Durchblutungsstörung am kopf?

4 Antworten

Wie oft willst du uns denn noch hier zu irgendwelchen ergoogelten Symptomen fragen, die du dir nun einbildest, nachdem du davon gelesen hast?

Du bist 17. Das ist normalerweise ein Alter, in dem man das Leben genießt, Pläne für die Zukunft schmiedet oder vielleicht auch gerade eine Ausbildung begonnen hat etc. Aber es ist kein Alter für all diese Krankheiten, die du meinst zu haben und es ist auch kein Alter, sich über diese Krankheiten Gedanken zu machen und nach Symptomen zu googeln. Ich habe dir schon mehrfach geraten: jag Dr. Internet und Prof. Google zur Hölle und such dir echte Menschen, die dir wirklich helfen können

Nimm dir endlich mal zu Herzen, was dir hier jetzt schon zig mal empfohlen wurde.

Kümmere dich endlich mal - zeitnah - um eine vernünftige, stationäre Therapie!

Das ist in meinen Augen das einzige, das dir helfen kann. Und nicht irgendwelche CTs und MRTs oder andere aufwändigen und teuren Untersuchungen!

Hallo Julianschne ich möchte dir mal einen Rat geben also: Glaub bitte nicht alles was bei Google steht geh zum Arzt und wenn der nichts findet dann hast du wahrscheinlich nur Einbildung das hatte ich auch wenn ich etwas lese bei Google ja stimmt hab das selbe gemacht aber gemerkt es macht nur Angst also wenn etwas ist dann kannst du mir gerne schreiben oder du gehst mal zu deiner Mutter und wenn das nicht hilft dann geh am besten mal zum Psychiater manches sind auch Einbildungen ich hatte oft Einbildungen ich hoffe ich konnte dir helfen☺

Du hast das erreicht, was ich dir die ganze Zeit versuche zu vermitteln. Dir bleibt nichts anderes als der Psychotherapeut oder de Psychiater übrig. Es sind deine letzten Hilfen. Lasse dir bitte helfen.

Ich rede gerne mit dir und es tut mir weh, dass man dich nicht mehr wie eine Patientin sieht. Das wäre bei meinen Eltern der Fall. Die sagen dass ein Simulant eine Krankheit hat, der man nachgehen muss, bevor man es nicht mehr kann. Das macht man sehr selten und macht sich sogar lustig. Lasse dir bitte helfen! Ich rede gerne mit dir und will nicht irgend wann zufällig was aus einer Psychiatrie von dir hören. Auch wenn es für dich Einschnitte im Leben bedeutet, aber so kannst du nicht weiter leben.

2

Wie wäre ein Termin bei einem Neurologen? Mit den Symptomen dürfte es nicht zu lange dauern. Wenn doch, Krankenkasse -> Terminvergabeservice.

Muss ich am Montag anrufen und gehe auch zum Orthopäde

1

Ich kriege dann immer Angst von den Symptomen das ich ein schlaganfall kriege

1
@Julianschne

Das kann dir nicht passieren, wenigstens normal nicht. Dazu müssen deine Adern eine Undurchlässigkeit entwickeln im Gehirn oder ein Gefäß verstopfen. Du selbst merkst es nicht. Merken tust du nichts davon, mein einer Bekannter konnte nicht aufstehen sprach seiner Meinung nach deutlich. Aber man verstand ihm beim Notruf schlecht. Aber selbst merkte er nichts. Genauso mein früherer Schuldirektor und Gastvater. Bitte lasse die psychisch beim Fachmann helfen.

0
@kllaura

Dass der Betroffene selbst nichts merkt, kann ich so nicht bestätigen. Mein Mann hatte eine Hirnblutung, die Auswirkungen sind die gleichen wie bei einem verstopften Gefäß. Mein Mann stand vom Sessel auf, ging 4 Schritte bis zur Tür, hielt sich am Türrahmen fest und sagte: "Mein Arm und mein Bein wird taub. Ich glaube, ich habe einen Schlaganfall". Undeutlich wurde die Sprache erst 1/2 Stunde später, da brachten ihn die Notfallsanitäter bereits zum Rettungswagen.

1
@mariontheresa

Ja, dann hatte er die Taubheitsgefühle wahr genommen und auch deuten können. Mein Bekannter wollte zur Toilette und konnte nicht aufstehen und hat darauf den Notarzt angerufen. Die haben ihn erst nicht verstanden und erst beim 2. Anruf war einer, der selbst ein Schlaganfall hatte. Aber selbst spürte er sonst nichts. Das wurde ihm erst 3 Tage später klar. Aber selbst das schwer verständlich sprechen, sagt er, das bekommst du nicht mit, weil du meinst, deutlich zu reden. Im Krankenhaus stellte man dann Schlaganfall durch Hirnbluten fest. Man kann nur als Risikopatient Risiken meiden, kein Ibuprofen oder Diclofenac nehmen, auch nicht als Salbe, da diese nicht auf der Haut wirkt, sondern erst in der Blutbahn. Mein bekannter hatte einen Blutdruck von 280:200, bei ihm wirkten wie bei mir keine Schmerztabletten, so nahm er Diclofenac als Zäpfchen. Da steht der Schlaganfall auch als Nebenwirkung in der Packungsbeilage. Mein Vater gab mir seine Medikamente uns sagte: "Mache mal eine Ursachenforschung für seinen Zustand, die mit ausschlaggebend ist." Da hat er gesagt, dass ich das richtig herausgefunden hätte, was MIT das ausgelöst hat. Aber bei dem Dickerchen waren noch andere Sachen schuld. Eines war das Dickerchen mit hohem Blutdruck, die Hauptursache. Das 3. der Diabetes, der bei ihm normal nicht ist. Und spätestens, wenn der Typ2-Diabetes da ist, hätte er sich überlegen müssen, ob er abnimmt oder nicht. Das hat er nicht und die Sache ging weiter. Adern werden unelastisch, halten den hohen Blutdruck nicht mehr aus, dann Diclofenac in den Hintern, das den Blutdruckerhöht und das war es. Das er bei Schmerzen etwas nimmt, dafür habe ich Verständnis. Aber nicht dafür, dass er weiter futtert, als wäre nichts gewesen. Ich muss nur etwas weniger Essen. als Typ 1- Diabetiker. das sind 25 BE oder etwa 30KE. Ein Gesunder ist bei 30 KE. Als 2 er, soll man nur 15BE, also 18 KE futtern. Ich achte bei Nudeln auf Eiernudeln, da ich fast 96g statt etwa 110g als Portion essen kann. Der Typ 2-Diabetiker muss auf Kalorien achten. Naja, er hat ja ein 12 jähriges Mädchen an der Seite, das ihn auch Nachts unter Stress setzt. Besonders, wenn ich nachts wegen Schmerzen nicht schlafen kann. Aber er weiß jetzt dass er abnehmen muss und dass ihm keiner mehr den Pflegedienst für das Strümpfe anziehen nehmen kann. Es sagt immer zu mir "Du Jungspund" und ich zu ihm: "Passe auf im August wirst du 50 und damit zum alten Bock". Da lacht das Dickerchen. Jetzt ist meine Zeit bis Dienstag. Am Donnerstag hat er für meine Mutter eine Krawatte angezogen und eine Schere hingelegt. Aber Mami Gabi ist keine Karnalie, das bin ich und mein Vater ein Karnevalist und war nie in List gewesen. Aber in Calau.

0

Lies dir mal seine/ihre anderen Fragen durch. Er/Sie braucht keinen Termin beim Neurologen sondern beim Psychologen...

0

Was möchtest Du wissen?