Druck im Kopf und benommenheitsgefühl?

3 Antworten

Nun ich kenne das nicht. Aber ich weiß, dass solcherlei Probleme durchaus von verspannter Hals-, Nackenmuskulatur kommen können. Und da du schreibst, dass bei dir eine Blockade an der HWS gefunden und eingerenkt wurde, spricht einiges dafür.

Also empfehle ich dir ein Training der Hals-, Nackenmuskulatur, um die Verspannungen zu lösen. Insbesondere Dehn- und Mobilisationsübungen sowie auch eine aufrechte Körperhaltung können dir helfen.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Entweder Neurologen oder schauen, dass du im Hals- sowie Rückenbereich Massagen ausprobierst.

Falls es dann nicht besser wird rate ich dir zu einem Neurologen zu gehen

Lg und gute Besserung

Woher kommt der heftige Schmerz nach heben einer Langhantel?

Letzte Woche war ich im Fitnessstudio. Dabei habe ich die langhantel über den Kopf gestreckt, danach hinten runter, auf die Schultern bzw. den Nacken. Gleich darauf kam ein heftiger Kopfschmerz vom Hals hinten, ziehend bis zum letzten Halswirbel und dann in die Stirn. Ein extremer Kopfschmerz.

Ich war dann ein paar Tage später wieder im Fitness. Habe schulterübungen gemacht. Dabei ist der Schmerz wieder gekommen.

Heute wieder, obwohl ich extra obenrum keine Übungen gemacht habe. Aber trotzdem extrem schmerzen, fast nicht auszuhalten. Ein Schmerz hinten und in der Stirne, Druck. Einfach nur heftig. Wie eine Attacke.

Eigentlich hatte ich schon länger keine Kopfschmerzen mehr. Könnte ein Halswirbel minim verschoben worden sein? Geht das von alleine wieder weg?

...zur Frage

Druck im Kopf

Hallo Leute, ich habe mehrmals am Tag einen leichten bis mittleren Druck im Kopf(meistens an den Schläfen). Der verschwindet mehrmals am Tag und taucht dannn wieder für eine gewisse Zeit auf. Das hatte ich vor ein paar Wochen schon mal. Und manchmal wenn ich den Druck habe und ich hole Tief Luft habe ein kurzes stechen im Kopf, einmal zog es bis in die Brust. Aber wie gesagt, dass stechen ist wirklich selten so alle 2-3 Tage einmal. Ich werde auf jeden Fall Montag zum Arzt gehen, aber ich wollte mal fragen, ob Ihr mir da vorher was zu sagen könnt. Ich muss noch dazu sagen, ich bin wirklich ein Schwarzseher und habe tierische Angst, dass es was schlimmes sein könnte, wie ein Tumor, aber ich habe mich schon schlau gemacht und ein Hirntumor hat glaube ich andere Symtome??? Ich denke mal es ist entweder Bluthochdruck(bin nicht der Sportlichste) oder Stress(von der Schule) oder irgendwie sowas. Ich bin auch 2 Rad Fahrer, vieleicht kommt es vom Helm, weil wenn ich Kaugummi unterm Helm kaue, drücken die Muskeln genau an den Stellen gegen den Helm, wo ich jetzt den Druck habe und der Druck ist auch der gleiche.

...zur Frage

Gastritis - Druck im Kopf, Schwindel usw.

Hallo, habe seit dem 14.07 wohl eine Gastritis. War im Urlaub mit meiner Freundin feiern(reichlich Alkohol) und ich habe dort ein wenig über die stränge Geschlagen. Desweiteren hab ich dort einen Kurzen getrunken, der mehr nach Spiritus gerochen und geschmeckt hat als alles andere. Weshalb ich mir gut vorstellen kann das es sich um eine Gastritis handelt.

Ich hatte die üblichen Symptome einer Gastritis: Magenkrämpfe im oberen Bauchbereich, übelkeit, unwohlsein, kein appetit. Dazu kommen aber noch schlimmer Schwindel und ein Druck auf dem Kopf. (Schwindel wird in Stressituationen schlimmer!)

Nun nehme ich seid Dienstag Omeprazol 2x tägl. und führe Diät. (Also Kamillentee,Zwiback, Haferschleim Banane etc.). Aber durchaus genug Essen & trinken über den Tag verteilt.

Freitag bin ich aus dem Urlaub wieder gekommen und direkt zum Arzt gefahren, wo mein Blutdruck, Urin untersucht wurden und ein Ultraschall gemacht wurde. (zum Bluttest war es leider zu spät). Also soll ich bis Montag warten und wenns nicht besser wird, wird dann ein Bluttest gemacht und evtl. eine Magenspiegelung angeordnet.

Alles schön und gut, aber was mich wirklich nur beunruhigt ist dieser schreckliche Schwindel, der Druck auf dem Kopf und man fühlt sich auf eine Art benommen.

Vielleicht kennt jemand ja diese Symptome(Schwindel,Benommenheit,Druck im Kopf) und weiß ob das "normal" ist?

Achja : bin männlich,22Jahre alt und wiege 69kg bei 1,75m

Gruß

...zur Frage

Seit 3 Tagen habe ich einen dumpfen Druck im Kopf

Hallo Ihr Lieben,

ich verspüre schon seit 3 Tagen einen dumpfen Druck im Kopf, der nicht mehr weggehen will. Auch die Einnahme von Aspirin hat nichts geholfen. Der Druck geht praktisch vom Unterkiefer nach oben bis in den Hinterkopf. Ab und zu fliegen bei mir so eine Art Sternchen durch die Augen. Morgens wenn ich aufstehe sind die Finger an meiner linken Hand eingeschlafen, die nach ein wenig schütteln aber wieder aufwachen. Ich habe natürlich schon mal vorab gegoogelt und bin da auf Amalgamvergiftung gestoßen. Ich habe allerdings nur eine Plombe drin. Voriges Jahr war ich beim CT weil ich an schlimmen Konzentrationsstörungen litt und beim Sprechen die Wörter ein wenig verdreht hatte. Es wurde aber nix gefunden. Das Einzige, was mein Hausarzt feststellte war Vitaminmangel (B12 und Folsäure). Ich hatte zwar vorher ab und zu mal so einen dumpfen Druck im Kopf, der war aber am nächsten Tag meistens wieder weg. Ist das vielleicht wirklich diese Amalgamplombe oder mache ich mich gerade selber verrückt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?