Diabetes und Alkohol?

4 Antworten

Diabetiker dürfen keinen Zucker zu sich nehmen. Das gilt also auch für Alkohol. Wenn man einmal im Jahr ein Gläschen trinkt, ist es nicht so schlimm. Man isst ja auch ab und zu an Festtagen ein Stück Kuchen. Natürlich muss man sehr aufpassen, dass sich der blutzuckerspiegel deshalb nicht zu sehr verändert und es muss wirklich eine Ausnahme an Festtagen sein.

Keinen ist Quatsch, jeder verträgt das anders. Klar sollte man es nicht übertreiben aber das gilt auch für gesunde Menschen!

0

Ich bin auch Diabetikerin und ich trinke am Wochenende ziemlich viel, Bier, Sekt, Jacky-Cola. Natürlich ist das schlecht für meine Gesundheit. Man muss auch arg wegen Unterzucker aufpassen, weil die Leber nach dem Alkoholgenuss mit Alkoholabbau beschäftigt ist und dann keinen Zucker ausschüttet. Deshalb kann es Lebensbedrohlich sein, wenn man mit Alkohol in den Unterzucker kommt. Man soll auch immer Kohlehydrate dazu essen, wenn man Alkohol trinkt und für Alkohol kein Insulin spritzen. Da ich meinen Körper gut kenne und noch nie nach dem Genuss von Alkohol in den Unterzucker gerutscht bin, trinke ich einfach welchen, denn für mich gehört Alkohol und Party zum Leben dazu. Aber besser ist es wenn man als Diabetiker nur ganz wenig Alkohol trinkt.

Was möchtest Du wissen?