Diabetes

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch Diabetes Typ II weil ich übergewichtig bin. Meine Ärztin sagte mir, dass ich 3 x täglich essen soll und keine Zwischenmahlzeiten zu mir nehmen soll. Zu jeder Mahlzeit darf ich 4 BE´s essen. 1 BE ist, was in 1 Hand passt. Man soll am besten Vollkornbrot essen, denn Weißmehl ist wegen dem Zucker nicht gut. Wenn die Scheibe Vollkornbrot so groß wie die Hand deines Freunde ist, dann ist das 1 BE. Er darf also ruhig zu einer Mahlzeit 4 kleine Scheiben Vollkornbrot essen zum Frühstück zum Beispiel. Der Belag kann Frischkäse, magerer Käse, magere Wurst sein. Bitte nur je 1 Scheibe Wurst oder Käse auf 1 Scheibe Brot. Gemüse und Salat darf dein Freund essen so viel er mag!! Das ist doch eine gute Nachricht, oder?! Bei Obst muss er vorsichtig sein, wegen dem Fruchtzucker. Was in eine Hand passt, hat 1 BE!! Zum Beispiel 1 Banane passt in 2 Hände, also 2 BE, 1 kleiner Apfel passt in 1 Hand, hat 1 BE, ein großer Apfel hat 2 BE, weil man 2 Hände nehmen muss, um ihn zu umschließen. Mittags 2-3 kleine Kartoffeln, viel Gemüse, etwas Fleisch kann er essen. Abends das gleiche wie Früh, Brot und magerer Aufschnitt. Wenn er zu einer Mahlzeit Obst isst, dann auf die 4 Gesamt-BE´s achten. Wenn er mal eine Kleinigkeit naschen will, dann direkt nach einer Mahlzeit. Nichts zwischendurch essen!! Das ist bei meiner Therapie ganz wichtig. Das kriegt ihr schon hin! Dein Freund bekommt auch bald eine Ernährungsberatung. Wünsche Euch viel Glück!!

Natürlich darf dein Freund auch Nudeln, Reis usw. essen. Es sollte Naturreis sein und Vollkornnudeln und 1 BE ist so ein Häufchen wie in eine Hand ungefähr passt, das hat mir die Ernährungsberaterin so gesagt. Es gibt auch Tabellen, da kannst du genau die Gramm ablesen, wieviel Gramm Nudeln, Reis, Brot, Kartoffeln usw. 1 BE ist. Aber soooo genau muss man bei Typ II nicht sein, denn es reichen die Richtwerte. Dein Freund darf sich natürlich auch mal 1 Stück Obstkuchen oder eine kleine Süßigkeit gönnen und muss nicht auf alles verzichten. Wenn sein Langzeitzucker sehr hoch ist, ist es gut, in der ersten Zeit Insulin zu sprizen. Bei mir war das auch so. Dann kann er immer noch auf Tabletten umsteigen, wenn der Wert besser geworden ist.

0
@Libelle

Sehr gut erklärt, Libelle! Wichtig ist, dass zu jeder Mahlzeit Kohlehydrate in guter Form gegessen werden, wie Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Kartoffeln, Natur- oder Wildreis. Auf Weißmehl weitgehend verzichten!!

0

Schau mal - vielleicht hilft dir das weiter: Im Video wird ausführlich erklärt, wie man die Broteinheiten berechnet:

http://www.gesundheitsfrage.net/video/diabetes-wie-berechnet-man-broteinheiten-be

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Wie oft soll ich meine Blutwerte bei Diabetes Typ 2 kontrollieren?

Bei mir wurde Diabetes Typ 2 diagnostiziert.

Der Arzt hat mir Metformin verschrieben, nehme täglich 2 Tabletten und mache ebenso 2 Blutzuckertest jeweils vor dem Essen.

Die Werte sind jetzt optimal zwischen 90 und 110.

Da Diabetes Typ 2 erst jetzt festgestellt wurde, würde mich interessieren ob ich jetzt immer täglich die Tests machen soll, oder genügt 1x die Woche?

...zur Frage

Zu niedrige Blutzuckerwerte ?

Hallo ! Ich bin 16 Jahre, schlank und treibe viel Sport. Vor über einem Jahr wurde bei mir eine Insulinresistenz festgestellt. Aufgrund meines Alters hat der Arzt mir keine Medikamente oder ähnliches verschrieben. Mein Vater hat Diabetes Typ 2. Ich habe festgestellt, dass mein Blutzucker nüchtern ung. 77 beträgt, aber 1,5 h nach dem Frühstück auf 72 fällt. Abends nach dem Essen betrug er auch nur 77. Ich wundere mich , da ich eigentlich erwartet hätte, das er nach dem Essen ansteigt.... Ist das normal oder habe ich bereits Diabetes ? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Können Diabetika ohne Bedenken Honig essen?

Darf meine an Diabetes Typ II erkrankte Großmutter ohne Bedenken Honig essen. Braucht der Honig auch Insulin, um in die Zellen zu gelangen?

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?