Diagnose einer Knieverletzung, weiß jemand was es sein könnte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Knieverletzung / Meniskusriss / Kreuzbandriss Knieverletzungen sind ein häufiger Grund, weshalb Patienten einen Orthopäden aufsuchen. Vor allem sportlich aktive Menschen haben ein erhöhtes Risiko, eine Knieverletzung zu erleiden. Zu den häufigsten Knieverletzungen zählt der Meniskusriss und der vordere Kreuzbandriss. Für die optimale Behandlung ist eine exakte Diagnose und somit eine umfassende Abklärung, ggf. inklusive einer Kernspin Tomographie (MRT) erforderlich

Akute Knie Verletzungen sind:

Akuter Meniskusriss, er entsteht meist die Folge eines Knieverletzung. Im Rahmen eines heftigen Verdrehens z.B. bei einem Sportunfall. Ein akuter Meniskusriss tritt häufig in Kombination mit einem vorderen Kreuzbandriss auf. Mehr Bandverletzungen - Verletzungen der Bänder des Kniegelenkes sind bedingt durch extreme Kräfte, die auf das Kniegelenk einwirken, z.B. bei einem Sturz. Häufig wird das Innenband und das vordere Kreuzband verletzt. Man unterscheidet zwischen Zerrung, Teilriss oder Riss. Besonders gefürchtet ist der vordere Kreuzbandriss, da häufig eine Operation erforderlich ist. Mehr Kniescheibenverrenkung / Kniescheibenluxation - Die Kniescheibe kann nach außen verrenken (luxieren) und dabei die Weichteile aber auch den Knorpel stark schädigen. Die Kniescheibenluxation ist unter jungen Patientinnen häufig anzutreffen. Brüche / Frakturen - Brüche der Kniescheibe, der Oberschenkel- oder Unterschenkelknochen sind normalerweise bedingt durch Unfall, Sturz, schwere Verdrehverletzungen oder direkte Schläge auf den Knochen.

http://www.klinik-am-ring.de/kreuzband/knieverletzung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! In der Unfallambulanz waren sie schon, die haben ihr Krücken verordnet und gesagt, in 2 Wochen müsste das Knie wieder belastbar sein. Auch Sportmediziner haben es sich schon angeschaut... als nächstes soll sie zur MRT (heißt das so?) Ich dachte, vielleicht kennt jemand ähnliche Verletzungen und weiß, worum es sich handel könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AlmaHoppe 28.05.2011, 13:44

Hallo.@belli 89 ... Ich denke die MTR wird Klarheit bringen,solange an die bisherige Anordnung halten! Viel Glück!AH

0
gesfsupport2 28.05.2011, 17:35

Liebe/r belli89,

bitte achte in Zukunft darauf, Ergänzungen zu Deiner Frage direkt an die entsprechende Antwort zu schreiben. Durch das Bewertungssystem sind die Antworten ständig in Bewegung und Deine Ergänzung kann sonst leicht aus dem Zusammenhang gerissen werden.

Viele Grüße und Danke für Dein Verständnis

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo...

bei welchen Ärzten wart Ihr denn?

Jegliche Ferndiagnosen/Ahnungen helfen nicht!

Ist denn schon eine Röntgenaufnahme gemacht worden?

Wenn man eine Woche lang Schmerzen hat muß nach der Ursache geforscht werden!

Ansprechpartner wäre:

Orthopäde,Sportmediziner !!!

Auch ein Arztwechsel kann stattfinden wenn man unzufrieden ist!

Also,wenn noch keine Röntgenaufnahme gemacht worden ist,darauf bestehen -oder den Arzt wechseln!

Notfalls kann man auch wenn sehr starke Schmerzen bestehen die Unfall-Ambulanz eines Krankenhauses aufsuchen!

Alles Gute! AH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?