Druck im Brustkorb und atemnot bei bestehendem asthma

1 Antwort

Erster Rat: Ruf den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst an und schildere kurz Deine Beschwerden. Man wird Dir entweder einen Bereitschaftsarzt schicken - das kann dauern - oder aber Dir empfehlen, gleich mit dem Notarzt ins Krankenhaus zu fahren. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Zweiter Rat: Wenn Du das nicht möchtest, aber Angst hast, schlafen zu gehen - dann geh halt nicht schlafen! Bleib angezogen, setz Dich bequem in einen Sessel und versuche zu entspannen. Nimm Dir vor, nicht einzuschlafen! Leg Dir das Telefon daneben und die Nummer des Bereitschaftsdienstes.

Dann gibt es drei Möglichkeiten:

  • Du bleibst tatsächlich die ganze Nacht wach und es geht Dir morgens nicht schlechter. Dann geh morgen (Freitag!!) auf jeden Fall noch zum Arzt.

  • Du schläfst im Sessel ein und es geht Dir morgens besser. Auch dann geh bitte noch morgen zum Arzt.

  • Dir geht es schlechter. Dann befolge bitte meinen Rat Nr. 1!

Alles Gute für Dich und erst einmal eine ruhige Nacht!

Was möchtest Du wissen?