Diabetes

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch Diabetes Typ II weil ich übergewichtig bin. Meine Ärztin sagte mir, dass ich 3 x täglich essen soll und keine Zwischenmahlzeiten zu mir nehmen soll. Zu jeder Mahlzeit darf ich 4 BE´s essen. 1 BE ist, was in 1 Hand passt. Man soll am besten Vollkornbrot essen, denn Weißmehl ist wegen dem Zucker nicht gut. Wenn die Scheibe Vollkornbrot so groß wie die Hand deines Freunde ist, dann ist das 1 BE. Er darf also ruhig zu einer Mahlzeit 4 kleine Scheiben Vollkornbrot essen zum Frühstück zum Beispiel. Der Belag kann Frischkäse, magerer Käse, magere Wurst sein. Bitte nur je 1 Scheibe Wurst oder Käse auf 1 Scheibe Brot. Gemüse und Salat darf dein Freund essen so viel er mag!! Das ist doch eine gute Nachricht, oder?! Bei Obst muss er vorsichtig sein, wegen dem Fruchtzucker. Was in eine Hand passt, hat 1 BE!! Zum Beispiel 1 Banane passt in 2 Hände, also 2 BE, 1 kleiner Apfel passt in 1 Hand, hat 1 BE, ein großer Apfel hat 2 BE, weil man 2 Hände nehmen muss, um ihn zu umschließen. Mittags 2-3 kleine Kartoffeln, viel Gemüse, etwas Fleisch kann er essen. Abends das gleiche wie Früh, Brot und magerer Aufschnitt. Wenn er zu einer Mahlzeit Obst isst, dann auf die 4 Gesamt-BE´s achten. Wenn er mal eine Kleinigkeit naschen will, dann direkt nach einer Mahlzeit. Nichts zwischendurch essen!! Das ist bei meiner Therapie ganz wichtig. Das kriegt ihr schon hin! Dein Freund bekommt auch bald eine Ernährungsberatung. Wünsche Euch viel Glück!!

25

Natürlich darf dein Freund auch Nudeln, Reis usw. essen. Es sollte Naturreis sein und Vollkornnudeln und 1 BE ist so ein Häufchen wie in eine Hand ungefähr passt, das hat mir die Ernährungsberaterin so gesagt. Es gibt auch Tabellen, da kannst du genau die Gramm ablesen, wieviel Gramm Nudeln, Reis, Brot, Kartoffeln usw. 1 BE ist. Aber soooo genau muss man bei Typ II nicht sein, denn es reichen die Richtwerte. Dein Freund darf sich natürlich auch mal 1 Stück Obstkuchen oder eine kleine Süßigkeit gönnen und muss nicht auf alles verzichten. Wenn sein Langzeitzucker sehr hoch ist, ist es gut, in der ersten Zeit Insulin zu sprizen. Bei mir war das auch so. Dann kann er immer noch auf Tabletten umsteigen, wenn der Wert besser geworden ist.

0
1
@Libelle

Sehr gut erklärt, Libelle! Wichtig ist, dass zu jeder Mahlzeit Kohlehydrate in guter Form gegessen werden, wie Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Kartoffeln, Natur- oder Wildreis. Auf Weißmehl weitgehend verzichten!!

0

Hallo!Als erstes darf er kein Weißbrot oder Mischbrot mehr essen.Obst ist zwar gesund,aber keine Bananen(zuviel Obstzucker).Keinen oder wenigstens weniger Alkohol.Bewegung ist auch wichtig.Roggenmehl ist besser als Weizenmehl.Wenn er mal was Süßes trinken will soll er Apfelschorle nehmen.Ich hab`s auch mit Stevia(gilt aber in Europa noch nicht als Zuckerersatz)versucht.Schmeckt zwar nicht so wie Zucker,macht aber auch süß!Für Kaffee oder Tee.Ich hoffe dass ich Euch helfen konnte!Manu(Diabetes Typ 2)

Diabetes und dicker Bauch?

Hallo Leute, ich hab echt ein Problem. :/ Also ich habe seit 3 Jahren Diabetes Typ 1 und bin jetzt 17 Jahre alt. Habe keine Probleme mit meinem Diabetes alles top. Ich spritze mein Kurzzeit (zum essen) in den Bauch und Langzeit in den Oberschenkel. Nun habe ich seit ungefähr 2-3 Wochen voll den dicken Bauch, vorstellen kann mich sich den als wäre ich im 4-5 Monat schwanger.. zumal ich relativ dünn bin auf 1.60m sind 59 kg.. und nur der Bauch ist so. Habe schonmal was von einem "typischen Diabetischen Schwangerbauch" gehört. Mein diabetologo kann mir auch nicht erklären wieso.. könnt ihr mir vielleicht helfen und habt selbst erfahrungen damit und habt es selbst oder jemand den ihr kennt. Danke im voraus :)

...zur Frage

Ist der Blutzuckerwert ok?

