Durchblutungsstörung durch die Anti-Baby-Pille?

2 Antworten

Ja da gibt es einen Zusammenhang. Die normale Pille hat die Nebenwirkung, dass man unter Bluthochdruck leiden kann. Wenn du Durchblutungsstörungen hattest, kann das tatsächlich eine Unverträglichkeit sein. Ich hatte auch erhöhten Blutdruck dadurch. Allerdings ist es komisch, wenn du das nur im Winter hattest. Kälte könnte natürlich auch die Durchblutung beeinflussen!

Also mal ab gesehen von den Durchblutungsstörungen halte ich die Pille für nicht besonders gesund, denn man greift laufend in das hormonelle Gleichgewicht ein und das kann, meiner Ansicht nach, nicht gut sein. Durchblutungsstörungen können natürlich auch von der Kälte kommen. Lass das bitte lieber beim Art abklären, denn Durchblutungsstörungen können auch ernstere Ursachen haben.

Welche Lebensmittel etc. darf man nicht essen/trinken, wenn man die Anti-Baby-Pille nimmt?

In der Packungsbeilage steht nur, dass man vorsichtig sein muss was Antibiotika, Epilepsiemittel, etc. und das pflanzliche Heilmittel Johanniskraut angeht. Ebenso hab ich gehört, dass man Grapefruitsaft nicht unbedingt trinken sollte.

Gibts noch irgendwelche Lebensmittel, die die Wirkung der Pille beeinträchtigen könnten?

...zur Frage

Johanniskraut mit Langzeitwirkung? Anti-Baby-Pille?

Hallo! meine Therapeutin hat mir heute Johnniskraut-Tabletten verschrieben. Ich frage mich jetz nur: Wirken sie solange wie ich sie einnehme oder verändert Johanniskraut dauerhaft die Neurotransmitter im Gehirn (Sodass ich nach Absetzten nicht wieder in das alte Stimmungstief falle) ?

Und ist die Wirkung der Pille tatsächlich beeinträchtigt? (laut neueren Studien ja nicht...aber ich weiß nicht was ich glauben soll) Vielen Dank im vorraus! =)

...zur Frage

Pille und Antibiotikum (Cefuroxim)

Hallo, zusammen, ich nehme die Pille Maxim. Ich musste in der letzten, dritten Woche meiner Pilleneinnahme ein Antibiotikum nehmen. Ich habe die letzte Pille aus dem Blister am Dienstag (17.3.) genommen, die letzte Tablette des Antibiotikums am Mittwoch (18.3.) früh. Danach folgte die 7-tägige Pillenpause ohne AB, in der ich auch zusätzlich mit Kondom verhütet habe. Am Mittwoch (25.3.) habe ich nun wieder regulär mit der Pilleneinnahme begonnen. Ist der Schutz nun wieder ab dem ersten Tag ohne zusätzliche Verhütung gegeben oder ist dies erst nach 7 eingenommenen Pillen der Fall? Vielen Dank für die Antwort!

...zur Frage

Starke Blutungen bei natürlicher Verhütung?

Hallo zusammen,

Da ich drei verschiedene Pillen und die kleine Hormonspirale (Jaydess) ausprobiert habe und bei allem sehr stark unter den Nebenwirkungen gelitten habe, habe ich mich entschieden natürlich zu verhüten. Nun hatte ich bei der Minipille eine super starke Periode. Ich musste jede Stunde meinen Tampon (Super Plus) wechseln, was zum Eisenmangel geführt hat. Ich habe gelesen, dass noch den Absetzen der Pille bzw. nach dem Ziehen der Spirale noch stärkere Blutungen auftreten. Aber noch stärker? Ich hab da etwas bammeln.. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf die Antworten!

...zur Frage

Angst schwanger zu sein, was soll ich tun?

Hallo,

ich hatte heute mein erstes Mal. Wir haben nur mit Kondom verhütet, da meine Frauenärztin zu mir meinte, hormonelle Verhütungsmethoden wäre für mich eher ungeeignet, da ich Antiepileptika nehme. Irgendwie habe ich totale Angst, dass etwas schief gegangen ist und das Kondom vielleicht einen kleinen Riss bekommen hat, den man nicht bemerkt hat etc... Die Pille danach, würde dementsprechend bei mir aber auch mit geringerer Wahrscheinlichkeit wirken, vor Allem,da ich erst in der Einstellungsphase der Antiepileptika bin. Was kann ich machen?? Wie kann ich mich beruhigen? Und vor Allem , wie soll ich das in Zukunft handhaben?

...zur Frage

brauner Ausfluss nach erstem Sex

Hallo ihr Lieben! Ich hatte vor 5 Tagen das erste Mal Sex mit meinem Freund. Wir haben nur mit Kondomen verhütet, nicht mit Pille oder anderem. Diese waren nach dem Gechlechtsverkehr auch alle noch ganz. Zudem, dass meine Scheide nun etwas Wund ist, habe ich seit gestern komischen etwas schleimigen braunen Ausfluss. Ich habe Angst, dass ich trotz Verhütung aus welchem Grund auch immer schwanger bin.. Meine Tage habe ich diesen Monat noch nicht bekommen wobei sich das bei mir auch noch nicht eingependelt hat, es also nicht unbedingt was damit zu tun hat. Bitte helft mir was ist das für Ausfluss? Hat das etwas mit einer Schwangerschaft zu tun..?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?