Frage von chris898, 42

DRINGEND - Keine Krankenversicherung, benötige aber dingend hilfe, was kann ich tun?

Hallo zusammen, ich habe im wahrsten sinne des wortes ein ziemlich dickes Problem.. Ich bin derzeit nicht versichert da ich mich im Januar 2017 Selbstständig gemacht habe und schon nach keinen 2 Monaten mein Gewerbe wieder schließen musste aus diversen gründen. Vor meiner Selbstständigkeit habe ich bereits eine Zeit lang ALG2 bezogen und habe natürlich dem Jobcenter bereits alle benötigten Unterlagen abgegeben, bis heute (mittlerweile 2 Monaten) habe ich noch nichts gehört, um die Sache mit dem Jobcenter kümmert sich eine soziale einrichtung. Nun zu meinem noch dickerem Problem.. ich habe seit mehreren jahren knapp über mein hintern einen kleinen knorpel gehabt der mich nicht sonderlich gestört hat da er klein war..jung und dumm halt. In den letzten 5 tagen hat sich der knorpel explosionsartig um das 6 fache vergößert, schätze 2-3cm groß zudem ist die haut darum extrem verhärtet und es fühlt sich an als ob es größer und größer wird.. der Knorpel sieht schon Neon Gelb aus, ich kann jetzt schon nicht mehr sitzen und kann nur noch stehen oder auf dem Bauch schlafen. Welche Rechte habe ich als nicht Krankenversicherter ? Kann ich zum Hautartzt gehen oder sollte ich direkt in die Klinik ? Muss ich das Geld direkt bezahlen oder nach der Behandlung oder wie läuft sowas ab ? Ich bin ehrlich gesagt etwas am verzweifeln. Entschuldigt bitte meine Rechtsschreibfehler, meine Tastatur scheint nicht mehr ganz zu funktionieren . Danke im vorraus

Antwort
von Durga, 10

In Deutschland besteht eine Krankenversicherungspflicht!
Wende Dich an die soziale Einrichtung, welche sich um Deine Antragstellung beim Job Center kümmert. Die sollten wissen, wie Du Dich verhalten mußt.

Ein Arzt darf die Behandlung aufgrund des fehlenden Versicherungsschutzes nicht verweigern. Allerdings werden die Behandlungskosten ganz normal in Rechnung gestellt und eingefordert.

Wichtig ist, daß Du schnellstens behandelt wirst!. Gehe zu einem Chirurgen.

Antwort
von farasi, 31

du musst in die chirurgie.

liest sich, als wenn du einen abszess hast, der bis jetzt "geschlafen" hat und nun aktiv wird.

du MUSST damit medizinisch behandelt werden. wenn eiter in den blutkreislauf gelangt, kannst du daran sterben.

ruf am morgen SOFORT bei deinem amt oder deiner sozialen einrichtung an und lass dir einen behandlungsschein ausstellen. den musst du dort abholen. damit kannst du dann zum chirurgen oder besser gleich in die klinik.

auch wenn dein antrag noch nicht bewilligt ist, hast du das recht auf die notwendige ärztliche behandlung.

alles gute - und gute besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community