Dread Disease Versicherung - Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo G...,

ich fürchte Du hast Dich kaum dazu informiert.

Es gibt drei Möglichkeiten

  • Berufsunfähigkeitsversicherung

sichert einem ab wenn man einen (Arbeits)Unfall oder eine Berufskrankheit bzw. eine andere schwerwiegende Erkrankung hat.

Dabei ist wichtig das man die gesundheitlichen Angaben unbedingt wahrheitsgemäß erbringt. (lieber beim Arzt noch einmal ...)

Es ist zwar cool wenn der Versicherungsvertreter sagt das ist nicht so tragisch .... (jeder Abschluss ist für ihn eine entsprechende Provision)

Das die Versicherung u.U. sagt hier haben sie unwahre Angaben gemacht ist dann in Jahren nicht mehr sein Problem. Kann aber den Versicherungsnehmer extrem teuer zu stehen kommen. Man sollte auch darauf sehen das die abstrakte Verweisung (Verweis auf eine andere Arbeit die man nie gemacht hat nicht im Vertrag steht! Es gibt in dem Fall eine Berufsunfähigkeitsprüfung wenn es zum Versicherungsfall kommt!

  • Erwerbsunfähigkeitsrente

diese Rente wird nur gezahlt wenn der Versicherte gar nicht mehr arbeiten kann. Diese Versicherungsleistung (Rente ) ist deutlich günstiger als die Berufsunfähigkeitsversicherung.

  • Dread Disease Versicherung

diese Versicherung tritt in Kraft wenn ich schwer erkranke z.B. Parkinson, Herzinfarkt, Krebs odgl. Es wird keine Rente gezahlt sondern man bekommt einen bestimmten Betrag ausgezahlt! Bei Unfällen zahlt sie nicht!

Mehr zum Thema hier

http://www.foerderland.de/finanzen/versicherung/berufsunfaehigkeitsversicherung/

u.U. kann kann man sich zum Thema z.B. bei der Verbraucherzentrale beraten lassen.

Sollte sich ein kleiner Fehler trotz aller Sorgfalt eingeschlichen haben - übernehme ich keine Haftung!!

VG Stephan

GesundundKinki 17.12.2013, 16:42

Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung und den hilfreichen Link. Sehr interessant, dass man bei der Dread Disease nur einen bestimmten Betrag ausgezahlt bekommt, das wusste ich in der Tat vorher nicht.

0

Hallo, ich habe mal Deinen Link aufgemacht und das aufmerksam durchgelesen. Ob Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen kannst, hängt davon ab, wie gesund Du bislang warst. Solltest Du bereits sehr oft wegen Rückenschmerzen krank gewesen sein oder Du bist bereits herzkrank, kann es sein, dass sich eine Versicherung verweigert, Dich dahingehend zu versichern. Leider wird in dieser Info nicht einmal auf die entsprechenden Kosten für die abgesicherten Leistungen hingewiesen. Es ist hier wirklich schwer Dir zu raten, da ich auch nicht weiß, wieviel Geld Du jeden Monat investieren kannst und möchtest. Mein Mann hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung und die kostet ihn jeden Monat 250 Euro. Und da konnte er sich nur versichern, nachdem mehrere Ärzte ihm bestätigt hatten, dass er nicht chronisch krank ist. Nur dass Du mal einen Anhaltspunkt hast. lg Gerda

Guck mal auf http://www.berufsunfaehigkeitsversicherungeinfach.de/ da ist alles rund um die BU erklärt. Unter anderem werden dort folgenden Alternativen für eine BU genannt:

  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  • Dread-Disease-Versicherung
  • Unfallversicherung
  • Funktionsinvaliditätsversicherung
  • Schulunfähigkeitsversicherung
  • Körperschutzpolice
  • Grundfähigkeitsversicherung

Grüße.

Was möchtest Du wissen?