Die richtige Matratze kaufen - was ist besonders wichtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe letztes Jahr erst eine neue Matratze gekauft  (kaltschaum) und denke, es ist vor allem wichtig Probe zu liegen, dh. ich würde hier eher von einem online-Kauf abraten. Was für eine Matratze für dich geeignet ist, hängt auch davon ab in welcher Position du schläfst.

Wenn du mit der Matratze zufrieden bist, die du hast, dann würde ich eine mit ähnlichem Härtegrad kaufen.

Ich habe meine Matratze im Dänischen Bettenlager gekauft und wurde da sehr nett beraten. Ich habe es auch so gemacht, dass ich die Folie auf der Matratze die ersten beiden Nächte drauf gelassen habe, sodass ich sie noch hätte umtauschen können, das würde ich dir auch raten.

Ich denke, dass es Komponenten gibt, die nicht individuell sind, sondern Fakt wie zB dass man genügend gestützt wird, allerdings gibt es auch Präferenzen wie harte oder weiche Matratzen.
Natürlich spielt auch das Budget eine Rolle und wie lange die Matratze halten sollte.
Es gibt hier eine Checkliste, die ich meiner Meinung nach sehr gut zu diesem Thema finde:
http://www.matratzenverband.de/Verbraucherportal/Das+Bett/Testen+Sie+sich+selbst/

Du kannst dann einiges ausfüllen und dann werden dir Tipps zum Kauf gegeben. Ich finde es ne gute Sache. :) 
Vielleicht hilft es ja!

Man kann das so betrachten: Die Betten- und Matratzenindustrie versucht dir natürlich zu erzählen, dass alles total individuell ist und es für jeden "Körpertyp" unterschiedliche Matratzenvarianten geben muss.

Als Verbraucher verliert man da den Überblick.

Wenn du dir das aber logisch überlegst: Naturvölker schlafen auf allem, nur nicht auf dicken, gefederten Matratzen und der Mensch hat das im Großteil der Jahrmillionen Evolution nicht getan.

Im Grunde brauchst du gar keine Matratze. Wenn du auf einer harten Fläche schläfst, hat das für deinen Körper eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Die Verspannungen oder "Schmerzen" die man dann fühlt sind Signale deines Körpers, wo deine Strukturen noch zu fest sind. Mit der Zeit geht das weg.

Du kannst dir ein japanisches Futon kaufen. Das wäre ideal.

Wenn du das harte Schlafen zunächst testen willst: Nimm eine Decke, falte die der Länge nach in der Mitte und lege die auf den Boden und schlafe mal 2,3 Wochen so. Anfänglich ist das ätzend, wird aber über die Zeit zunehmend angenehmer. Wenn du anfangs etwas weicher liegen willst, kannst du auch eine mit Baumwolle gesteppte Bettdecke nehmen.

Probier's aus.

Wichtig ist, dass dein Körper (insbesondere Wirbelsäule) gerade liegen sollte. Leg dich einfach mal seitlich auf deine Matratze und lass dich "beobachten". So findest du schnell die richtige Stärke und Tiefe. Und dann solltest du dich natürlich auch wohl fühlen.

Auf jeden Fall im Bettengeschäft Probeliegen. Nur so weiss man, welches Material und welcher Härtegrad am besten geeignet ist. Ganz wichtig ist ausserdem auch noch der Lattenrost. Ohne einen guten Lattenrost bringt auch die beste Matratze nur wenig.

Was möchtest Du wissen?