Druck im linken unterbauch beim sitzen,Probleme beim Stuhlgang,ständiger Durchfall, Appetitlosigkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Sie müssen den Termin beim Chirurgen abwarten. Alleine anhand von Symptomen lässt sich eine Leisten-/Schenkel-/Nabelhernie nicht feststellen. Da die Symptomatik recht unterschiedlich ist, lässt sich auch aus der Ferne nur schlecht sagen, ob es wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ist.

Nochmal: es gibt - auch wenn das Internet es immer wieder behauptet - außer einer Vorwölbung keine typische Symptomatik für Hernien dieser Art (Leiste, Schenkel, Nabel). Die Beschwerdebilder gehen oft quer durch die Bank.

Wenn aber zwei Ärzte (im Krankenhaus sicherlich ein Chirurg ?!) eine Hernie ausgeschlossen haben, ist dort erfahrungsgemäß auch in nächster Zeit keine zu erwarten.

Hallo Fragensteller27,

Du schreibst Du bekommst jeden Tag noch Novaminsulfon (Schmerzmittel) und Antibiotika, Nun wirkt Antibiotika auch mitunter heftig auf die Darmflora. Wenn man nun Blähungen , Durchfall hat sollte man dem Darm etwas helfen.

Nun Pektin ist ein gutes Mittel (viel in Äpfeln z.T. Orangen. Damit kann man den Darm wieder etwas regulieren. Dann geht man in die Apotheke und fragt nach Perocur. odgl.. und nimmt das wenn man keine Antibiotika mehr nehmen muss.

Man kann auch den Bauch etwas massieren im Uhrzeigersinn (Draufsicht) um den Bauchnabel herum. Das löst mitunter so kleine Probleme. Wenn der Durchfall dann weg ist und man immer noch Bauchprobleme hat kann man ja zur Not noch eine Zweitmeinung bei einem Arzt holen.

Dies am Rande zum Thema

Gute Besserung Stephan

Da heute Sonntag ist, und Du sicherlich den Tag Zuhause verbringst, wuerde ich Mal den ganzen Tag ueber nichts essen, sondern nut trinken. Alle 1/2 Stinde, oder wenigsten jede Stunde ein Glas reines und kohlensaeurefreies Wasser. Dies reinigt den Verdauungstrakt und kann Wunder bewirken. Falls Du am Montag nicht zur Arbeit musst, kannst Du dies auch fortfuehren, aber nicht laenger als drei Tage. Anschliessend bei der Nahrungsaufnahme vorsichtig sein und mit leichter Kost wieder beginnen. Dies hat mit schon viel gebracht. Versuche es Mal.

Was möchtest Du wissen?