anis-Fenchel-Kümmel Tee trinken.

Gute Besserung

OK. Ja mit der Ernährung hast du Recht. Meist ist es Brot mit Wurst, Käse, Aufstrich oder was weiß ich. Wenn ich Lust habe, gibts dann n Gemüseteller oder Kartoffeltopf, mal auch ne Gulaschsuppe aus der Dose. Nur um einer warmen Mahlzeit nach zu kommen. Wie ich schon oben kommentiert habe, werde ich versuchen mehr Obst und was ich vergaß, natürlich auch Obst in meine Ernährung zu bringen und weniger Fettiges Zeug zu essen. Doch ich möchte nicht ganz auf Brot verzichten müssen, dass würde ich niemals aushalten. Schließlich sättigt rohes Obst und Gemüse so gut wie gar nicht.

Dazu habe ich oft Sodbrennen gehabt, was sich zur Zeit mehr oder weniger gelegt hat. Kann das auch etwas damit zu tun haben?

Denn beides geht vom Magen aus, irgendwo. Durchfall sowie Sodbrennen.

Aber Danke für deine Hilfreiche Antwort. Danke

0

Ich war beim Arzt gewesen. Der geht jetzt erstmal nach dem Ausschlussverfahren vor. Am 27. wird mir Blut abgenommen und es wird ein Ultraschall gemacht.

Er meinte auch, dass Obst und Gemüse bei Durchfall nicht gut ist, da es abführend wirkt. Lieber viel weisebrot oder zwieback wessen und viel kamillentee trinken. Wenn's besser ist, dann kann man sich wieder gesund ernähren

An deiner Stelle wuerde ich Mal etwas abwechslungsreicher essen, und nicht nur immer Brote mit Wurst und Kaese, und ausserdem etwas warmes aus der Dose ist auch nichts gescheites (denaturiert). Dann bewegst Du dich sicherlich kaum, und woher soll da ein vernuenftiger Stuhlgang stattfinden? Obst und Gemuese ist Du wohl ueberhaupt nicht. Mit deiner einseitigen und ungesunden Ernaehrung uebersaeuerst Du nur deinen Koerper. Ich wuerde jedenfalls Mal eine Mahlzeit nur durch frisches und rohes Obst (nicht aus der Dose) ersetzen. Kannst Du dir nicht ab und zu Mal abends einen Kartoffelsalat mit gekochten Eier oder einen Nudelsalat oder sonst irgend etwas machen und mitnehmen?

Habe im Prinzip bei Alma Hoppe schon alles beantwortet/kommentiert. Der erste Absatz ist auch auf dich zugerichtet und sollte nicht an AlmaHoppe gehen. Sorry hatte mich da vertan.

Wie gesagt. Bin die ganze Woche auf Achse, da ist nichts mit vorher zubereiten und am nächsten Tag mitnehmen, leider.

Meine Küche hab ich immer dabei, aber nur ein Gasfeld und ein Topf.

Kein Kühlschrank vorhanden.

Ich muss also einfach und schnell etwas zubereiten können, was trotzdem Gesund sein muss. Nicht einfach.

Ab und zu esse auch ich Obst. Aber halt zu selten.

Meistens trinke ich Apfelschorle. Aber oft kaufe ich mir auch Säfte(die noch säfte sind) und mische diese mit Wasser, ab und zu auch nur Sprudelwasser.

Es gibt ein Getränk was zu einem Großteil aus Wasser besteht, mit etwas Multivitaminsaft, ohne Zucker und ohne viele Zusatzstoffe von Christinen. Hat auch kaum Kalorien. Trinke ich seeehr gerne. Kostet aber 0,99€ pro 1,5l.

0

Verstopfung und Durchfall

Liebe Community,

ich bräuchte mal wieder einen Rat.

Vor zwei Tagen hatte ich einmal kurz Durchfall - habe das neue Knäckebrot wohl nicht vertragen - und seitdem Verstopfung. Normalerweise habe ich eigentlich 2x Stuhlgang am Tag und das ohne Probleme und das eine Mal Durchfall hatte ich direkt nach dem Knäckebrot und das war auch nicht viel (also keine komplette Darmentleerung). Seit heute morgen hatte ich dann plötzlich starkes Bauchgrummeln, Blähungen und fühlte mich aufgebläht, aber immer noch keinen Stuhlgang. Habe es dann den Tag über mit viel trinken und etwas mehr Milchprodukten und Äpfeln versucht, aber ohne Erfolg. Dann wurde es mir zu doof und ich habe den Rest des Knäckebrotes gegessen. Und in der Tat hatte ich dann nur 10 Minuten später wieder etwas Durchfall. Aber definitiv nicht so viel, dass es zwei Tage Essen ohne Stuhlgang ausgleicht. Naja, auf jeden Fall war es das auch an Erfolg, jetzt habe ich weiter Verstopfung und dadurch mittlerweile auch Rückenschmerzen und etwas Bauchschmerzen.

