Durch heißes Duschen Salmonellen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es handelt sich dabei um Legionellen, die sich im warmen Wasser vermehren können.

Sie können sogar lebensgefährlich werden, da sie Lungenentzündung auslösen können. Gefährlich ist nicht das Waschen mit dem Wasser, sondern das Einatmen des Wassers, da hierbei die Erreger in die Lunge kommen können. Was auch hilft ist, das Wasser für kurze Zeit auf über 71°C zu erhitzen.

Jedoch gilt das Duschen nicht zwingend als Ursache, sondern es sind auch andere Ursachen im Gespräch bzw. in Diskussion. Sehen Sie mehr im angehängten Beitrag.

http://www.youtube.com/watch?v=RKN3sdqSVG0

Legionellen entstehen im warmen Wasser, wenn die Temperatur des Speichers unter 60° liegt. Sie breiten sich besonders schnell bei einer Temperatur von 40° aus. Durch den Dunst in der Dusche beim Abbrausen, atmet man sie mit ein und sie gelangen in den Körper und es können Krankheiten entstehen.

Es sind sicher Legionellen gemeint, nicht Salmonellen. Salmonellen verbreiten sich, meiner Kenntnis nach, über Lebensmittel.

Legionellen können sich in (lange ungereinigten) Klimaanlagen und in vorwiegend mit kaltem Wasser benutzten oder unbenutzten Wasserleitungen ansiedeln.

Daher ist es wichtig, gerade auch bei Durchlauferhitzern, ungefähr 1x pro Woche, solche Leitungen mit der höchst möglichen Wassertemperatur durchlaufen zu lassen.

.

Was möchtest Du wissen?