Dumpfer Oberbauchschmerz und Blähungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gleichen die Schmerzen, die Du jetzt hast, denen, die Du bei der Magenschleimhautentzündung hattest? War Dir damals auch ab und an übel, diesmal nicht?

Bei "unklaren Oberbauchbeschwerden" solltest Du Dir Deine Diagnose nicht selber machen, sondern dies einem Arzt überlassen. Wenn nicht bis Montag eine wesentliche Besserung eingetreten ist, solltest Du ihn aufsuchen und ein Blutbild machen lassen.

Ich habe mich mal mit ähnlichen Beschwerden wie Du rumgeplagt, wochenlang. Als ich dann doch endlich zum Arzt ging, teilte der mir anhand meiner Laborwerte mit, ich hätte grad eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ("akute ödematöse Pankreatitis") hinter mir... da hab ich aber gestaunt und mich geärgert, dass ich nicht viel früher zum Arzt gegangen bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heini25 07.09.2014, 15:55

Danke für deinen Rat. Ja, bei der Magenschleimhautentzündung war mir auch ab und zu übel, meist nach dem Essen. Jetzt ist es vor allem morgen, tagsüber nur manchmal und dann nur sehr schwach. Die Schmerzen haben nachgelassen heute morgen hatte ich nur noch leichtes Bauchgrummeln und mir war ein bisschen übel.

0

Hallo Heini,

das hört sich ja nicht so angenehm an! Ich bin keine Ärztin, doch es könnte eine bestehende Magenreizung sein! Vielleicht hängt das mit der falschen Ernährung oder Stress zusammen! Vielleicht magst Du mal auf folgender Seite schauen : http://magenschmerzen.net/ nach!

Ich wünsche Dir gute Besserung,

lg Claudia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?