Deutet Knacken im Knie auf eine Arthrose hin?

3 Antworten

Hallo!Auch wenn es im Knie häufig "knackt" und "knirscht",so kann dies noch ein "normaler Verschleiß" sein!Sofern es aber bei "Belastung" oder sogar in der "Ruhephase" mit "Schmerzen" verbunden ist, müssen die Ursachen abgeklärt werden."Geräusche" im Knie können auch durch Probleme mit den "Sehnen" oder den "Schleimhäuten" entstehen.Es fehlt aber evt.auch "Gelenkschmiere"?Dann hört man mehr ein "schleifendes" Geräusch!!! Ein "Knacken" bedeutet meist, dass sich die "Kniescheibe" nicht mehr "ordnungsgemäß in den geregelten Bahnen" bewegt!Laß lieber beim Facharzt per Röntgen,MTR,CT abklären was dahinter stecken könnte?Viel Glück!!!

Also das Knacken im Knie ist unbedenklich, so lange es nicht schmerzhaft ist. Bei mir knacken auch hin und wieder die Gelenke. Woher das Knacken kommt oder wodurch es verursacht wird, ist noch weitgehend unerforscht. Hab darüber schon viele Theorien gehört. Anzeichen für eine Arthrose währen eher morgendlich Schmerz, der nach etwas längerer Bewegung leichter wird. Der so genannte "Anlaufschmerz". Zeichen können auch Bewegungseinschränkungen sein.

Entwickelt sich denn aus dem Knacken mit der Zeit ein Verschleiß? Ist das eine Vorstufe?

0

DerTherapeut hat das schon ganz gut beschrieben, eins möchte ich aber noch hinzufügen. Ein Zeichen für Arthrose sind nicht nur Anlaufschmerzen, sondern auch Schmerzen nach längerer Belastung. Im späten Stadium tun die Gelnke dann auch in Ruhe weh...

Knieschmerzen - durchstrecken und anwinkeln - nach lautem Knacken ?

Hey,

Ich habe eine Patelladysplasie und dadurch liegt meine Kniescheibe oft nicht richtig und schmerzt dadurch ein wenig, das ganze bekomme ich dann in den Griff wenn ich mein Bein anwinkle und mit meiner Hand am Unterschenkel noch ein wenig anziehe um das Knie noch fester anwinkeln zu können, dadurch knackt es und der Schmerz durch die Kniescheibe ist weg....

Gestern vor meinen Physiotherapie-Übungen habe ich ein bisschen zu weit unten, nämlich am Übergang vom Unterschenkel zum Fuß gegriffen und somit unabsichtlich meinen Knöchel plus Knie zum Knacken gebracht es kann auch sein dass ich mein Knie dabei leicht verdreht habe.

Es war eher schon mehr ein Krachen als ein gesundes Knacken, ich hatte kurz Schmerzen, hab dann aber mein Knie wie in der Physiotherapie gelernt, massiert.

Gegen Abend also 3 Stunden später hab ich aber dann zuhnemende Schmerzen in der Kniekehle beim Auftreten, Durchstrecken, Drehen und Belastung bekommen, die auch heute noch anhalten. Das Knie ist aber nicht geschwollen, sondern ich habe nur ab und zu auch an der Vorderseite unter der Kniescheibe Schmerzen. Ich kann also das Bein nicht richtig belasten.

Soviel ich weiß deuten Schmerzen in der Kniekehle und beim Drehen des Gelenks oder Belastung ja auf etwas mit dem Meniskus hin, aber kann ich mir durch so eine Kleinigkeit den Meniskus verletzt haben?

Oder weiß jemand etwas anderes, das es sein könnte, bzw weiß jemand vll. was ich am besten gegen die Schmerzen machen könnte?

(Habe erst in über einer Woche wieder einen Termin bei der Physiotherapie deswegen weiß ich auch nicht welche Übungen gut wären :/)

Wäre für Antorten sehr Dakbar (:

LG Alicia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?