Diabetes-Spürhund

2 Antworten

Hallo Kiara0!

Solche Ausbildung der Hunde ist sehr aufwändig und dauert - so viel ich weiß - etwa 2 Jahre. Sie werden auf den Körpergeruch bei Unterzuckerung trainiert - teilweise direkt mit dem künftigen Besitzer zusammen - weil dadurch ja eine lebensbedrohliche Situation entstehen kann wenn nicht gleich geholfen wird. Diese Ausbildung haben alle diese Hunde gleich durchlaufen, so dass sie alle gleich auf diese Problematik reagieren können. Wenn Insulin gespritzt werden muss, ist dies ja eher von der Bewegung und der Ernährung abhängig und nicht so lebensbedrohlich wie die Unterzuckerung.

Alles Gute wünscht walesca

Diese Hunde reagieren eigentlich nur auf den Notfall, also wenn eine akute Unterzuckerung vorhanden ist. Das riechen die und schlagen dann an. So wurde schon manchem Diabetiker das Leben gerettet, allerdings sind diese Hunde nicht an jeder Straßenecke zu haben. Gut ausgebildete Hunde sind eher Mangelware. Und wo bekommt man die? Ich wüsste es nicht. Es ist sehr warscheinlich sicherer, wenn man sich regelmäßig spritzt und die Messwerte auch immer schön unter Kontrolle hat.

Was möchtest Du wissen?