Durch Eifersucht Nächtelang wachliegen?

4 Antworten

Also ich finde, du übertreibst etwas. Ich meine, wenn ihr, wie du schreibst, schon einige Jahre zusammen seid, wieso schaffst du es nicht, dahingehend Vertrauen zu ihr aufzubauen? Da muss ja mal in der Vergangenheit bei dir ein einschneidendes Erlebnis (nicht zwangsläufig mit ihr) gewesen sein, was dich so denken lässt?! Du kannst wirklich viel kaputtmachen mit deiner Eifersucht. Und wie andere auch schreiben - was kann sie dafür, wenn du nicht gern weggehst? Bzw. wieso soll sie darauf verzichten? Und ganz ehrlich, so ein Tanzabend mit den Freundinnen braucht man auch mal, um rauszukommen, um abzuschalten und um Spaß zu haben (nicht im Sinne von andere Männer kennenlernen oder fremdgehen), aber ganz sicher nicht, um jemanden kennenzulernen oder sich anderweitig zu vergnügen. Mit dem Freund weggehen und sich mit Freundinnen verabreden ist nicht dasselbe, das musst du einfach akzeptieren. Und diese Freiheiten solltest du ihr auch bewahren, ansonsten kann das schnell nach hinten losgehen.

Also, jetzt muss ich mich auch mal als Frau zu Wort melden:

Zum einen: ich kann deine Eifersucht sehr sehr gut verstehen, leide selbst sehr stark daran und habe sogar eine Therapie deswegen gemacht.

ABER: Tatsächlich sehe ich jetzt erst mal keinen Grund für Eifersucht. Sicher, du wünscht dir wahrscheinlich, dass sie es genauso wie du genießen würde, es sich zuhause kuschlig zu machen. Aber seh es doch auch mal umgekehrt, sie würde sich vielleicht auch wünschen, dass du so gerne tanzen gehst wie sie ... Ihr seid nun mal in dem Punkt verschieden, aber das heißt doch nicht, dass sie dich deswegen nicht liebt. Du liebst sie ja auch, trotz ihrer Tanzlust. Ich habe einige Hobbys, die mein Freund nicht teilt - und umgekehrt. Wir verbiegen uns aber nicht gegenseitig, sondern wissen, dass wir uns vertrauen können. Das war allerdings harte Arbeit und hat viele stundenlange Gespräche gekostet. Hast du mit deiner Freundin denn schonmal über deine Sorge geredet?

Und in einem Punkt kann ich dich beruhigen: man geht ganz gewiss nicht in eine Disco, um fremdzugehen. Es kann sein, dass sie es genießt, bewundert zu werden, wenn sie sich hübsch hergerichtet hat. Das tut schließlich jedem gut (nicht nur Frauen :-)), ich kenne das ja von mir. Aber das bedeutet nichts und wird sie auch nicht von dir wegtreiben. Viel eher wird sie wahrscheinlich mit der Zeit Probleme bekommen, wenn du sie mit deiner Eifersucht verfolgst (glaub mir, ich weiß, wovon ich rede ... ). Das ist viel häufiger ein Grund für eine Trennung, als ab und zu ein lustiger Tanzabend mit Freundinnen. Wenn sie bei solchen Aktionen tatsächlich einen anderen kennenlernen sollte, dann würdest du das auf alle Fälle merken, da bin ich überzeugt.

Also, sei beruhigt und quäle dich nicht unnötig. Sei lieber ein großzügiger, toleranter und vertrauensvoller Freund. Umso lieber wird sie zu dir kommen, umso mehr wird sie die Beziehung mit dir genießen - und umso kleiner ist die Gefahr, dass sie jemand anderen bevorzugt.

Ohje du hast aber keine Gute Meinung von deiner Freundin. Warum sollte sie dich betrügen wollen? Sie liebt dich doch sonst wäret ihr nicht zusammen. Du solltest unbedingt etwas gegen deine Eifersucht unternehmen. So schlimm darf das nicht werden. Ein bischen Eifersucht ist fast immer im Spiel aber es darf nicht ausarten. Wenn du es nicht schaffst solltest du dir therapeutische Hilfe holen.

krankhafte eifersucht

hallo ihr lieben,

kann man etwas gegen krankhafte Eifersucht machen? Leider bin ich das momentan irgendwie extrem. habe die befürchtung bald alles kaputt zu machen.

meine freundin sagte zu mir das es kaum möglich ist dies zu therapieren! Allerdings weiss ich das ich das alleine nicht auf die reihe bekomme. Ich kann dieses Gefühl was in mir aufsteigt kaum beschreiben! diese innerliche Wut, dieses körperliche Brennen....das macht mich einfach Wahnsinnig :(

leide auch an Angstzustände/ panikattacken und Hypochondrie. Bin auch depressiv gestimmt, dahr fällt es mir noch schwerer das zu meistern.

