Diagnos über die Augen

3 Antworten

Ich habe früher als ich noch Bluthochdruck hatte und meine Tabletten vergessen habe, es am Auge gemerkt, es war dann immer so eine Unruhe. flimmern am Auge.

Die Augendiagnose wird meist von naturheilkundigen Therapeuten betrieben. Darum empfehle ich dir, dich an so einen zu wenden.Die Augendiagnose ist kein Ersatz für andere körperliche Untersuchungen, Blutbilder und bildgebende Untersuchungsverfahren sondern eine Ergänzung im Sinne einer vollständigen Anamnese. Nicht alles ist im Auge sichtbar und nicht alles, was man im Auge sieht, muss eintreten.

danke, aber das meinte ich nicht. Es geht mir um medizinische fundierte Diagnostik

Die Ärtze gucken sich mit einer Lampe die Augen an aber auf was achten die ?

1
@sirw5

Wenn Licht in die Pupille fällt, reagiert diese durch zusammenziehen. Im Dunkeln wird sie wieder größer, also was heißt dunkel, dann wenn eben kein Lichtstrahl mehr direkt ins Auge fällt.

0

Hmm, wen könntest Du mit "naturheilkundigen Therapeuten" meinen? Heilpraktiker??

Die "Augendiagnose", welche von diesen Leuten gemacht wird, ist mit Sicherheit NICHT geeignet, eine Hirnblutung o.ä. zu erkennen oder gar adäquat einer Therapie zuzuführen.

1
@beamer05

OK, dann habe ich die Frage falsch verstanden, dass man damit zum Augenarzt gehen sollte weiß ich auch. Und wenn du was gegen Heilpraktiker hast dann ist das dein Problem und nicht meins. Unterschätze nicht die Ausbildung die solche Leute hinter sich haben.

0

Hallo sirw5!

Solche Gehirnprobleme können sicher auch zum Teil in den Augen diagnostiziert werden. Ich könnte mir vorstellen, dass der Augenarzt dann ggf. eine veränderte Durchblutung des Augenhintergrundes oder der Netzhaut feststellen kann. Auch könnten sich Veränderungen am Sehnerv zeigen, oder der Augeninnendruck vorübergehend erhöht sein. Schließlich liegen die Augen ja extrem dicht am Gehirn.

Alles Gute wünscht walesca

Ein Typ der sich als ProAna Coach ausgibt, schreibt mich an, wie soll ich reagieren?

Da ich auf mehreren Foren so meine Profile pflegen tue, da man sich manchmal mit Gleichgesinnten austauscht, hat dazu geführt das jmd mich dort angeschrieben hat, da ich aktuell beim BMI 14 liege. Der Typ hat sich als ProAna Coach ausgegeben, was mir etwas suspekt war. Ich hab mich aber ruhig verhalten. Aber als der sagte ich solle ihn über KiK anschreiben, wenn ich an Coaching interessiert wäre. Er hat auch gemeint er bräuchte dort dann Fotos in BH und Unterwäsche, oder Bikini. Ab da sind bei mir alle Alarmglocken gelaufen. Aber ich denke, dass ich nicht die einzige bin die da angeschrieben wurde. Ich weiss nicht wie darauf reagieren, denn ich vermute das es ein Pädophiler sein könnte, da auf dem Forum eigentlich mehrheitlich Minderjähriger unterwegs sind. Aber ich weiss nun nicht was tun, da ich irgendwie dadurch das Gefühl hab den melden zu müssen, nur ich weiss nicht wo und wie....

Übernimm ich hier zu viel Verantwortung oder wie vorgehen?

Danke

...zur Frage

Wann meldet sich die Blutspendestelle wegen Ungereimtheiten ?

Moin ! Ich war gestern zum ersten Mal Blutspenden, ohne Hintergedanken. Da hab ich dann auch den Fragebogen ausgefüllt. Jetzt im Nachhinein fallen mir ungeschützte sexuelle Kontakte vor einigen Monaten ein. Hab ein recht akitves Single-Leben, meistens safe, da waren nur eben diese Ausrutscher.

Jetzt befinde ich mich seit gestern Nachmittag in einem Zustand hypochondrischer Angststarre. Konnte nicht schlafen, lese mit geröteten Augen allerlei Infos, taste mich ab, usw. usf.

Ich kann mich, so weit ich weiß, an keine Schwellungen, Fieber, Durchfall, Ausschlag usw. in den Wochen nach Kontakt erinnern, lediglich meine chronische Nasennebenhöhlenentzündung trat immer wieder mal auf, ist def. bakteriell. Aber das heißt ja leider nichts.

Der langen Rede kurzer Sinn: Wann erlösen die mich, falls Ungereimtheiten im Blut zu erkennen sind ? Heute kam nix. Gutes Zeichen, oder muss ich grundsätzlich weiter Höllenqualen (nicht übertrieben) durchstehen, bis morgen so ein verf*** Brief im Kasten liegt ?

Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

War das eine Panikattacke oder was schlimmeres?

Als ich schlief wurde ich wach und bekam plötzlich eine unfassbare Angst. Mein Herz raste. Mein Gesicht fing an zu kribbeln, das Kribbeln zog sich dann über den ganzen Körper, bis ein schmerzhaftes brennen daraus wurde. Ich wollte meinen Freund im Nebenzimmer rufen, da merkte ich das ich mich kein bisschen mehr bewegen konnte. Nur noch die Augen. Ich konne auch nicht mehr Sprechen. Das Herz raste immer mehr und tat schon richtig weh. Das brennen am Körper wurde auch schlimmer. Die Angst wurde zur richtigen Todesangst. Plötzlich wurde mein ganzer Körper taub und ich bekam einen weißen Schleier vor Augen. Ich merkte richtig wie ich dabei war, bewusstlos zu werden. Klingt vielleicht blöd, aber ich war in dem Moment der festen Überzeugung, das ich jetzt sterbe. Komischerweise, so plötzlich wie es anfing, so plötzlich war es wieder weg, kurz bevor ich wohl bewusstlos geworden wäre. Es dauerte auch nicht wirklich lange. Danach war alles wieder normal, ich war nur noch ein paar Stunden ziemlich blass im Gesicht. Hat jemand erfahrung was das gewesen sein könnte und woher das kommt? Wie ernst soll man sowas nehmen?

Das war das erste und einzige Mal das ich das hatte. Weiß nicht ob es was gemeinsam haben könnte, aber als Kind konnte ich einmal morgens vor der Schule schlagartig für ein paar minuten nicht mehr sprechen und saß regungslos auf dem Stuhl.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?