Diagnose und keine Symptome?

1 Antwort

Nach jeder Antibiotikatherapie Sanierung der Darmflora durchführen.

Laß dich in der Apotheke beraten.

Danke das ist gut zu wissen ich möchte aber ergänzen das ich das Antibiotikum immernoch nehme 

0

Bauchschmerzen, aufgeblähter Bauch und ein flaues Gefühl

Hallo, ich hab seit circa 4 Tagen Bauchkrämpfe, dazu immer so ein flaues Gefühl und mein Magen ist ziemlich aufgebläht.. Er macht quasi durchgehend Geräusche. Verstopfung hab ich keine.

Ich war gestern beim Arzt, bzw im Krankenhaus weil alles zu hatte und hab mich auf eine Blinddarmentzündung testen lassen. Sie haben mir Blut abgenommen und eine Urinprobe gemacht, aber alles war in Ordnung und sie haben mich wieder heim geschickt.. (ich bin nicht schwanger, und 15 Jahre alt)

...zur Frage

Seit einer Woche Beschwerden im Magen-Darm Bereich, weiß nicht mehr was ich tun soll ?!

Hallo zusammen, Freitg vor einer woche fingen die Beschwerden an: ich hatte ca 3 Tage lang starke Bauchkrämpfe die vorallem nach dem Essen auftraten. Mein Hausarzt schickte mich zur chirugischen Ambulanz mit verdacht auf subakute Blinddarmentzündung, was sich nicht bestätigte. 3 Tage hintereinander wurde mir Blutabgenommen, ohne Befund, nur sehr leicht erhöhte Entzündungswerte und etwas erniedrigte Leucozyten. Es wurde der gesamte Bauchraum sonografiert und abgetastet. Druckschmerzen hatte ich nur um den Bauchnabel herum. Gestern dachte ich, meine Beschwerden wären endlich vorbei und konnte auch weitgehend normal essen. Doch schon am Abend merkte ich leichte Übelkeit. In der nacht von gestern auf heute musste ich dann stark erbrechen. Zurück bleibt ein unangenehmes Gefühl über dem Bauchnabel.

Nächste woche möchte ich in den Urlaub fliegen und nun bekomme ich langsam Panik, ob das mit diesen Beschwerden möglich ist.... Hat hier jemand einen Ratschlag für mich? Was könnte diese Beschwerden auslösen?

...zur Frage

Blinddarm Hypochonder?

Ich hab seit ca. 2 Wochen Schmerzen im rechten Bauch. Kommen und gehen wieder. Beim Drücken auf den Bauch tuts nur an der Stelle des Blinddarms weh. Außerdem auch ein unangenehms Druckgefühl in der rechten Buchseite. Bin natürlich zu einigen Ärzten gegangen:

  1. Erster Arzt hat nur Drucktests gemacht, hat akute Blinddarmentzündung ausgeschlossen. Wollte aber keine Reizung ausschließen.

  2. Im Krankenhaus hat man nach dem Tasten sofort Blinddarm ausgeschlossen obwohl ich Schmerzen hatte, als der da rumgedrückt hat. Blutwerte und Ultraschall waren auch unauffällig. Kein Fieber, aber Appetitlosigkeit. Wurde heimgeschickt: "Ist wsl ein Magen Darm Infekt der gerade eh rumgeht" Aja.

  3. Gynäkologie hat keine Zyste oder so gefunden. Hatte aber bisschen Schmerzen als er bei beiden Eierstöcken rumgestochert hat. Deswegen verdacht auf Eileiterentzündung. (Er hatte aber nix auf dem Ultraschall gesehen). Er schließt Blindarm aber auch aus. Soll jetzt auch Antibiotikum nehmen. Eine Blutabnahme beim Frauenarzt hatte dann auch leicht erhöhte Entzündungswerte ergeben.

Leider muss ich sagen dass ich der Diagnose des Frauenarztes nicht ganz trauen kann. Bin eigentlich der Meinung dass die leichten Schmerzen von dem Gerät kommen dass da einem reingeschoben wird. Ist halt bisschen unangenehm.... :D oder nicht? was sind da die Meinungen der Frauen hier? Außerdem hab ich beim Rumdrücken in Eierstöckgegend keine Schmerzen.

Mein Fehler war es ganz viel auf Google über Blinddarmentzündungen zu lesen. Es kommt anscheinend öfters vor, dass der übersehen wird, bzw falsche Diagnosen gestellt werden. ich kann mir jedoch auch gut vorstellen dass ich mir vieles einbilde, weil ich panische Angst vor nem Blinddarmdurchbruch hab. Die leicht erhöhten Entzündungswerte würden ja jezt auch für ne entzündeten Blinddarm sprechen. Weiß nicht mehr weiter. Soll ich nochmal zu nem anderem Frauenarzt ob der auch ne Eileiterentzündung sieht oder gleich wieder in Krankenhaus, wo man mich eh wieder heimschickt. :(

...zur Frage

Okkultes Blut im Stuhl ein Jahr nach Darmspiegelung ohne Befund?

Vor einem Jahr war ich zur Magen- und Darmspiegelung. Beides ohne Befund.

Nun habe ich einen positiven Fob-Check-Test auf okkultes Blut. Meine Symptome sind Durchfall und Eisenmangelanämie.

Kann eine solche Blutung durch Ibuprofen ausgelöst werden?

Eine erneute Darmspiegelung ist in 3 Wochen geplant. Ich habe sehr große Angst, dass es Krebs sein könnte.

...zur Frage

Wer hat von diesen Krankheitssymtomem schon gehört

Ich habe seit einem Jahr folgende schwere Krankheitsattacken im Abstand von 3 bis 8 Wochen: Allmählich sich steigernder Brustschmerz(Brustmitte bis Kehlkopf), manchmal Atemnot,totale Ermattug u.Kraftlosigkeit,Fieber bis über 40 Grad.Das Blutbild weist extrem hohe Entzündungswerte und geringe Eisenwerte auf. Nach Antibiotika und 3 bis 4 Tagen Bettruhe Besserung, aber bis Genesung dauert es weitere 5 bis 8 Tage, Besserung der Blutwerte länger. Ich hatte bereits deswegen 2 Krankenhausaufenthalte mit Arterien-,Blut-,Darm-, Magen-,Lungen-und Röntgenuntersuchungen. Mehrere Ärzte verschiedener Bereiche über Ursache ratlos. Meine Person:62 Jahre, Nichttrinker, Nichtraucher, Lebensaktiv, keinerlei psychische, persönliche, familiäre Probleme, Vorher sogut wie nie krank. Hat jemand von solchen Symtomen gehört, wer weis Rat?

...zur Frage

Magen/Leberschmerzen - woher?

Ich habe rechts im unterem Brustkorb Schmerzen manchmal wandern diese auch in die Mitte.Wenn ich etwas esse ist mir übel und ich habe gelben Durchfall.Ich war schon beim Arzt.Er konnte im abgenommenen Blut keine Auffälligkeiten festellen, außer ein geringen Eisenmangel.Wodurch kommen dann diese Schmerzen und Übelkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?