Druckschmerz Steissbein

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Isabell 1988

Meine Tochter hatte eine sehr große Steißbeinfistel von der man äußerlich überhaupt nichts gesehen hat. Sie hatte auch nur große Schmerzen. Wir wollten gerade - mit einer Überweisung des Hausarztes - in die Chirurgie als die Fistel auf der Toilette aufging und der Eiter nur so rausfloß. Vorher war nichtmal eine Rötung zu sehen. Danach war der Schmerz sofort weg. Ins KH konnten wir trotzdem nur mit Binden fahren die bis dahin wieder total voll waren.

Geh zum Arzt!

LG Anna

Hallo Anna, danke für deine Antwort. Kannst du mir die Symptome deiner Tochter vielleicht etwas genauer beschreiben? Oder trifft meine Beschreibung darauf zu? LG Isabell

0
@Isabell1988

die Symptome waren bei meiner Tochter ähnlich.

Sie dachte anfangs es käme vom vielen Sitzen da sie gerade mitten in ihren Prüfungen steckte und da auch stundenlang sitzen musste. Die ersten Schritte beim Gehen musste sie sich fast festhalten beim Gehen.

Es wurde dann am WE so schlimm dass wir zum Nordienst gegangen sind.

Ganz zum Schluß konnte sie nichtmal mehr sitzen. Sie war richtig froh als es aufgeplatzt ist denn dann war der Schmerz auf einmal weg.

Geh bitte zum Arzt. Er wird dir sagen können ob es das ist oder doch etwas anderes.

0
@anna61

Hey anna61,

mir ging es genauso! Ich habe immer wieder einen anfangs dumpfen Schmerz in der Steißbeingegend gehabt. Da dachte ich anfangs auch immer das es vom vielen Sitzen kommen würde, weil es halt häufig nach Autofahrten oder nach langem Sitzen angefangen hat zu schmerzen.

Nach einer Weile wurde das aber immer schlimmer, bis ich dann bei meinem turnusmäßigen Besuch bei meinem Hausarzt sagte, er solle doch bitte mal in der Rima ani schauen, ob da evtl. Fistelöffnungen zu sehen sind. Denn ich habe leider hinten keine Augen und im Spiegel sieht man das auch nur sehr schlecht. Zack bum. Da waren drei kleine Fistelöffnungen, bei denen sich dann auf Druck eben Pus entleert hatte.

Vor 3 Wochen hat man mich dann unters Messer gelegt und jetzt bin ich die nervige Sache dann doch endlich los.

Der einzige Vorteil - im Gegensatz zu vielen anderen Patienten - war: Es war bei weitem noch nicht so ausgeprägt, wie es oft schon der Fall ist. Es war noch relativ frühzeitig erkannt worden, weshalb sich auch die Wunde in Grenzen hält. Ist bei weitem nicht so tief und lang, wie es üblich ist.

0

Hallo, Isabell!

Wenn Du eine Beeinträchtigung in Deinem Leben verspürst, ist es immer berechtigt, zum Arzt zu gehen! Ob er helfen kann, ist eine andere Frage. Aber er kann Dir sicher ein paar Tips geben.

Probier mal, ob es besser wird beim Sitzen, wenn Du ab und zu die Knie mit den Oberschenkeln ein paarmal abwechselnd nach vorne schiebst auf dem Stuhl. Das bewegt die kleinen Gelenke an der Wirbelsäule und am Becken und könnte so für Lockerung oder gar Linderung sorgen. Du hast ja bestimmt schon eine verkrampfte Schonhaltung vor lauter Schmerzen...

Alles Gute für Dich!

Danke, aber wenn ich das mache, dann tut es nur noch mehr weh :( LG Isabell

0
@Isabell1988

Dann stimmt da aber wirklich was nicht, Laß Dich mal durchchecken!

0

Hallo Isabell,

so leicht lässt sich eine Steißbeinfistel nicht immer ausschließen. Es kann sich auch um eine solche halten, ohne überhaupt etwas zu sehen. Die Fistelöffnungen können auch so klein sein, das man sie gar nicht richtig sieht. Da wäre es auf jedenfall schon sinnvoll das beim Arzt abklären zu lassen.

Da kann man so viel lesen wie man möchte, es gibt in der Medizin keinen einheitlichen Ablauf einer Erkrankung. Das ist sehr unterschiedlich und muss sich nicht mit anderen gleichen.

Selbst wenn Du es ausschließen kannst, wäre eine Vorstellung beim Arzt sinnvoll. Denn nach wie vor hast Du ja auch keine Linderung der Schmerzen durch Schmerzmittel. Das kann unterschiedliche Gründe haben.

Wie gesagt... Zum Arzt zwecks Ausschluss eines Sinus pilonidalis.

Verschlechterung nach OP?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und hatte vor ca. 2 Monaten eine OP in der mir eine Fistel im Anus Bereich entfernt wurde, da ich solche starken Schmerzen hatte, dass diese Nichteinmal richtig untersucht werden konnte. Nach der OP wurde es nach und nach besser und ist irgendwann auf dem Stand geblieben dass ich die offene Wunde hatte. Danach hat sich der Zustand wieder deutlich verschlechtert und jetzt schmerzt es eher sehr stark links und rechts vom Anus. Mit anhaltendem ausfluss den Tag über :( Desweiteren habe ich dadurch eine hohe Fehlzeit in der Ausbildung aufgebaut, die ganze Op und Heilung war sehr unangenehm, nun meine Frage muss ich wirklich nochmal zum Arzt oder glaubt ihr das wird noch besser ?

