Dulcolax wirkt nicht?

4 Antworten

Ich habe Dulcolax über eine längere Zeit in Abständen verwendet. Natürlich ist es so, dass bei größerer Verstopfung es manchmal nicht beim ersten Mal wirkt. Der Tag hat ja auch erst begonnen und das Ereignis kann sich immer noch einstellen. Ich würde es heute Abend nochmal versuchen.

Heftige Schmerzen hatte ich nie, aber so ein richtig guter Schlaf bis zum Morgen war es auch nicht, man merkt schon wie sich etwas löst und nach unten arbeitet. Die Wirkung setzte bei mir zwischen 7 und 9 Stunden ein.

Du solltest aber trotzdem viel trinken. Mahuts Tipp mit dem Wasser kann ich nur unterstützen. Seitdem ich das auch mache und regelmäßig früh noch im Bett Bauchmassage mache, brauche ich kein Dulcolax mehr.

So langsam bekomme ich etwas Bauchschmerzen, heißt das jetzt, dass Medikament vollständig wirkt und ich zur Toilette kann? Oder wirkt es erst dann, wenn man schon zur Toilette "rennen" muss? Da ich so etwas noch nie eingenommen habe, besitze ich keinerlei Erfahrungen... 

0
@Maedchenvhs

Es kann schon sein, dass es jetzt Wirkung zeigt, eine Toilette sollte unbedingt in deiner Nähe sein. Ich nehme nur abends eine Tablette ein, wenn ich am nächsten Tag zu Hause bin, denn so wie es sich angestaut hat, kann es auch wieder rauskommen, also es kann auch mehrmals sein.

2

Um dir helfen zu können, bräuchten wir mehr Informationen. Welche Beschwerden hast du und wobei soll Dulcolax wirken?

 Wenn es ein Medikament ist, das dir dein Arzt verschrieben hat und das du schon länger einnimmst, wäre ein Besuch bei deinem Hausarzt angezeigt, um das mit ihm abzuklären. Er kann am besten mit dir erörtern, warum das Medikament eventuell bei dir nicht wirkt und was du stattdessen einnehmen könntest.

Du solltest eventuell zu deinem Hausarzt gehen um abzuklären warum du eine Verstopfung hast, es kann ja auch was ernsthafteres dahinter stecken.

Ich halte überhaupt nichts von Abführmitteln. Für mich ist das beste Abführmittel, warmes bis heißes Wasser zu trinken, und das auf nüchternen Magen und bevor ich ins Bett gehe.

Was tun bei Problemen mit der Verdauung?

Hallo zusammen!

Ich habe ein großes Problem. Seit fast einer Woche kann ich nicht mehr richtig auf Toilette gehen.

Ich habe schon alle möglichen Hausmittel ausprobiert, sofern die mit meinem Magenproblematik möglich sind. Versucht habe ich Bauchmassagen, morgens ein Glas warmes Wasser trinken (zumindest so viel wie geht) Bewegung u.ä. Ich habe auch schon Movicol sowie einen Klistier angewendet, leider auch ohne Erfolg.

Das Problem dürfte sein, dass zusätzlich zu meiner Magenentleerungsstörung auch nahezu immer Magenschmerzen habe. Dagegen habe ich ein neues Medikament (Pregabalin-Tropfen) bekommen. Zum Einschleichen habe ich noch eine sehr niedrige Dosierung. Jetzt habe ich im Beipackzettel gelesen, dass es Verstopfung verursachen kann und ggf. die Magen-Darm-Motilität dadurch herabgesetzt wird. Also für mich ja ziemlich kontraproduktiv... Ich habe das Medikament jetzt erstmal wieder abgesetzt und werde das am Montag mit meinem Arzt besprechen. Aber trotzdem kann ich noch nicht auf Toilette.

Ein weiteres Problem ist, dass ich wegen der Entleerungsszintigraphie so wenig wie möglich Ballaststoffe zu mir nehmen soll (weil die zu lange im Magen bleiben) und auch nicht wirklich viel trinken kann (ich schaffe nur 500-800 ml/Tag, der Rest läuft über Infusionen).

Habt ihr noch Ideen, was ich noch tun kann, um meine Verdauung wieder in Gang zu kriegen? So langsam bekomme ich nämlich auch schon Probleme wie Bauchschmerzen, aufgeblähter Bauch etc.

Ich bin für jeden Tipp dankbar! Viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Verstopfung bei leichter Schonkost

Wie der Thread schon sagt muss ich gesundheitlich besdingt die leichte Schonkost einhalten. Das heißt ich ernähre mich sehr fettarm und muss auf Alkohol sowie säurehaltige Obstsorten verzichten. Daher hab ich auch die Befürchtung, dass mein Vitaminhaushalt nicht ausreichend gesättigt wird. In den letzten Tagen kam es, schätzungsweise auf Grund der Ernährung, zu Verstopfungen. Lipase sowie alle Blutwerte sind in Ordnung. Die Flüssigkeitszufuhr erfolgt fast ausschließlich über unterschiedliche Teesorten.

Frage: Wie kann ich meinen Vitaminbedarf stillen, wenn ich auf fast alle Obstsorten verzichten muss und was kann ich tun um meine Verdauung zu fördern. Ich kann schließlich keine 30 Activia am Tag löffeln.

Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?