Diabetes mellitus und Homöopathie?

3 Antworten

hallo martin, mit homöopathie kannst du alles therapieren, oder fast alles und da es für jedes problem genauso viele mittel gibt, wie es insgesamt mittel gibt, kann ein mittel dass du auf der einen seite gegen schnupfen nimmst auch immer deine anderen probleme tangieren. homöopathie ist eine ganzheitliche therapie und erfaßt den ganzen menschen. besser ist es einen homöopathen aufsuchen und mit ihm eine ordentliche anamnese zu machen. wenn du etwas für deinen diabetes tun möchtest, da helfen vitalpilze auch. grüße globilino

Die Homöopathie hat keinen besonderen Einfluss auf den Diabetes. Da kann man jedes Mittel einsetzen. Es sollte aber beachtet werden, dass Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes auch die Wirkung von Medikamenten ALLER ART beeinflussen kann!

Nicht nur die Homöopathie bietet Alternativen. Gegen viele Krankheiten, unter anderem Diabetes, haben wir ganz wichtige Helfer in unserem eigenen Körper - die adulten Stammzellen. Die können etwa 200 Zellarten ersetzen. Das Problem: Mit fortschreitendem Alter haben wir immer weniger Stammzellen zur Verfügung. Die Lösung: Die Stammzellen auf einem natürlichen Weg vermehren! Das macht ein Algen-Konzentrat aus der blaugrünen Spanalge. Seit kurzer Zeit als einziges derartiges Produkt überhaupt auf dem deutschen Empfehlungsmarkt. Ich habe mein Diabetes und andere Krankheiten innerhalb zwei Wochen damit bekämpft!

Diabetes durch Kortison, geht der wieder weg?

Ich habe durch die lange Kortisoneinnahme einen Diabetes entwickelt, muss jetzt auch Insulin spritzen. Geht das wieder weg, wenn ich das Kortison nicht mehr nehmen muss oder bleibt der Diabetes?

...zur Frage

mit Homöopathie gegen Blasenentzündung

kann man eine Blasenentzündung auch ohne Antibiotika heilen? Gibt es homöopathische Mittel gegen Blasenentzündung? Wie kann ich mich vllt auch vorbeugend - gerade über die Wintermonate - schützen?

...zur Frage

Homöopathie, Fersensporn so wegzubekommen?

Kann man mit Homöopathie Fersensporn wegbekommen? Gibt es irgendwelche homöopathische Mittel, die helfen? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Inneres Gleichgewicht - Homöopathie?

Stimmt es, dass einem homöopathische Mittel helfen können, den Körper ins Gleichgewicht zu bringen? Ich fühle mich in letzter Zeit sehr unausgelglichen und bin häufig gestresst. Sollte ich es mal mit Homöopathie versuchen ? Gibt es auch Mittel, die man langfristig einnehmen kann? Gibt es irgendwelche möglichen Nebenwirkungen?

...zur Frage

Blutzucker-Problem bei Pommes mit Grillhuhn (typ1 Diabetes)

Liebe Community

ich bin neu im Forum, weil bei mir vor ca 1 Monat Diabetes Typ1 diagnostiziert wurde. Ich bin 29 Jahre alt, 1,85cm groß und wiege 70 kg (hatte dieses Gewicht auch vorher schon).

Ich mache viel Sport und rauche nur gelegentlich beim fortgehen (1-3 Zigaretten pro Abend also sprich ca 1-2x im Monat beim weggehen).

Nun nehme ich einerseits Langzeitinsulin nach dem Aufstehen (6Einheiten) sowie nun mit der Fit-Therapie 0,6 Einheiten Kurzzeitinsulin pro BE in der Früh, 0,3 - 0,4 EI / BE am Mittag und wieder 0,6 EI / BE am Abend.

Eigentlich funktioniert die Therapie super gut - habe meistens 1 Stunde nach dem Essen so um die 160 - 180 Blutzucker, 2 Stunden nach dem Essen um die 110 - 140max.

Anders verhält sich die Sache jedoch (nun bereits zum 2ten Mal) wenn ich beispielsweise Grillhuhn mit Pommes esse (ich weiß Pommes sollte ich eher meiden). Obowohl ich die BE richtig berechne (ich wiege die gekauften fertig frittierten Pommes und das Ketchup ab) und direkt vor dem Essen spritze habe ich bei diesem Essen beispielsweise heute folgende Werte gehabt:

Direkt vor dem Essen: 88 Blutzucker, dann Insulin für 6 BE gespritzt 1 Stunde nach dem Essen: 99 Blutzucker 2 Stunden nach dem Essen: 154 3 Stunden nach dem Essen: 188 4 Stunden nach dem Essen: 170

Kann mir bitte jemand erklären, warum ich bei solch einer Mahlzeit diese konstant hohen Werte habe? Sollte ich bei so einem Essen eher nur eine kleine Menge Insulin ZUM Essen und den Rest Nach dem Essen spritzen?

Vielen Dank bereits im Voraus

LG Gerry

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?