Wird durch Pradaxa der penis nicht richtig steif?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann schon durch einen Gerinnungshemmer dazu kommen, das du Eregstionstörungen hast, lese doch mal im Beipackzettel nach.

Soviel ich von Betroffenen wenn sie die Tabletten nicht mehr nehmen müssen, erledigt es sich von allein.

Aus deiner Frage ersehe ich, das auch du sie nicht mehr lange nehmen musst, also etwas Geduld.

TA2014 20.08.2015, 01:30

Was bitteschön hätte ein Gerinnungshemmer für Auswirkungen auf die Durchblutung im Penis ?

Durch gerinnt sicherlich kein Blut.

Nein, ein Gerinnungshemmer verbessert weder die Durchblutung, noch verschlechtert er diese.

Kurz um, daran kann beim Thread Eröffnung wohl nicht liegen.

Wenn noch eine Ursache in Frage käme, dann bedingt der HWS-Operation eine mögliche Nervenschädigung, die zumindest derzeit für dessen Errektionsprobleme verantwortlich ist. .

2

Nimm mal täglich:

10g bis 20g Arginin hydrochlorid (Eiweiß Aminosäure) und ggf. 10 Fischöl Kapseln 120/180 EPA/DHA.

Wenn du nach spätestens 1 Woche keine Morgenlatte hast, dann liegt bei dir KEINE Durchblutungsstörung vor.

Solltest du aber auch noch Plaque (Arteriosklerose) der unteren Aorta und/oder der oberen Bein- /Beckenvene beklagen, dann empfehle ich zusätzlich für ca. 6 bis 8 Wochen täglich 10g Cholin bitartrat (ehem. aus der Vitamin B-Gruppe) oder 30g Lecithin Granulat.

Benutzt du sowohl gleichzeitig Arginin, als auch Fischöl Kapseln und Cholin, so richte dich schon mal auf öftere Dauerständer ein....lach.

Gute Besserung, Gruß TA

Das ist als unerwünschte Wirkung für Dabigatran nicht beschrieben.

Was möchtest Du wissen?