durch kiffen einen lungenriss kriegen?

5 Antworten

Als einzelne Ursache ist dies auszuschließen. Es gibt für den Pneumothorax allerdings gewisse Risikogruppen die das entstehen eines spontanen Pneumothorax begünstigen können.

Zu den typischen Risikogruppen zählen:

- Junge und schlanke Männer (15-30)

- Raucher (hierbei egal was geraucht wird)

Da ich selbst (23 Jahre, sehr schlank, 15-20 Zigs/Tag und und gelegentlicher Cannabis Konsument) vor kurzem betroffen war habe ich sowohl das rauchen als auch das kiffen eingestellt um sicherzustellen dass es nicht wieder Auftritt.

Sollte das vollständige Einstellen des kiffens keine Option sein, sollen Aktivkohlefilter, welche die Schwebstoffe aus dem Rauch Filtern, das Risiko deutlich verringern. Das sehr starke Husten, dass gelegentlich beim Cannabiskonsum Auftritt ist jedoch sicherlich nicht hilfreich.

Hallo, das ist schlichtweg unmögllich. Einen Lungenriss bekommt man durch äußerliche Gewalteinwirkung, z.B. durch einen Unfall. Du wirst zuviel gekifft haben und jetzt hast Du Schmerzen beim Atmen - vielleicht eine Bronchitis? lg Gerda

Du müsstest schon mega-tief Inhalieren, um durchs Kiffen einen Lungenriss zu bekommen. Das ist nicht möglich. Auch nicht, wenn du größere Mengen zu dir nimmst. Trotzdem kann man von einer schädlichen Wirkung durchs Kiffen ausgehen. Du solltest schauen, dass du dir ein anderes "Hobby" suchst.

Was möchtest Du wissen?