Durch zu viel Folsäure Risiko für Zwillingsschwangerschaft gesteigert?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Mehrlingsrisiko scheint in Abhängigkeit vom Folsäurespiegel im Blut zuzunehmen, so die Ergebnisse einer Studie, welche Wissenschaftler der Universität von Aberdeen in Großbritannien veröffentlicht wurde. Testteilnehmerinnen mit hohen Folsäure-Spiegeln im Blut hatten dabei eine um 52 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu gebären, wenn ihnen für die Befruchtung mehrere Embryonen transferiert wurden. Bei Frauen, die eine hohe Mengen Folsäure in ihren Blutkörperchen hatten, stieg die Rate um 28 Prozent. Dieses Ergebnis stimmt mit den aktuellen Erfahrungen in den USA überein, wo die Anreicherung von Mehl mit Folsäure im Jahr 1998 mit einer 11- bis 13-prozentigen Erhöhung der Mehrgeburtenhäufigkeit nach einer Fertilitätsbehandlung einher ging.

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/mehrlingsrisiko-durch-folsaeure-erhoeht-1940/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?