Druck unterm Brustkorb als würde man gleich platzen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sbrtommy,

Ich esse aber auch viel zu viel durcheinander da ich Koch bin vielleicht liegts da dran?

DAS könnte der auslöser sein.

versuchs doch mal ABENDS mit ner leichten kost > gedünstetes gemüse und eine KLEINE eiweissmahlzeit dazu (am besten nen "leichten" fisch)

gemüse VORHER essen > fisch danach.

einfache regel: das was am SCHNELLSTEN (leichtesten) verdaut wird, auch ZUERST essen > das SCHWER verdauliche zuletzt.

isst du die früchte als NACHTISCH > ist z.b. das fleisch (oder fisch/käse) ja noch lange nicht verdaut und das obst gärt munter vor sich hin > es MUSS ja warten, bis fleisch/fisch/käse verdaut sind > und DAS kann ja unter umständen stunden dauern.

und DAS erzeugt (bei vielen) einen BLÄHBAUCH und ein DRUCKGEFÜHL (gas/alkoholgemisch entsteht und drückt das zwerchfell hoch > das kann sogar bis zu herzstechen und atemproblemen führen (selbst erlebt.)

auch bei protein/stärke-kombis mehren sich die gase (pommes und steak z.b.) > säuren entstehen und es kann zu massiven verdauungstörungen kommen.

vielleicht fehlts dir auch zusätzlich noch an verdauungsenzymen ?

jetzt einfach mal die LEICHTE KOST probieren, obs dann BESSER wird.

viel erfolg!

Hab gestern z.B Kartoffelsuppe mit würstchen gegessen und da wars auch. Aber ich probier das nun mal. Mit der Atemnot hast du verdammt recht ich habe oft herzstechen und bekomme schlecht Luft obwohl das EKG in Ordnung war. Auch manchmal so herzausetzer 1 sekunde oder so das kann bestimmt auch davon kommen oder?

0
@sbrtommy

KANN davon kommen, ja.

ich nehm an, du hast dein herz untersuchen lassen, wenn du schreibst > EKG war in ordnung.

kartoffelsuppe/würstchen ist z.b. die oben erwähnte protein/stärke-kombi.

du solltest auch darauf achten mehr BASEN als SÄUREN zu dir zu nehmen > sprich > nicht zu viel tierisches eiweiß=fleisch,wurst,käse,milchprodukte etc. > sondern mehr salat, gemüse, obst (und wenn du schon probleme mit der verdauung hast > auf die REIHENFOLGE und VERDAUUNGSZEITEN deiner nahrungsmittel achten.

wenn die schmerzen mal zu stark sind, kann dir LEFAX erleichterung bringen.

aber DAS ist natürlich keine dauerlösung > nur eine symptombekämpfung.

an die URSACHE musst du ran > und die heißt vermutlich bei dir ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG > evtl. noch mehr "bewegung" > ausreichend stilles wasser trinkst du ja.

wenn DAS nichts fruchten sollte > auch mal den mineralstoffstatus (kalium/magnesium etc.) überprüfen lassen.


hier noch infos über den "blähbauch"

  • Wird die Menge der Gase im Darm zu groß, bilden sich größere Gasblässchen, die nicht mehr abgeatmet werden können. Es kommt zur Schaumbildung.

Für die im Bauchraum gesammelten Gase so angesammelten Gasbläßchen gibt es zwei Wege, aus dem Körper zu entweichen: „nach oben“ durch Aufstoßen („Rülpsen“) oder „nach unten“ durch Blähungen (medizinisch: Flatulenz). Die übermäßige Luft im Bauch kann weitere Beschwerden auslösen.

Hierzu zählen Völlegefühl und Druckschmerz in Magen und Darm aufgeblähter Bauch, Übelkeit und Darmgeräusche. Der Leidensdruck bei Blähungen kann unterschiedlich stark sein. Besonders ausgeprägt ist er dann, wenn die Blähungen mit starken Schmerzen einhergehen.

mehr im link:

http://www.dr-gumpert.de/html/blaehungen.html

0
@berta

Vielen Dank das ist mal ausführlich erklärt!! Ich würde ja auch gerne Joghurt usw Essen zur Zeit aber 1. Ist das ja auch wieder ein Milchprodukt also tierisches Eiweiß wenn ich mich nicht täusche? und 2. hab ich dann irgendwie wieder angst das es wieder zu bluten beginnt wenn ich auf der toilette bin.

Heute hab ich dieses Völlegefühl den ganzen tag aber nicht so stark wie abends.

Lefax hatte ich schon vor 2 Jahren bekommen brachten aber keine besserung.

lg

0
@sbrtommy

du schreibst ja auch von chron. darmentzündung... "schleim und blut beimischungen" im stuhl.... (in deinen anderen fragen)

wurde die chronische darmentzündung colitis ulcerosa ausgeschlossen vom arzt?

0
@berta

noch mehr interessantes über den darm


  • Durch verschiedenste äußere Einflüsse kann sich die Darmflora und damit auch die Schleimhaut verändern. Sie wird durchlässiger. Man bezeichnet dies mit dem angloamerikanischen Begriff "Leaky-gut-Syndrom", was soviel wie "leckender Darm" bedeutet.

  • Als Folge dringen Fremdstoffe, wie z. B. Gifte, Bakterientoxine, unvollständig gespaltene Nahrungsbestandteile und viele mehr, aus dem Darm in den Körper ein und können dort verschiedenste Beschwerden und Krankheiten hervorrufen:

  • akute und chronische Entzündungen des Darmes selbst mit Verdauungsstörungen wie Blähungen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, wechselnde Stuhlbeschaffenheit mit häufigen und teils drangvollen Durchfällen oder Phasen der Verstopfung sowie schlecht verdaute Stühle,

  • Allgemeinsymptome wie Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Leistungsabfall,

  • Allergien,

  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten,

  • Entzündungen von Haut, Schleimhäuten oder Gelenken,

  • bis hin zu Migräne und

  • depressiven Verstimmungen.


mehr:

http://www.praxis-widderich.de/Infos/Darm/Leaky_Gut.htm

0
@berta

Das weiß ich eben nicht genau er sagte mir nur ( also der proktologe) das ich eine Darmentzündung ist und da ich dass schon seit 3 jahren habe geht er davon aus das es eine Colitis ulcerosa ist

0
@sbrtommy

dann empfehle ich dir > halt dich mal in der nächsten zeit an den ernährungstipp von bethmannchen:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/antibiotika-zerstoert-die-darmflora---so-kann-man-sie-wieder-aufbauen


hier ebenfalls noch tipps, was die ernährung anbelangt:

Für die Frage nach der richtigen Diät für CED-Betroffene gilt vor allem: es gibt keine allgemein gültigen Richtlinien. Natürlich bereiten einige Nahrungsmittel häufiger Probleme (blähende Speisen, fette Nahrungsmittel, scharfe Gewürze, Vollkornschrot). Insgesamt aber handelt es sich um individuelle Unverträglichkeiten, die der einzelne für sich herausfinden muss (z.B. durch die Führung eines "Ernährungsprotokolls").

mehr hier: (2 w´s dazufügen)

w...dccv.de/crohn-colitis/therapie-behandlung/ernaehrung/

0

Was möchtest Du wissen?