Druck am Hals

2 Antworten

Falls es weg geht beim schlucken (sprich für den moment ) dann nennt man dass globusgefühl . Wird meistens bei stress hervorgerufen .So was hatte ich auch mal nervt ganz schön .ABER kann auch durch andere sachen hervorgerufen werden gib in google "globusgefühl" ein und schau nach aber falls es länger andauert sprich 3-4 tage dann würd ich echt zum arzt ! Gute besserung :)

Ich rate dir zum Arzt zu gehen. HNO Arzt und anschließend Zahnarzt. Geh am besten zu dem Arzt, der dich auch das Antibiotika verschrieben hat. Ich wünsche dir alles Gute!

Schluckbeschwerden durch Omeprazol?

Hatte hier von den starken Schluckbeschwerden meiner Freundin geschrieben. Es ist wie gesagt so, als ob sie erkältet wäre und einen entzündeten Rachen/Hals hätte. Außerdem kommt öfter Reizhusten dazu. Nun hat sie auf dem Beipackzettel gelesen, dass das eine Nebenwirkung von Omeprazol sein kann. Seit 2 Tagen nimmt sie es nicht mehr, aber es wird nicht besser. Ihr Mann meint, ihr Hals sei dicker geworden. Was kann denn das sein? Kennt sich hier jemand mit Protonenpumpenhemmern aus??

...zur Frage

Kehlkopfentzündung durch Magensäure - trotzdem Antibiotikum?

Hallo!

Zur Zeit habe ich wieder mal massive Probleme mit Reflux und Sodbrennen. Auch die Magenentleerung scheint zur Zeit wieder mal langsamer zu sein, denn ich kann aktuell kaum was essen. Ich nehme schon regelmäßig Pantoprazol (2x40mg) und seit letzter Woche zusätzlich auch noch Suralfat.

Seit einer Woche habe ich jetzt wieder mal Probleme mit meiner Stimme. Seit Mittwoch ist sie so gut wie weg. Aber sonst habe ich keine Probleme, also keinen Schnupfen, keine Schluckbeschwerden etc. Nur ein immer wiederkehrendes Brennen im Hals und dadurch einen Reizhusten. Trotzdem ging mein Hausarzt erst von einem Infekt aus und verschrieb mir ein antibakterielles Halsspray. Das hat aber nicht geholfen und so hat er mich nun zum HNO geschickt.

Die HNO-Ärztin hat sich den Kehlkopf angesehen und gesagt, dass der Kehlkopf im unteren Bereich und auch der Übergang Kehlkopf-Speiseröhre massiv gerötet und verdickt sei. Das sei ein deutliches Anzeichen auf eine refluxbedingte Kehlkopfentzündung.

Sie wusste aber auch nicht, was man gegen den Reflux so noch machen könnte, da ich das PPI ja schon hochdosiert nehme. Das soll ich nochmal mit dem Hausarzt besprechen (ich habe auch in 3 Wochen wieder einen Besprechungstermin beim Gastroenterologen, wegen Karneval ging das leider nicht früher).

Dennoch meinte sie, dass sie mir gerne gegen die aktuelle Entzündung ein Antibiotikum (Amoxicillin) aufschreiben möchte. Ich habe dann zwar nachgefragt, ob das wirklich nötig sei, weil es sich dann ja um keine bakterielle Entzündung handeln würde, aber sie meinte, das sei trotzdem besser, das zu nehmen, da trotzdem auch Erreger vorhanden sein können oder sich leicht auf die bestehende Entzündung "draufsetzen" könnten. Sie würde es mir aufschreiben, aber letztendlich wäre es ja meine Entscheidung, ob ich das nehme oder nicht.

Ich bin da jetzt etwas verwirrt und weiß nicht so recht, was ich machen soll. Nehmen oder nicht. Einerseits bin ich nicht scharf auf die Einnahme andererseits ist das so ohne Stimme auch sch... wenn man sich kaum verständlich machen kann und ich will, dass das schnellstmöglich besser wird.

Alle anderen Maßnahmen gegen den Reflux (Ernährung, Bett hochstellen etc.) und bei Kehlkopfentzündung (inhalieren, Stimmruhe) habe ich ja sowieso schon berücksichtigt, von der Seite her kann ich auch nicht noch was ändern.

