Durchfall und Homöopathie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Recht spät für meine Antwort und danke für eure Antworten. Woher damals der Durchfall gekommen ist, durch Bakterien, vom Essen oder es lag was in der Luft. Vielleicht von allen etwas. Jedoch habe ich mit meinen Hausarzt Rücksprache gehalten und habe dann das Jalapa comp genommen. Habe mich strickt an die Vorgaben der Dosierung und der Meinung meines Docs gehalten 3x5 Tropfen. Letztendlich bin ich gut damit zurecht gekommen und es hat geholfen. Wen es interessiert, hier die Packungsbeilage http://www.pflueger.de/homoeopathische-komplexmittel-von-pflueger/anwendungsgebiete/magen-darm/praeparat/details/jalapa.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Frast,

Homöopathische Mittel sind deshalb so gut verträglich, weil sie keinen Wirkstoff enthalten, der einen spezifischen Effekt auslösen kann (Klassische Homöopathie). Informieren kannst du dich hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Hom%C3%B6opathie

Im Klartext heißt das: klassische Homöopathie wird weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung bewirken, was deinen Durchfall angeht.

Wenn dein Durchfall sehr heftig ist, kann es u.U. auch mal gefährlich sein, sich nur auf den homöopathischen Placeboeffekt zu "verlassen".

Bei deinem genannten Mittel handelt es sich um ein Komplexmittel. Die enthaltenen Potenzen sind so niedrig gewählt, dass sie durchaus einen spezifischen Effekt auslösen können.

Bedenke aber: Homöopathische Mittel müssen ihre Wirksamkeit nicht belegen (im Gegensatz zu normalen Medikamenten). D.h. es ist völlig unklar, ob Jalapa comp auch nur irgendeine positive Wirkung bei Durchfall hat.

Mein abschließender Rat:

Sind die Beschwerden sehr stark, lieber zum Arzt, ansonsten einfach gar nichts einnehmen.

Gruß und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?