Da ich diese Woche schon mit dringenden Arztterminen, die sich nicht verschieben lassen (mein Zahn "will" eine Wurzelbehandlung) vollgestopft bin und ich wegen so einer "Lappalie" ja nun eh nicht zum Arzt rennen will, wollte ich hier mal fragen, was das sein könnte und was man da machen kann. Magen-Darm-Infekt würde ich ausschließen, da hatte ich vor zwei Monaten einen und der kam auch mit Übelkeit und Erbrechen, was ich jetzt nicht habe.

Vielen Dank für jede Hilfe!

...zur Frage

Bekommt man von Backpflaumen Blähungen?

Ich habe gehört man solle Backpflaumen essen, wenn man eher zu Verstopfung neigt, aber verursacht das nicht Blähungen? Was ist dann das geringere Übel?

...zur Frage

Was kann ich tun dass die fauligen Blähungen und das faulige Aufstoßen nach Eiern verschwindet?

Ich ernähre mich seit knapp einen Monat von Dinkel und Roggen weil ich kein Weizen vertrage. Ein Test wurde auch schon gemacht war negativ. Immer nach zwischen. 1 Uhr und 6 Uhr fing es an wie heute. Lautes rumoren, faulige Blähungen und fauliges aufstoßen nach Eiern wo ich keine Eier essen tu. Vom Geruch ist mir schon leicht übel. Was kann ich da nur machen, will nicht schin wieder Durchfall haben. Ich brauche ein paar hilfreiche Informationen

...zur Frage

Aufgebläht, ohne Blähungen?

Mein Bauch ist in letzter Zeit total aufgebläht, ohne dass ich Blähungen habe. Auch der Stuhlgang ist normal, manchmal neige ich zu Verstopfung. Wovon kommt es, dass der Bauch dann so dick ist? Ich hatte das sonst eigentlich nur, wenn zu viel Luft drin war.

...zur Frage

Keine Ursache für Durchfall/Verdauungsbeschwerden gefunden?

Hallo :)

Ich (weiblich, 18) weiß langsam nicht mehr weiter mit meinen Verdauungsbeschwerden.

Angefangen hat alles 2012 nachdem ich aufgrund einer Mandelentzündung durch Pseudomonas aeruginoa sehr lange Antibiotikum nehmen musste. (Ciprofloxacin und Levofloxacin).

Seitdem plagen mich heftige Verdauungsbeschwerden, die mein alltägliches Leben auf Dauer sehr einschränken.

Entweder ist es Durchfall mit heftigen Schmerzen oder ich sitze stundenlang auf Toilette weil immer nur sehr wenig rauskommt und das nur mit sehr viel Druck und Mühe, teilweise kommt auch nur Schleim oder sehr schleimiger Stuhl. Das mit dem Schleim kann leider mehrere Stunden anhalten. Ab und zu sind es auch Verstopfungen.

Die Ärzte sind der Meinung von dem Antibiotikum können die Probleme nicht mehr kommen, das sei zu lang her.

Ich habe es schon mit kompletter Ernährungsumstellung versucht, fettarm, wenig Zucker, nur gesund, nicht stark gewürzt, kein rotes Fleisch. Hat wenn, leider immer nur kurzzeitig geholfen. Seit einigen Monaten nehme ich Probiotik Pur Pulver, das hat anfangs auch sehr gut geholfen, aber mittlerweile schlägt auch das nur noch bedingt an.

2014 war ich bei einer Darmspiegelung, mir sagte der Arzt nur es seien Entzündungen da gewesen die wohl wieder auftreten können, es ist aber nichts chronisches.

Eine Lactoseintoleranz hab ich nicht, Glutenunverträglichkeit auch nicht. Wurde getestet.

Als nächstes wird auf Fructoseintoleranz überprüft, aber ob da was bei rauskommt bezweifle ich auch. Laut Arzt wäre es sonst wohl "nur" ein Reizdarm.

Meine Idee wäre noch Galle/Leber checken zu lassen ob es mit der Fettverdauung zusammenhängt. Mehr fällt mir auch nicht mehr ein.

Stress ist es auch nicht, denn auch in den Ferien wenn ich absolut keinen Stress hab treten die Probleme auf.

Mein Freund tut mir langsam richtig leid, wie viele abende schon wollten wir was zusammen machen, aber ich hing nur die ganze Zeit auf Toilette... In der Schule fehl ich auch zu häufig deswegen.

Hat noch jemand eine Idee was ich tun kann oder untersuchen lassen sollte? :(

Danke!

...zur Frage

ab wann hat man durchfall?

ist es durchfall wenn man mehr als 3 mal aufs klo muss und der stuhl weich oder dickflüssig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?