Druck auf der Blase – lieber Windel als riskante OP

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo steffi, ich muss meinen Vorschreibern alle recht geben - ich würde mich vorerst keiner Operation unterziehen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Bei Kieser-Training z.B. bieten Sie eine extra Übung zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur an. Ich mache die regelmäßig und habe das Gefühl, dass das wirkllich etwas bringt. Ich bin zwar nicht inkontinent, aber schon am Blasenausgang operiert und hatte nach über einem Jahr nach der OP manchmal das Gefühl, dass ich zur Toilette muss, obwohl das dann gar nicht der Fall war. Seit ich mit den regelmäßigen Übungen angefangen habe, ist wieder alles in Ordnung. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich. Grüße Gerda

Bevor du dich auf eine Operation einlässt, solltest du erstmal die Ursache kennen und von den Ärzten diagnostizieren lassen. Man kann doch nicht operieren ohne genau zu wissen, was wirklich der Auslöser ist. Bis dahin musst du sehen wie du am besten zurecht kommst, wenn dir die Windelhose zusagt, warum denn nicht. Zusätzlich würde ich dir Beckenbodentraining empfehlen und Training der Schließmuskeln, das hilft zwar nicht gegen volle Blase, aber gegen unwillkürliche Entleerung.

Das ist allerdings nicht allzu ungewöhnlich. Die Scham (auch vor sich selbst) treibt jedoch die meisten dann zu einer Operation. Letztlich sollte man ruhig abklären, wie riskobehaftet der Eingriff wirklich ausfällt. Unterschätze nicht die Wohltat eines "freien Ganges" ohne Ängste, Windel hin oder her. Das kann auf die Psyche schlagen.

Hallo Steffi6, es wäre interessant, was genau dein Urologe diagnostiziert hat und was genaue er da operieren will. Ich rate dir nur, sei vorsichtig, denn nicht alle Operationen haben den gewünschten Erfolg. Lass doch auch mal abklären, ob vielleicht eine psychische Belastung der Grund für deine Blasenschwäche ist. Dagegen hilft nämlich keine Operation. Wenn du Windeln verwendest, dann empfehle ich dir Param, das sind die besten. Die haben einen guten Auslaufschutz und sind sehr unauffällig. Wenn du schon Windeln brauchst, dann achte darauf, dass du welche hast, mit denen du dich wohl fühlst. Es gibt genügend Leute mit diesem Problem, nur reden die meisten nicht darüber.

Was möchtest Du wissen?