Drückende Halsschmerzen beim Schlucken

0 Antworten

tipps gegen halsschmerzen :oo

weisst du was man alles gegen halsschmerzen ( beim schlucken ) noch tun kann? hab bis jz neo angin und lemocin gelutscht .. tee getrunken .. lag im bett .. hatte nen moorkissen drum ..heiße milch mit honig getrunken .. mit salbei tee und salzwasser gegurkelt .. aber nix hilft:)helft mir bitte ich habe die halsschmerzen jz schon 5 tage

...zur Frage

Halsschmerzen, was hilft wirklich?

Ich habe seit Tagen heftiges Halsweh, ansonsten keine großen Beschwerden, mal sind die Schmerzen eher rechts, mal eher links. Ich habe da Gefühl die Stelle ist dann ganz trocken. Es tut schon beim Schlucken weh, festes Essen ist eine Qual. Was hilft denn gegen diese Schmerzen und was sind das für Halsschmerzen?

...zur Frage

Komische Halsschmerzen

Hallo,

habe seit gestern sehr merkwürdige Halsschmerzen. Es tut in der oberen Kehlkopfregion weh, "zieht" allerdings auch teilweise bis hoch in den Kiefer. Es tut beim Schlucken weh, beim Gähnen, es tut manchmal sogar weh wenn ich den Kopf nur bewege... allerdings nur auf der linken Seite...

Was könnte das sein?

PS:

Wenn ich aufdrücke tuts auch weh und die Mandeln sind schon bestimmt 20 Jahre draussen...

...zur Frage

Komischer Kloß im Hals?

Hey, ich verspüre seit ein paar Tagen so einen komischen Kloß im Hals! Ich habe keine Halsschmerzen und bin auch ansonsten nicht erkältet oder so. Ich verspüre diese unangenehme Gefühl nur beim Schlucken und Frage mich echt was das sein kann? Könnte es was bösartiges sein?

...zur Frage

Meridol zum Gurgeln bei Halsschmerzen?

Ich habe Halsschmerzen und so einen komischen Kloß beim Schlucken. Zum Gurgeln habe ich nichts zuhause nur Meridol. Da steht auch drauf, dass es desinfizierend wirkt. Hilft das auch bei Halsschmerzen?

...zur Frage

Schluckbeschwerden seit Wochen und Engegefühl?

Wie schon oben beschrieben kämpfe ich mit monatelangen Schluckbeschwerden. Anfang November fing es an. Innerhalb 4 Stunden hatte ich wahnsinnige Halsschmerzen und konnte kaum schlucken. Bin sofort zum Arzt. Der verschrieb mir Antibiotika und danach war auch alles wieder Tip Top. Anfang Januar begann dann das Engegefühl im Hals. Keine Halsschmerzen, keine schluckbeschwerden. Aber enge. Das Engegefühl ist wieder weg. Aber schluckbeschwerden. Es hört einfach nicht auf. Beim essen und beim trocken schlucken, während des trinken habe ich keine Probleme. Es ist mittlerweile sehr anstrengend. Bei einem hno war ich natürlich schon, der schaute kurz rein in den Hals und meinte "alles okay"... Hat jemand einen Rat? Ich weiß nicht mehr weiter! Glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?