Bin da gerade etwas ratlos...

Liebe Grüße, Lexi

...zur Frage

Ich bin ständig krank und verzweifelt!!!!

Hallo zusammen.. ich bin total verzweifelt!Ich bin ungelogen, jede zweite Woche krank!..Meistens sind es typische Erkältungen mit Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen... Und jetzt hab ich schon wieder tierische Hals und Kopfschmerzen und bin wahrscheinlich zum 10. mal krank!Ich hab schon alles versucht um meine Abwerkräfte zu stärken, nichts bringt etwas...Das alles ist aber auch erst seitdem ich im Sommer einmal Antibiotika nehmen musste...Kann das damit zusammenhängen??? Ich bin fertig, habe Angst, dass ich irgendwas schlimmes habe, das Grund für meine ständigen infekte ist!Die Ärzte machen da gar nicht viel, nehmen Blut ab und das wars..Weiß hier jemand was das sein kann?

...zur Frage

Bemerkung auf Schwangerschaft ?Mir gings so komisch nach dem Sex..

Hallo ihr Lieben , ich hatte vor einer Woche Ungeschützten Geschlechtsverkehr ! Bin dann komischer weise krank geworden habe hohes fieber und mir ist danach als ob ich mich gleich Übergeben müsste ,zudem Kopfschmerzen und Hals hat sich entzündet .

Sind das jetzt Deutungen auf eine Schwangerschaft ? Wenn ja ,kommt das aber Schnell ,dachte bemerkungen machen sich erst später sehbar ? Oder wie ist das jetzt ?? Hoffe mir könnt ihr Helfen und auch (anderen) lieben gruss

...zur Frage

Milzriss Husten ,Stechen

Hey Leute Ich habe einen Milzriss gehabt. Da ich noch jung bin wollten sie die Milz drinnen lassen. Schlussentlich haben sie den Riss zusammengenäht. Momentan bin ich in der Heilphase die Operation ist schon jetzt etwa ein Monat her. Ich hatte bis jetzt nie schmerzen aber in letzter zeit bin ich ein wenig krank geworden (trockener hals und husten). Immer wenn ich wegen meinem hals huste spühre ich so ein leichtes stechen unter meiner linken brust. Ist das normalen beim husten oder sollte ich mal zum artzt gehen?

Ich hoffe und danke auf baldige Antwort .

...zur Frage

HILFE !!! MAGENSCHLEIMHAUTENTZÜNDUNG 6 WOCHEN ÜBELKEIT PANTOPRAZOL 40 mg

Hallo, ich hoffe mir kann jmd helfen. Erstmal zu meiner Person: ich bin m/19 und war eig noch nie richtig krank (außer Erkältung oder so) und vor ca. 6 Wochen habe ich gegessen, danach eine geraucht. Plötzlich ist mir direkt nach dem Rauchen aufeinmal schlecht geworden und schließlich habe ich mich übergeben. In der Nacht musste ich mich nochmal übergeben weil mir die ganze zeit immernoch schlecht war (hab aber nur magensäure gekotzt) dann ins KH und dann magenspiegelung. Diagnose war leichte Magenschleimhautentzüung und Speiseröhrenentzündung. habe ich Pantoprazol40mg verschrieben bekommen und nehme das scheiß zeug jetzt seit fast 6 wochen.. das problem ist, ich habe garkeine anderen Symptome!! Nur diese scheiß übelkeit.. vorallem nach dem essen aber muss mich nicht übergeben und geht nach 20-30 min.. und die übelkeit geht manchmal für 4-5 tage weg aber kommt dann wieder!! seit 6 wochen geht garnix mehr.. ich traue mich nicht mehr raus ich denke die ganze zeit das ich mich übergeben muss und mein arzt sagt ich soll jetzt nochmal 2 wochn PP40mg nehmen.. achja und ich denke ich habe immer zuviel luft im magen und nach dem aufstoßen geht es mir immer bisschen besser und ich hab das gefühl irgendwas stimmt mit meinem hals nicht.. fühlt sich morgens vorallem so entzündet an und ich hab irgendwas im hals stecken habe ich das gefühl.. aufjedenfall schluckbeschwerden ... kann mir jmd sagen was das ist???? wie lange dauert es noch bis die scheiße wieder weggeht? hat jmd tipps? helft mir bitte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?