...zur Frage

po schmerzen

Hallo miteinander... Ich Tanze und hatte vor ca.1 Monat, am gleichem Tag 3 Auftritt. ich hatte dofe Hosen an und beim abrollen auf dem Boden drückte mir immer eine schnalle vom Gürtelbund ins Steissbein. Am nechsten Tag war mein Steissbein ein bisschen geschwollen, hatte aber keine schmerzen. die Schwellung war ich auch nach 2 tagen los, doch dann verspürte ich ein leichtes ziehen in meiner rechten Po backe, aber nur beim stehen. Ich dachte mir nicht schlimmes (überdehnt, Muskel überbelastet etc.). nach intensiver Selbstbehandlung wurde es auch ein bisschen besser. Leider trainierte ich dann wieder, und die schmerzen waren wieder da. es zieht auch manchmal in dehn Oberschenkel (das ziehen ist immer auf der Rückseite des Körpers). leider ist das ziehen nun nicht nur beim stehen aber hauptsächlich. nach dem schlafen (schlafen kein Problem mit Stellungen) ist der schmerz fast verflogen, und nach dem Arbeiten (Handwerker) sehr stark da, mit ziehen in den Oberschenkel. Nun frage ich mich sind dies Ischias schmerzen, oder Muskel schmerzen, oder Sehnen schmerzen? doch wenn es sehnen oder Muskelschmerzen sind wieso kann ich beim liegen diese schmerzen nicht auslösen? und wenn es Ischas schmerzen sind warum sind die schmerzen nach dem Schlafen fast verflogen und sind wieder da bei Belastung? und warum schmerzt es hauptsächlich beim stehen?

...zur Frage

wie kann ich so abnehmen wie früher?

Also, ich bin 17 (ende Juni 18) jahre alt und habe mit 15 eine abnehmm kur gemacht (damals 168cm-96 kilo) Dort habe ich in einem Monat 10 kilo abgenommen. Natürlich habe ich dort jeden Tag Sport gemacht und eigentlich ziemlich kalorienreich gegessen was mich wunderte dass ich da noch so gut abnehmen konnte. Naja... Jetzt bin ich 17 und habe in einem Monat 6 kilo abgenommen. (169cm-79,9kilo) Indem ich mich nur von Salat ernährt habe und 3x in der woche homecardio betrieben habe. Das abnehmen klappt aber seit ca. 3wochen nicht mehr. Hat jemand vielleicht tipps für mich wie ich wieder abnehmen kann. Wenns geht vlt auch wieder wie in der Kur 10 kilo im Monat. Jedoch habe ich kaum Zeit für Sport zur Zeit da mir noch die ganzen. Prüfungen bevor stehen. Und in einem Monat solls in den Urlauh nach Dubai gehen und da mag ich mich schon wenigstens ein wenig attraktiv fühlen...

Danke für jede ernst gemeinte und sinnvolle Antwort LG ♥

...zur Frage

ich hab seit 3 jahren schlimme schmerzen ,,, Lumbalsyndrom M54.16 G , Spinalkalstenose L5/S1 beiseitig M48.06 G B , Osteochondrose lumbal M42.16 G ,, ?

ich habe seit 3 jahren schlimme schmerzen und habe jetzt diese diagnose bekommen ,,, Lumbalsyndrom M54.16 G , Spinalkalstenose L5/S1 beiseitig M48.06 G B , Osteochondrose lumbal M42.16 G ,,,, ich kann nicht sitzen und schlafen vor schmerzen ,,, es klemmt sich immer für sek bei unüberlegten bewegungen was ein ,,, es ist ein ganz unerträglicher schmerz ,, wie ein messerstich ,,, unebene strecken kann ich garnicht gehen ,, jetzt war der vorschlag implantat sozusagen eine künstliche bandscheibe ,,, hat da jemand erfahrung und kann man damit dann ganz normal wieder arbeiten gehen ???

...zur Frage

Extreme Steißbein/ISG Schmerzen?

Hallo,

ich (m/22) leide seit nun 3 Jahren an Steißbeinproblemen. Der Schmerz kam ohne jeglichen Sturz oder Krafteinwirkung und hält bis heute an. Von Physio über Spritzen bis hin zu Tabletten und MRT , Akupunktur und Einrenkungen wurde alles versucht. Jedoch erfolglos. Beim sitzen und bücken ist es besonders schlimm. Der Schmerz strahlt nicht aus und ist nur in der steissbeinregion. Dort aber sehr Start. In den letzten Wochen ist es nach mehreren Monaten beschwerdefrei wieder losgegangen. Ich kann nichts mehr tun ohne dass ich schmerzen habe. Ich bin ab verzweifeln . Hat jemand eine erfolgreiche Therapie durchgemacht? Bei mir war angeblich alles ohne Befund. Auch wenn ich langes Sitzen vermeide wird es kaum besser . Lediglich im Stehen halte ich es aus. Laufen schmerzt auch zu sehr.

...zur Frage

Kopfschmerzen bei Bewegung nach Sturz vom Pferd?

Hallo :) Letzte Woche wurde ich etwas unsanft vom Pferd in den Dreck gesetzt (hallenboden) und bin auf dem Steißbein gelandet. Mein Kopf ist dabei wohl auch auf den Boden geklatscht. Klar, es tat weh, auch am nächsten Tag noch, aber eigentlich nichts wofür ich zum Arzt gehen würde. Nun ist es aber so, dass bei bestimmten Bewegungen (ich kann nicht einmal sagen welche genau) mein Kopf schmerzt (Hinterkopf links, oberhalb vom nacken). Sollte ich damit zum doc? Oder vllt noch ein paar Tage warten (denn mein Steißbein tut ja auch noch weh, wenn ich in gebückter Haltung etwas hebe)? Ansonsten habe ich keinerlei Beschwerden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?