Durch Schock, extremen Puls gehabt?

3 Antworten

Da Du ansonsten gesund bist,wie Du schreibst,wird das Stress sein,bedingt durch die Hiobsbotschaft. Versuch runter zu kommen,weiss leichter gesagt,als getan. Wenn die Schmerzen nicht aufhören zum Arzt. Und nächstes mal die Frage bitte ausführlicher.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ok, danke. Werde ich tun.

1

Wenn es nicht besser wird rufe die 116117 an. Dort wird man dir weiter helfen.

Interessant. Und wie lautet Deine Frage? Ich sehe keine.

Oh Ehm, ich wollte eigentlich fragen ob die Schmerzen hierbei normal sind. Da diese nach der Nacht nicht besser geworden sind.

0
@Pussyslayer69

Durch die schockende Nachricht ist Dein Adrenalinspiegel in die Höhe geschossen. Das hat einerseits den heftigen Puls ausgelöst, andererseits wird durch Adrenalin der ges. Körper in "Kampfbereitschaft" (Reflex der Urzeit) versetzt. Dazu gehört die Erhöhung Deiner Muskelspannung.

Da wir durch vieles Sitzen und Arbeiten am Schreibtisch eh schon meist die Muskeln der Körpervorderseite verkürzt/verkrampft haben, - es aber nicht merken, solange wir noch unterhalb der Schmerzschwelle sind -, ist bei Dir durch den Adrenalinschub die Verkrampfung über die Schmerzschwelle verstärkt worden. Das ist das Gefühl des "Herzschmerzes", das viele Patienten mit muskulären Problemen vermuten, in Wahrheit sind es einige Muskeln des Thorax, die stark verkrampft sind und keineswegs das Herz.

Daher solltest Du diese Sorge vergessen, denn sie bedeutet Stress für den Körper und kann ihrerseits für höhere Muskelspannung sorgen, ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt.

Nimm ein warmes Wannenbad, oder leg Dir häufiger mal eine gut warme Wärmflasche auf den schmerzenden Bereich.

Wenn Du zusätzlich die Muskeln dehnst, idealerweise nach der Wärmeanwendung, wird sich Dein Problem verflüchtigen, Deine Nerven solltest Du stärken, indem Du sie mit reichlich Vitamin B versorgst, am besten die ganze Palette (Vit.-B-Komplex von Ratiopharm) . So gestärkt verkraften Deine Nerven einen Stress besser, sogar werden dann Vorkommnisse gar nicht mehr als stressig empfunden, die vorher noch stressten.

1
@Winherby

Schmerzmittel sind nicht gut, da sie Prostaglandin nur einschränken. Damit wird aber die Ursache nicht behoben. Meine Apothekerin macht bei Patienten Befragungen und empfiehlt ein Nahrungsergänzungsmittel mit der Bemerkung, dass eine richtige Ernährung im Vordergrund steht.

0
@kllaura

Liebe Laura, - hab ich irgendwo hier Schmerzmittel empfohlen?

1
@Winherby

Nein, ich will nur, dass die Fragestellerin, diese weg lässt. Sie sind nur in wenigen Fällen hilfreich. Damit wollte ich dich nicht kritisieren, sondern nur vor den Schmerzmittel warnen, die eigentlich noch mehr Schmerzen bringen und nur Sinnvoll sind als indirektes kurzfristiges Beruhigungsmittel.

1

Was möchtest Du wissen?