Ich bin Diabetiker und habe einen entzündeten Zeh (keine offene Wunde). Was kann ich noch gegen die Entzündung tun, außer Antibiotika zu nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das ist wirklich eine sehr ernste Angelegenheit. Bei so einem Fall musst du sofort den Arzt aufsuchen. Um so etwas vorzubeugen kann ich die das Premium Herbal- Diabetischer Fuß-Öl von Thaivita empfehlen. Es hilft solchen Wunden vorzubeugen. Man kann es natürlich auch an anderen Körperstellen anwenden, an denen man Probleme hat. Ich hatte auch eine kleine Wunde am Fuß, aber nach ein paar Tagen war die Wunde wieder verheilt. So eine tolle Wirkung hatte ich bis jetzt noch mit keinem anderen Präparat.

Ich empfehle Dir hofles, zu einem Spezialisten zu gehen! Es gibt spezielle Kliniken die sich nur um Diabetes-Füße kümmern! Wenn man zu lange wartet kann es sein dass es zu spät ist, und nachher der Zeh abgenommen werden muss!

Also, Dein Hausarzt gibt Dir eine Überweisung zum Diabetologen, und der kann Dir dann eine gute Klinik empfehlen!

AUSSERDEM: Bitte tu doch etwas gutes für Dich, hofles!!! Wenn schon dein Zeh entzündet ist bedeutet dass, dass der Diabetes Deine Blutgefäße schon stark beschädigt hat! Wenn Du nichts für Deinen Körper tust, wirst Du nicht mehr lange Dein Leben genießen können! Daher empfehle ich Dir DRINGENDS, mehr Sport zu machen, denn Sport ist die Ultimative Heil-Methode für alle Typ2 Diabetiker! Sport hat 4 Heil-Effekte auf den Diabetes aufeinmal! Mit Sport könntest Du in 1-2 Jahren wieder sehr fit und gesund sein, ohne Sport hingegen könntest Du in 1-2 Jahren an der Dialyse hängen . . .

Hier findest Du noch eine weitere Antwort zum Thema Diabetes: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/wie-ist-die-blutzuckermessung-nun-richtig-vor-dem-mahlzeiten-oder-2-stunden-nach-den-mahlzeiten#answer119471

Ich wünsche Dir gute Besserung hofles und Mut etwas für Dich zu tun,

Bernd

Hallo Hofles! Wenn du eine Entzündung an deinem eh schon diabetischen Fuß hast, solltest du dringen zu einem Arzt gehen. Wie du ja bestimmt weißt, ist es bei Diabetiker ja schwer offene Wunden wieder zu zubekommen. Das muss mit verschiedenen Wundauflagen je nach Bedarf abgrdeckt werden, ob trockene oder Nasse Wunde jenachdem wie sie aussieht. Also ganz schnell ab zum Arzt damit ist echt nicht zu spaßen!!!

Du weißt selbst, dass ein Diabetiker sehr auf seine Extremitäten achten muss. Mit einer Entzündung im Zeh ist nicht zu spaßen. Ich hoffe, du kennst einen Spezialisten, der für den diabetischen Fuß zuständig ist.

Bei fortschreitender Entzündung habe ich unmittelbar miterlebt, wie man z.B. Insulin direkt auf die Wunde gegeben hat ... oder aber eine Behandlung mit Blutegeln eingeleitet wurde.

Tu bitte alles, was die Entzündung klein hält bzw. die Entzündung beseitigt.

Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?