Hallo, ich bin seit 8 Jahren Diabetikerin Typ 2. Im ersten Jahr hab ich noch selbst gemessen, meine letzten beim Arzt gemessenen Werte sind ok gewesen. Im Schnitt lag ich bei 6,2-6,4. Nun war ich 9 Monate nicht beim Arzt und hab mir ein Messgerät geholt. Ich wollte wie schon damals mal so Testwerte messen, das hat mir damals schon geholfen. Ich habe auch eine 10wöchige Schulung gemacht, die sehr hilfreich war. Zur Zeit ist mein Nüchternwert bei ca. 140 und tagsüber bei durchschnittlich 150. Auch senkt sich der Wert nach 2 stunden nach dem Essen wieder auf 140. Nun frage ich mich aber, soll ich lieber versuchen meinen Wert auf unter 120 zu bekommen, wie bei Nicht-Diabetikern oder sind meine Werte ok. Ich nehme 2 x täglich 500 mg Metformin. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Nuß-und Obstallergie

Hallo,

Ich hoffe sehr auf gute Tipps von euch.

Mein Verlobter hat sowohl eine Nuß-als auch Obstallergie,aber nur teilweise. Erdnüsse darf er essen, sonst nichts. Jedoch Nüsse in Schokoladecremeform oder zum Beispiel Marzipan. Bei Hinweisen bei Süßigkeiten "kann Spuren von ...nüssen enthalten hört es wieder auf. Auch bei Obst ist es kompliziert. Apfel, Birne, Kirsche und Co sind nicht erlaubt, Beeren schon. Die verbotenen Früchte kann er nur aus dem Glas oder bei Kuchen essen. Früher gab es keinerlei Probleme, er hat alles vertragen.

Könnte seine Pollenallergie damit zusammenhängen? Und warum kann er bestimmte Nußvarianten essen, manche nicht?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Frage: wenn der Termin im MRT -Gerät um 10h ist, darf man dann vielleicht gegen 6.00 morgens eine kleine Tasse schwarzen Kaffee trinken ?

der Termin im MRT -Gerät ist um 10h morgens, man soll nüchtern sein, d.h. nichts essen o. trinken vorher. Ist es denn nicht trotzdem erlaubt, um 6.00 h morgens eine kleine Tasse schwarzen Kaffee zu trinken, bis 10h ist das doch längst " abgebaut und verschwunden".

...zur Frage

Wie lange schonen nach OP / Vollnarkose?

Hallo,

ich wurde am Montag unter Vollnarkose operiert (Kiefer). War schon eine größere OP, ca. 2-3h soweit ich weiß. Es lief alles gut, aufstehen durfte ich am Tag nach der OP das erste Mal mit Hilfe, danach dann auch alleine, bin auch immer mal kleine Stücke auf dem Flur gegangen. Seit Freitag bin ich Zuhause, ich habe viel gefragt und erklärt bekommen aber das Thema Bettruhe oder was ich darf was nicht habe ich vergessen, lediglich die Kieferthemen habe ich geklärt.

Wie lange sollte man nach so einer OP Bettruhe halten bzw. was darf man was nicht? Ich bin noch 4 Wochen krankgeschrieben (Liegt vorallem daran, dass ich den Kopf nicht beugen oder keiner Erschütterungen erfahren darf). Ist Bettruhe nötig? Oder kann ich nach jetzt 6 Tagen auch mal das Haus verlassen für Spaziergänge etc. solange mein Körper es erlaubt?

Ich habe schon seit ein paar Tagen nicht mehr das Gefühl schlafen zu wollen, auch liegen nervt mittlerweile und ich will mich bewegen. Merke aber schon noch, dass ich schlapp bin.

Vielen Dank für TIpps!

...zur Frage

Ernährung bei aktuter Gastritis?

Hallo,

sobald ich zu scharf esse, bekomme ich Magenprobleme und vor etwa einer Woche habe ich es leider übertrieben und eine zu große Menge an Chilli-Schoten direkt aus dem Glas zum Abendbrot gegessen. Einen Tag später habe ich ein starkes Drücken in der Magengegegend verspürt und wie man so schön sagt, hat es zwei Mal gebrannt -_- Meine üblichen Beschwerden nach zu scharfem Essen sind meistens nach ein oder zwei Tagen und spätestens nach dem zweiten Brennen erledigt. Dieses Mal leider nicht :(

Mittlerweile habe ich seit einer Woche Magenbeschwerden (nur Schmerzen nach dem Essen, kein Aufstoßen, kein Durchfall, kein Erbrechen), die teilweise wirklich nicht auszuhalten sind und war heute deshalb beim Arzt. Dieser hat mir Tabletten verschrieben, die die Produktion der Magensäure hemmen und mir zu Schonkost geraten, da er sich sicher ist, dass ich eine Gastritis in Folge des viel zu scharfen Essens bekommen hätte.

Jetzt meine Frage: Im Internet liest man teils sehr widersprüchliche Ratschläge darüber, was man denn nun essen darf und was nicht und ich bin ziemlich verunsichert. Beispielsweise wird auf einer Seite davon abgeraten, Tomaten, Hähnchenfleisch und Quark zu essen, und woanders werden Quark und Tomaten als sehr schonend beschrieben.

Meine große Sorge ist, dass ich durch die Schonkost viel Gewicht verlieren könnte :( Ich bin ein ziemlich sportlicher Typ und von Natur aus schlank und möchte so wenig Muskalmasse wie möglich verlieren. Habt ihr da Tipps, was ich in der Zeit essen könnte, um den Gewichtsverlust zu minimieren?

Heute habe ich mir schon Haferflocken gekauft, um mir daraus Haferschleim zu machen, da Haferflocken reich an Eiweiß und Kohlenhydraten sind. Gibt es noch mehr magenschonende Lebensmittel, die ich essen darf? Nach Möglichkeit mit viel Eiweiß?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?