Dicke Lymphe am Hals

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geschwollene Lymphknoten (Lymphadenopathien) treten oft auf und die Ursache ist in vielen Fällen eine ungefährliche Infektion, so dass die Schwellung auch nach einiger Zeit wieder verschwindet. Bei längerfristiger Lymphknotenschwellung besteht der Verdacht auf eine chronische entzündliche Krankheit die Lymphknotenvergrößerung verursachen kann, da sind mehrere Erkrankungen möglich, dann solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Gute Besserung!

Gerade jetzt in der Herbstzeit wird unser Abwehrsystem mit vielen Krankheitserregern bombadiert. Zum Abwehrsystem gehören auch das lymphatische System, inklusive Gaumen- und Rachenmandeln. Sie reagieren auf Eindringlinge mit Schwellung und Vergrößerung. Hält die Schwellung längere Zeit an, sollte man einen Arzt aufsuchen zur Abklärung, ob sich bösartige Zellen darin befinden. Man würde dann eine Probeentnahme durchführen.

Knacken in den Ohren,woher kommt das?

Hallo, ich bin 21 und hatte vor kurzem Rachen und Halsschmerzen. Das fing so am letzten Freitag/Samstag an. Mit der Weile sind die Hals und Rachenschmerzen weg, jedoch habe ich in beiden Ohren, wenn ich schlucke oder gähne, ein knacken im Ohr.

Ich habe keine Schmerzen in den Ohren, aber es ist schon ziemlich nervig. Ich glaube auch, dass meine Lymphknoten gerade leicht geschwollen sind.

Was könnte das sein?

Ich hatte keine verstopfte Nase oder husten.

Was könnte ich machen?

Ich hatte jetzt am Wochenende einiges vor, sollte ich abwarten bis Montag und sehen ob es besser wird oder lieber schon direkt morgen zum Arzt?

...zur Frage

Pelzige Wangen/ Kiefer

Ich, w, habe seit heute mittags pelzige Wangen (hinteres Drittel in Richtung Ohr) , das pelzige Gefühl zieht sich bis zum Ohr. Es fühlt sich so an als hätte ich Musekelkater in den Wangen. Aber nur im hinteren Bereich.

Habe ansich MS- jedoch sehr schwacher Verlauf und seit 2004 nix mehr gewesen. Bin jedes Jahr in Routineuntersuchung.

War heute wie auch vor einer Woche im Wald Pilze sammeln - Zeckenbisse habe ich keinen gefunden. Einen Knollenblätterpilz hatte in angefasst aber nicht mitgenommen.

Heute Nacht hatte ich das Gefühl ich sei am Hals erkältet.

...zur Frage

Was mach ich gegen Halsschmerzen

Seit einer Woche habe ich höllische Halsschmerzen, die bis zum Ohr hochziehen. Am Mittwoch war ich beim Arzt, der sagte, dass der Hals leicht gerötet sei, die Ohren aber völlig in Ordnung sind. Er sagte dann noch etwas vom "Vorboten einer Erkältung", wobei ich ihn noch einmal auf die Heftigkeit der Halsschmerzen hinwies. Er blieb dabei, dass er nichts tun kann, weil es ein Virus sei und nichts bakterielles. Nun gut. Ich habe immer noch schreckliche Halsschmerzen obwohl die Erkältung schon längst da ist. Ist das normal? Kann ich etwas selber tun? Können die Schmerzen von angeschwollenen Lymphknoten kommen (der Arzt hat meinen Hals nicht abgetastet)?

Gerne hätte ich auch gewusst, welches Homöopathische Mittel eventuell helfen könnte...

...zur Frage

Mein Hals ist dick und geschwollen?

Was kann das für Ursachen habenß Ich bin heute morgen mit einem dicken hals aufgewacht, ist richtig straff die haut dort, aber ich habe keine Halsschmerzen zumindest bis jetzt nicht und fühle micht auch nicht krank. Eine Idee?

...zur Frage

schmerzen im linken halsbereich und im nacken nach sturz

hallo

ich bin gestern gestürzt und zwar hat es mir wortwörtlich die füsse unter mir weggezogen ich knallte ungestützt auf den rücken und der kopfe schnellte hinterherund prallte auf den boden. nun habe ich schmerzen beim bewegen deskopfes, bei schnelleren bewegungen wir mir ein wenig dusselig und die rechte hals seite ist etwas geschwollen und tut weh, wobei man die schwellung äusserlich nicht sieht, aber ich merke es und man kann es ertasten. handelt es sich hierbei um ein schleudertraume und warum ist die eine halsseite seitlich ein wenig geschwollen und tut auch weh, der schmerz im hals(in höhe der schilddrüse) ist ähnlich der schmerzen wenn man geschollen lymphdrüsen hat und diese abtastet. lieben dank im vorraus für die antworten

...zur Frage

Lymphknoten der sich nicht verschieben lässt immer schlimm?

Hallo,

Seit kurzem ist mir ein Lymphknoten am Hals aufgefallen. Relativ nah am Haaransatz am Hinterkopf.

Ich war die letzten Tage auch etwas erkältet und hatte leichtes Fieber. Mittlerweile geht's mir aber wieder ganz gut.

Aber der Lymphknoten lässt sich nicht verschieben und ist einfach nur hart.

Ich habe schon jahrelang 1-2 dicke Lymphknoten am Hals, aber die lassen sich unter der Haut verschieben und haben sich nie verändert.

Deswegen macht mir das grade ziemliche Sorgen dass sich der neue absolut nicht verschieben lässt... Der ist auch etwas größer als die anderen.

Muss das direkt was schlimmes/Krebs sein oder gibt es auch ungefährliche Lymphknoten die sich nicht verschieben lassen? Ich habe immer gehört solang die sich verschieben lassen ist alles gut...

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?