Kann man irgendwie vertrauen aufbauen?? Mir kommt das so absurd vor. sollte ich einfach immer alleine sein??

Danke euch!

...zur Frage

Stimmt es, dass Metallsplitter im Körper wandern und Holzsplitter nicht?

Ich bastele gern in meinem Keller herum. Manchmal arbeite ich mit Holz und säge, feile etc. Da kommt es schonmal vor, dass ich mir einen Splitter einziehe. Den lasse ich dann entweder von meiner Frau entfernen oder warte ab, bis er von allein herauskommt. Zur Zeit habe ich eine tolle neue Bastelarbeit begonnen, wo ich aus Metall säge und fräse. Meine Frau meint, es wäre nun sehr viel gefährlicher einen Splitter einfach in der Haut zu lassen, der würde dann bis zum Herzen durch den ganzen Körper wandern. Kann das sein?

...zur Frage

Tanzen gehen nach Hüft-OP?

Vor gut einem halben Jahr wurde ich an der Hüfte operiert. Ich würde mit meiner Frau gerne gelegentlich tanzen gehen. Ist das jetzt wohl schon angebracht? Ich habe ein wenig Angst, dass es mir eher schadet als nützt. Was kann ich tun?

...zur Frage

Kann man von Eifersucht krank werden?

Ich habe einen Freund, der ist chronisch auf alle möglichen Leute eifersüchtig. Ich habe ihm schon so oft gesagt, dass er wie er sich gegenüber anderen verhält alles andere als gesund ist für ihn. Er macht manchmal einen richtig miesen Eindruck auf mich. Habe ich recht wenn ich ihm sage, dass er davon krank wird?

...zur Frage

Hat meine Tochter ein psychologisches Problem?

Guten Tag, Ich bin der Vater einer 17 Jahre alten Tochter und bin mit meinem Latein am Ende. Ich denke, ich muss von Vorne anfangen: Schon im Kindergarten alter war überdeutlich Klar, dass sie anders war. Sie war immer sehr verschlossen und konnte nicht so recht mit anderen Kindern und war auch leicht zu verunsichern. Sie hatte dann zwar doch Freunde, aber in denen war sie dann gegen ihren eigentlichen Charakter sehr dominant. Später haben ich und meine Frau dann Luft bekommen, dass sie die Kaninchen im Kindergarten geschlagen hat. Dann, irgendwann bei uns zu Hause hat sie den Wellensittich gezwungen zu Baden. Wir haben es nicht weiter beachtet, schon bestraft aber nicht als was außergewöhnliches angesehen. Das hat dann auch im alter nachgelassen und ich bin mir zu 100% sicher, dass sie KEINEN Tier mehr was antut. (nun liegen ihr Tiere sehr am Herzen, sie betätigt sich auch ehrenamtlich) Aber dann ist mir aufgefallen wie schlimm es eigentlich mit unserem "schüchternen" Kind ist. Früher hat sie eher auf ein Eis verzichtet, als zum Verkäufer zu gehen und eins selber zu kaufen. Dann vor 2 Jahren wollte ich von ihr, dass sie schnell was bestellt und sie hat angefangen zu weinen und gesagt sie würde sich nicht trauen. Ich habe es auch wieder als Schwachsinn abgestempelt und fürchte nun immer mehr das es ein Fehler war. Die Schule hat mich und meine Frau kontaktiert das sie im Mathematikunterricht statt eine Antwort zu geben angefangen hat zu weinen, wir haben sie nicht drauf angesprochen. Im Urlaub hat sie nach einer Zeit aggressiv auf uns reagiert und meinte, dass sie einfach alleine sein will. Meine Frau sagte daraufhin das es typisch Teenager sei, ich jedoch finde dass dieses Verhalten mit 17 schon ungewöhnlich ist. Das ist aber nicht alles was mich beunruhigt. Auf unsere jüngere Tochter, die 9 Jahre jünger als sie ist reagierte sie schon immer kalt und Abweisend, gar hasserfüllt. Auch sonst kann ich sie nicht einschätzen, sie wirkt manchmal recht emotionslos oder ihre Emotionen passen nicht in die Situation, scheinen aufgesetzt zu sein, etc. Vieles lässt sie auch beunruhigend kalt und mir scheint es das sie sich ihren Freunden sehr Manipulativ gegenüber verhält. Meine Frau tut das alles ab, doch ich mache mir langsam Sorgen und bitte deswegen hier um Rat. Stimmt etwas nicht mit meiner Tochter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?