Dieses jucken hört nicht auf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Justinee,

was ich machen soll ich kann mir auch keine 2. meinung holen wegen den neuen krankenkassenkarten... ??? Das sollte doch längst geklärt sein im Januar 2013 wollte die KK ein Bild ... hast Du noch dei alte Karte? Dann wird es höchste Zeit das zu klären.

Doch nun zu dem Thema ein Normalwert Ferretin liegt bei etwa 22-112 μg/l (Frauen 20- 50 J.). So weit so gut, Du nimmst nun Eisentabletten die Dosierung ist deutlich zu gering in Deinem Fall. Das heißt die frei verkäuflichen Vitamine und Mineralstoffe sind eher niedrig dosiert um Überdosierungen zu vermeiden.
Wenn Du nun hier einmal rein schaust http://www.ironforum.org/ kann man Dir evtl. sagen wo Du am besten hingehen kannst um dies abzuklären.

Ich weis nicht welche Ursache der Eisenmangel bei Dir hat ausgeprägte Menstruation ... Nun ich würde einmal in eine Uniklinik gehen (Innere Medizin) ob es viele solcher Anämiekliniken gibt wie in Ulm (Uniklinik) ?

Der Hautausschlag kann auch damit zusammenhängen - dies sollte aber ein Dermatologe abklären. Du kannst wenn es zu arg juckt nur leicht kühlen. Ja und dann halt nicht noch reizen Waschgel verwenden und keine Seife.... Es gibt in den Apotheken niedrig dosierte Cortisonsalben (ca. 4 Euro). ...halt einmal nachfragen ob das bei Dir Sinn macht!

Zuerst solltest Du aber das Thema Krankenkassenkarte klären.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der neunen Krankenkassenkarte verstehe ich nicht?!? Wieso kannst du nicht zu einem anderen Hautarzt gehen? Mach nach dem Wochenende sofort einen Termin und bestehe dort auf eine ausführliche Beratung. Erzähl ihm genau, dass du bereits Eisentabletten nimmst und bestehe darauf dass er dich anschaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such Dir auf alle Fälle einen Hautarzt, der einen kompletten Allergietest bei Dir macht. Und wenn Du bei Deinem Hausarzt nicht vom "Hausarztmodell" abhängig bist, kannst Du jederzeit wechseln und mußt nicht bis zum nächsten Quartal warten. Allerdings hoffe nicht auf einen schnellen Termin. Eine Alternative wäre noch eine Hautarztklinik. Ich habe auch nicht gewußt, auf man alles allergisch reagieren kann. Mein Mann z. B. ist auf Terpentin und Quecksilber ( vorhanden teilweise in Farben und anderen, auch Lebensmittel; wenn auch in Mikrodosierungen) usw. usw. Aber das kann man in einem ausführlichen Test feststellen. Dein Hausarzt ( wie alle andern auch) sind eh überlastet und verschreiben einfachheitshalber. Wie sieht es mit Gesichtscreme und ähnlichem aus? Manch einer verträgt kein Wollwachs..........................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint, dass Du auf irgendetwas allergisch reagierst.

Was hat sich denn Ende Januar geändert? Neue Wohnung? Fussboden gestrichen? Neues Waschmittel? Neue Seife?

Ich habe mal extrem allergisch auf den Kleber (auf Nylonbasis) des Parkettbodens, der bei mir verlegt wurde reagiert.

Da half dann nur ausziehen, aber schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justinee992
15.03.2014, 19:39

Danke für die schnelle Antwort :) Nein geändert hat sich überhaupt nichts.. Ist alles beim alten geblieben

0
Kommentar von Justinee992
15.03.2014, 19:39

Danke für die schnelle Antwort :) Nein geändert hat sich überhaupt nichts.. Ist alles beim alten geblieben

0
Kommentar von Justinee992
15.03.2014, 19:39

Danke für die schnelle Antwort :) Nein geändert hat sich überhaupt nichts.. Ist alles beim alten geblieben

0
Kommentar von Justinee992
15.03.2014, 19:39

Danke für die schnelle Antwort :) Nein geändert hat sich überhaupt nichts.. Ist alles beim alten geblieben

0

Was möchtest Du wissen?