Durchfall bleibt immer noch..

5 Antworten

Du hast wahrscheinlich ein Reizdarmsyndrom. Wie geht es dir denn psychisch? Wenn es dir seelisch nicht so gut geht, solltest du darüber nachdenken, eine Psychotherapie zu machen, dein Darm scheint sehr stark auf deine Gefühle/Probleme zu reagieren. Außerdem solltest du nochmal einen Termin bei Gastroenterologen machen, so ist das ja kein Zusatnd, du wirst auf Dauer zu viel Gewicht verlieren. Man kann niedrig dosiert Antidepressiva verschreiben, also viel niedriger dosiert als bei Depressionen, das wirkt recht gut beim Reizdarmsyndrom. Akute und harmlose Hilfe bei Durchfall: Perenterol, normalisiert den Stuhlgang innerhalb von ein paar Stunden durch einen gutartigen Pilz im Darm und Heilerde, die gibt es auch in der Drogerie, am besten vor dem Schlafengehen immer noch eine Portion davon.

Du tust mir gerade sehr leid, denn ich denke, dass da ganz viel Psychosomatik im Spiel ist! Was auch immer du in der Vergangenheit oder auch jetzt gerade noch durchmachen musst ist auch viel an deine körperliche Substanz gegangen und dein Körper wehrt sich, weil du es vielleicht nicht verstehen kannst. Viel trinken, regelmäßige kleine Portionen an ausgewogener Ernährung und vor allem einen guten Arzt!! Das rate ich dir..Alles Liebe

Lieber Yalgar ich kenne dein Problem ich war erst 15 und wir haten grade sport als ich tringendt auf die toilette musste ich kam von der toilette zurück und habe meine sportlehrerin gesagt das ich starken durchfall habe sie hat mich gleich nach hause geschickt das ich mich aus ruhen soll das habe ich auch dann gemacht hab mich ins bett gelegt und habe fehrnsehn geschaut und habe mir einen schönen warmen tee gemacht habe in getrunken und habe was gegessen und hab mich dann wieder hin gelegt und hab geschlafe und am nächsten morgen ging es mir schon viel besser und seit denn habe ich nie mehr wieder durch fall gehabt ich hoffe dir hat mein guter rat gefallen mit freundlichen grüsen dein agent0.

Kennt ihr ein gutes Mittel gegen Darmprobleme?

Hallo. Ich habe seit längerer Zeit Probleme mit meinem Darm und mit meinem Magen. Zum Beispiel Blähungen, Aufstoßen, Schmerzen im Bauchbereich, Durchfall, Verstopfung...und wollte nach einem Medikament gegen diese Beschwerden fragen. Habe bis jetzt nur sab simplex getestet, was mir nicht gerade geholfen hat...

...zur Frage

Kann man lautes Magenknurren loswerden?

Seit einigen Wochen habe ich jeden Morgen in der Schule lautes Magenknurren. Es tut nicht weh und ich würde dagegen auch nie Medikamente oder ähnliches nehmen! Aber mir ist es immer unangenehm wenn andere das hören. Ich würde nur gerne wissen wieso das immer so laut ist und warum gerade morgens?

...zur Frage

Ist das Magen-Darm? Seit 1 Woche Bauchprobleme

Hallo, ich habe seit 1 Woche Probleme mit meinem Bauch. Erst hatte ich starke Blähungen und Übelkeit (3 tage) nachdem ich zuviel Obst gegessen hatte. Danach war es besser, aber seit Donnerstag quäle ich mich täglich mit Übelkeit, die vor allem nach dem Essen kommt und Bauchschmerzen, ich denke es kommt eher vom Darm, aber ich weiß es nicht genau. Bei uns in der Schule ging auch Magen Darm rum, und ich höre von anderen Bekannten, dass sie auch gerade Bauchbeschwerden haben! Ich muss aber weder erbrechen, noch habe ich Durchfall. Eher Verstopfung, aber nach 2 Movicol gestern kam heute nur wenig , ich hab seit Sonntag nicht mehr richtig gegessen, weil mein Appetit nicht sehr groß ist. Manchmal denke ich, es ist besser, dann esse ich was und schon geht's mir wieder schlechter! Kann das ein Magen Darm Infekt sein? Ich kann so auch nicht in die Schule, weil mir übel ist und ich davon richtig schlechte Laune bekomme, es geht schon 1 Woche so! Bitte helft mir LG

...zur Frage

spricht das alles für einen Reizdarm?

Hallo,

seit gestern ungefähr zieht sich mein Magen/Bauch im c.a 30 sek takt zusammen,es tut nicht weh,ist aber mega unangenehm. Sonstige Beschwerden wie Übelkeit,Durchfall e.t.c habe ich nicht,auch sonst geht es mir gut. Zudem ist mir aufgefallen dass das ziehen bei leichtem Stress ansteigt. Könnte es sich dabei um das Reizdarmsyndrom handeln? Verdauung und alles ist auch in Ordnung. Ich esse normal und achte auf Ballaststoffe und trinken tue ich auch viel,vor allem morgens trinke ich ein warmes Glas Wasser. Da ich Anfangs den Verdacht hatte das es der Blinddarm ist,habe ich es mit der Knieanziehtechnik probiert,weh tat dabei nichts.

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Mittel gegen Reizdarm?

Ich habe seit ca. 4 Wochen mal Verstopfung, mal Durchfall und denke an ein Reizdarmsyndrom. Gibt es da eine Medikament, das ich rezeptfrei in der Apotheke bekomme? Oder sollte ich erstmal den Arzt fragen, ob es wirklich ein Reizdarm sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?