Diabetiker typ 1 und MMS sollte ich irgendwas beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Bundesinstitut für Arzneimittel kennt sich mit der Thematik "MMS" aus und gibt bekannt:

" Das Bundesinstitut für Arzneimittel verschärft seine Warnung:
MMS, das gegen Aids, Krebs, Herpes und Demenz helfen soll, wurde als bedenkliches, nicht zugelassenes Arzneimittel eingestuft. Damit ist der Verkauf ab sofort illegal."

Und nicht nur in Deutschland wird vor diesem Mittel gewarnt:

"Behörden in Amerika, Kanada, Frankreich und Deutschland warnen schon
lange vor MMS. Dort wurden nach Einnahme von MMS unerwünschte Wirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, Nierenversagen, Verätzungen der Speiseröhre sowie Atemstörungen durch Schäden an roten Blutkörperchen beobachtet."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/mms-bfarm-stuft-es-nach-zulassung-als-bedenklich-ein-a-1017455.html

Also: Finger weg von diesem Zeug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du solltest selbst im Internet recherchieren, dort findest du viele gute hilfreiche Berichte oder Foren zu dem Thema. Auch von Ärzten, die von Erfahrungen mit Patienten berichten und was man beachten muss.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?